Navigation überspringen

Hier finden Sie unsere Presseaussendungen. Informieren Sie sich über die aktuellsten Projekte, Aufträge, Kooperationen und weitere Informationen rund um voestalpine.

Presseaussendungen

  • 9. November 2022

    voestalpine erzielt erneut Rekordwerte im 1. Halbjahr 2022/23

    Pressemappe zip | 95,38 MB
  • 3. November 2022

    voestalpine beschließt Aktienrückkaufprogramm bis Juli 2023

    Der Vorstand des Stahl- und Technologiekonzerns sieht im aktuell historisch niedrigen Kurs eine attraktive Gelegenheit, um eigene Aktien zu erwerben. Wie die voestalpine heute bekannt gab, plant das Unternehmen den Erwerb eigener Aktien von bis zu 5,6 % des Grundkapitals bzw. von maximal zehn Millionen Stück Stammaktien. Das Aktienrückkaufprogramm wird am 10. November 2022 starten und endet voraussichtlich am 10. Juli 2023.

  • 24. Oktober 2022

    voestalpine erhöht Ausblick für Geschäftsjahr 2022/23 (EBITDA)

    Außerplanmäßige Abschreibungen verringern EBIT des zweiten Geschäftsquartals.

  • 20. Oktober 2022

    Linz Marathon: voestalpine mit High-Tech-Stahl am Start

    Der Linz Marathon ist seit 20 Jahren ein sportliches Highlight in der oberösterreichischen Landeshauptstadt. Wenn zur Jubiläumsveranstaltung am 23. Oktober rund 10.000 Läuferinnen und Läufer an den Start gehen, ist auch die voestalpine als starker Partner mit dabei. Der Stahl- und Technologiekonzern steuert erstmals die beiden Trophäen für die Gesamtsieger, gefertigt aus Metallpulver im 3D-Druckverfahren, bei.

    Pressemappe zip | 101,59 MB
  • 3. Oktober 2022

    voestalpine intensiviert nachhaltige und digitale Forschungsprojekte

    Die voestalpine treibt den weiteren Ausbau der Technologie- und Innovationsführerschaft erfolgreich voran und budgetiert für das laufende Geschäftsjahr rund 196 Mio. Euro für Ausgaben im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Dabei erhebt der Stahl- und Technologiekonzern den Anspruch, dass F&E-Projekte einen positiven Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Zu den Forschungsschwerpunkten zählen die Digitalisierung von Produktionsprozessen, die Entwicklung innovativer Produkte und die Umstellung auf eine klimaneutrale Stahlproduktion.

    Pressemappe zip | 37,67 MB
  • 28. September 2022

    voestalpine trauert um langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Joachim Lemppenau

    Dr. Joachim Lemppenau, langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der voestalpine AG, ist zu Beginn dieser Woche im 81. Lebensjahr verstorben. Er war von 1999 bis zuletzt Mitglied des Aufsichtsrates der voestalpine AG und von Juli 2004 bis März 2022 dessen Vorsitzender. Der international anerkannte Topmanager hat damit die Erfolgsgeschichte des Stahl- und Technologiekonzerns in den letzten zwei Jahrzehnten maßgeblich mitgeprägt. Der Aufsichtsrat, der Vorstand und der Betriebsrat der voestalpine AG sind vom Ableben Dr. Lemppenaus tief betroffen. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war er über fast 20 Jahre Identifikationsfigur und Stabilitätsfaktor an der Spitze des Aufsichtsrates.

  • 6. September 2022

    Luftfahrt im Aufwind: voestalpine sichert sich mehrere Großaufträge

    Hochleistungswerkstoffe sowie anspruchsvolle Spezialschmiedestücke der voestalpine sind aus den Flugzeugmodellen der weltweit größten Hersteller heute nicht mehr wegzudenken. Erst kürzlich sicherte sich die High Performance Metals Division des voestalpine-Konzerns beim amerikanischen Flugzeughersteller Boeing neben einer Vertragsverlängerung auch mehrere umfassende Neuaufträge für die Lieferung hochbelastbarer Komponenten. Zudem beauftragte das renommierte Münchner Unternehmen MTU Aero Engines die voestalpine in den kommenden Jahren mit der Lieferung hochkritischer Schmiedeteile, die in verschiedenen Flugzeugtypen, etwa dem A320neo von Airbus verbaut werden. In Summe beträgt das Auftragsvolumen bis 2030 rund 300 Millionen Euro.

    Pressemappe zip | 52 MB
  • 11. August 2022

    voestalpine investiert knapp 100 Millionen Euro in den Ausbau ihrer Feuerverzinkungsanlagen in Linz

    Um die wachsende Nachfrage nach den hochqualitativen Hochfeststählen künftig erfüllen zu können, investiert die voestalpine in den kommenden Jahren fast 100 Millionen Euro in den Ausbau der Feuerverzinkungsanlagen am Standort Linz. Die Investition ermöglicht eine weitere Qualitätssteigerung bei der Herstellung von verzinkten und unbeschichteten Kaltbandprodukten. Im August starten die ersten baulichen Maßnahmen an der Feuerverzinkung 4, der technologische Hochlauf ist mit 2025/26 geplant. Damit kann die Menge an höchstfesten Stählen deutlich gesteigert werden.

  • 4. August 2022

    voestalpine mit Rekordergebnis in Q1 2022/23

    Pressemappe zip | 25,7 MB
  • Greentec steel Kreisverkehr

    28. Juli 2022

    voestalpine erweitert ihre Klimaschutzziele und beteiligt sich an der Science Based Targets Initiative

    Neben direkten Treibhausgasemissionen aus der Produktion (sogenannte Scope-1) setzt sich der Konzern nun auch ambitionierte Ziele zur Reduktion der Scope-2-Emissionen (Energiebezug) und Scope-3-Emissionen (z. B. Rohstoffe, Transport). Die angestrebte Verringerung wird im Rahmen der unabhängigen Science Based Targets initiative (SBTi) wissenschaftlich auf Kompatibilität mit dem Paris-Ziel bewertet und nach eingehender Prüfung entsprechend validiert.

    Pressemappe zip | 21,56 MB

Weitere Presseaussendungen