• voestalpine Geschäftsentwicklung 2017/18
  • Social Media @ voestalpine
    Social Media ist im voestalpine-Konzern ein zentrales Kommunikationsinstrument, um die Themen und Geschichten rund um das Unternehmen greifbarer zu machen und weitere Zielgruppen zu erreichen.

Presseaussendungen & Medieninfo voestalpine

  • vergne

    19. Oktober 2018

    Formel E testet in Valencia – Startschuss für die voestalpine European Races

    Die erste vollelektrische internationale Einsitzer-Rennserie im Motorsport, die ABB FIA Formel E Meisterschaft, startet Anfang Dezember in die mittlerweile fünfte Saison und damit auch mit bahnbrechenden Neuerungen für Fans und Fahrer: Neben einem effizienteren Rennwagen, zusätzlichen Teams und neuen Locations kämpfen die 22 Piloten in der kommenden Saison 2018/19 erstmals auch um den Titel der „voestalpine European Races“. Damit erwartet die insgesamt elf Formel E Teams eine völlig neue Wettbewerbskategorie. Beim Wettstreit um die prestigeträchtige Trophäe der fünf europäischen „E-Prix“ – in den Metropolen Rom, Paris, Berlin, Monaco und Bern – sind aktionsgeladene Rennmanöver vorprogrammiert. Bei den offiziellen Formel E Testtagen im spanischen Valencia von 16. bis 19. Oktober treffen die Teams die letzten Vorbereitungen für den Saisonstart.

  • 10. Oktober 2018

    voestalpine: Metal Engineering Division mit Neuorganisation und erweitertem Vorstandsteam

    Erst vor wenigen Wochen hat die Metal Engineering Division des voestalpine-Konzerns ihre Kompetenzen in der Schienen-, Weichen- und Signaltechnik unter dem Dach „Railway Systems“ gebündelt und sich damit als weltweiter Komplettanbieter für volldigitalisierte Bahnstrecken positioniert. Nun folgt die Zusammenlegung der weiteren divisionalen Geschäftsbereiche („Draht“, „Nahtlosrohre“ und „Schweißtechnik“) unter dem Namen „Industrial Systems“. Im Zuge dieser Neuaufstellung wurde auch das von Franz Kainersdorfer geführte Vorstandsteam der Division um zwei langjährige voestalpine-Manager erweitert: Dieter Fritz, bislang Leiter des Geschäftsbereichs „Turnout Systems“ (Weichensysteme), und Günter Neureiter, bis dato Leiter des Geschäftsbereichs „Welding Consumables“ (Schweißtechnik), rücken als Mitglieder in den Divisionsvorstand auf. Hauptsitz der Metal Engineering Division ist Leoben-Donawitz, Österreich.

    Pressemappe zip | 20,66 MB
  • Straßenbahn Shenyang

    3. Oktober 2018

    voestalpine forciert Asien-Expansion – neue Werke für Bahninfrastruktur und Automotive, Ausbau Services und Additive Manufacturing

    Über eine Milliarde Euro erwirtschaftete die voestalpine im abgelaufenen Geschäftsjahr im Zukunftsmarkt Asien. Bis 2020 soll der Umsatz alleine in China von aktuell über 550 Millionen Euro auf 800 Millionen Euro angehoben werden. Nun setzt der Konzern zwei weitere Meilensteine zur Erreichung dieses Wachstums: Im Bereich Bahninfrastruktur gelang mit der Gründung eines weiteren Joint Ventures für die Weichenproduktion ein wichtiger Expansionsschritt im boomenden Nahverkehrssektor der Volksrepublik. Zudem wurden jüngst die Automotive-Aktivitäten mit der Inbetriebnahme des bereits zweiten Komponentenwerkes in China wesentlich erweitert.

Weitere Presseaussendungen