Navigation überspringen

Presseaussendungen & Medieninfo voestalpine

  • 1. Juli 2020

    voestalpine Hauptversammlung beschließt 0,20 Euro Dividende

    Die voestalpine AG blickt auf ein besonders schwieriges Geschäftsjahr in einem wirtschaftlich herausfordernden Umfeld zurück. Trotz negativer Ergebnisentwicklung hält der Stahl- und Technologiekonzern dennoch an seiner langfristig orientierten und kontinuierlichen Dividendenpolitik fest: Im Rahmen der 28. ordentlichen Hauptversammlung wurde heute für das Geschäftsjahr 2019/20 eine Dividende von 0,20 Euro je Aktie beschlossen (nach 1,10 Euro im Vorjahr). Die Hauptversammlung, die in diesem Jahr virtuell ohne physische Präsenz der Aktionäre stattfand, folgte damit dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat. Die Dividende gelangt am 13. Juli 2020 zur Auszahlung (Ex-Dividendentag: 9. Juli 2020).

  • 29. Juni 2020

    voestalpine Railway Systems baut Marktposition in Frankreich, China und Argentinien aus

    voestalpine Railway Systems ist globaler Marktführer für komplette Bahninfrastruktursysteme einschließlich Schienen, Weichen und digitaler Signaltechnik. Mit der Akquisition eines Weichenwerks in Frankreich sowie neuen Unternehmensbeteiligungen in China und Argentinien erweitert der Konzern seine internationalen Fertigungskapazitäten in diesem Bereich. Darüber hinaus wurde die erste chinesische Produktionsstätte für Monitoringsysteme von Weichen gegründet. Die zunehmende Urbanisierung, vor allem in Asien, sowie die europäischen Bestrebungen zum Klimaschutz versprechen auch für die kommenden Jahre solide Marktprognosen für den Bahnsektor.

  • 3. Juni 2020

    voestalpine in wirtschaftlich herausforderndem Umfeld mit operativem Ergebnis EBITDA von 1,2 Mrd. EUR und negativem EBIT im Geschäftsjahr 2019/20

Weitere Presseaussendungen