Navigation überspringen

Umweltfreundliches Unternehmen

voestalpine ist Umweltpionier

Umweltbewusstes Handeln ist fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Dies zeigt sich vor allem im kontinuierlichen Streben nach einem sparsamen Umgang mit Ressourcen wie Rohstoffen und Energie entlang der gesamten Produktionskette sowie in der Minimierung der Umweltauswirkungen von Prozessen und Produkten.

Als umweltfreundliches Unternehmen sind nachhaltige Produktionsverfahren, ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und der Einsatz bestmöglicher, umweltfreundlicher Technologien seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Parallel tragen die intensive Erforschung neuer, umweltfreundlicherer Herstellungsprozesse und nicht zuletzt die Weiterentwicklung von Werkstoffen und Produkten ebenfalls wesentlich zur Verbesserung der Umweltbilanz bei.

Unterstützt werden all diese Aktivitäten durch transparente und effiziente Umweltmanagementsysteme, die im voestalpine-Konzern breitflächig implementiert sind. 

Unsere Leitsätze für wirtschaftlich, ökologisch und sozial nachhaltiges Handeln

  • Ganzheitliche Verantwortung für Produkte
  • Optimierung der Produktionsverfahren
  • Etablierung von Umweltmanagementsystemen
  • Einbindung der Mitarbeiter:innen und umweltbewusstes Verhalten jedes Einzelnen
  • Offener und sachlicher Dialog
Matthias Pastl, SVP Group Environment voestalpine

Wir setzen uns aktiv für eine umweltschonende und zielorientierte Produktion, den gewissenhaften Umgang mit wertvollen Ressourcen und eine intakte Arbeitswelt ein. Wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln und arbeiten mit Leidenschaft an unserer grünen Zukunft.

Matthias Pastl, SVP Group Environment voestalpine

Was uns als umweltfreundliches Unternehmen auszeichnet

  • Bekenntnis zum Klimaschutz und grünen Stahlproduktion

    Bis 2050 soll die Stahlproduktion durch bahnbrechende neue Technologien klimaneutral werden. Wir stellen uns der langfristig angestrebten Dekarbonisierung des Wirtschaftssystems durch umfangreiche Forschung und Entwicklung neuer Technologien, oftmals in sektorübergreifenden Kooperationen und Projekten. Diese Anstrengungen werden durch die Science Based Targets Initiative wissenschaftlich begleitet, der wir im Juli 2022 beigetreten ist.

    Mehr Informationen zu unserer Klimaschutzstrategie und zum Thema greentec steel.

  • Kreislaufwirtschaft Recycling Circular Economy

    Wir unterstützen die ganzheitliche, umfassende und integrierte Betrachtung und Bewertung von Werkstoffen (Lebenszyklusbetrachtung oder Life Cycle Assessment) sowie aller Prozess- und Wertschöpfungsketten im Rahmen der Kreislaufwirtschaft. Innovative Produkte und erweiterte Material- sowie Energiekreisläufe helfen uns dabei, unsere Ziele bei der Ressourcenschonung zu erreichen.

    Mehr Informationen zu unserem Life Cycle Assessment (LCA).

  • Klar ist, dass für die Erreichung unserer ökologischen Ziele auch eine intensive Forschungs- und Entwicklungstätigkeit (F&E) erforderlich ist. Wir haben deshalb diesbezüglich verschiedene Forschungsschwerpunkte gesetzt, beispielsweise im Bereich Digitalisierung, innovative Produkte, Kreislaufwirtschaft und klimaneutrale Stahlproduktion.

    Dazu führen wir einen offenen und konstruktiven Dialog mit Stakeholdern, etwa mit politischen Entscheidungsträger:innen, Interessensvertretungen, der Gesellschaft sowie mit Wissenschaft und Umweltschutzorganisationen. 

  • United Nations UN Flaggen

    Wir sind seit 2013 Mitglied des UN Global Compact, eine Initiative der Vereinten Nationen für eine inklusive und nachhaltige Wirtschaft. Unternehmen, die am UN Global Compact teilnehmen, verpflichten sich, zehn Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung zu unterstützen.

  • Wir bekennen uns zu den 12 Prinzipien der Initiative „ResponsibleSteel“. Als eines der ersten Stahlunternehmen weltweit wurde der größte Standort in Linz offiziell als nachhaltig produzierender Standort nach dem ResponsibleSteel Standard zertifiziert. Voraussetzung für die Auszeichnung war die Erfüllung von 200 Kriterien, darunter etwa die verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen, die Reduktion von CO2-Emissionen oder der Umgang mit Arbeitnehmer:innen- und Menschenrechten.

  • Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele – die Sustainable Development Goals (SDGs) – für eine nachhaltige Entwicklung formuliert. Staaten und Unternehmen sind gleichsam gefordert, ihren Beitrag zur Erreichung der Ziele zu leisten. Die Ziele umfassen ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. Zu zwölf dieser Ziele tragen wir mit unseren Prozessen und Produkten maßgeblich bei.

  • Imageaufnahme voestalpine

    Wir fördern die Weiterentwicklung von betrieblichen Umweltmanagementsystemen in unseren Gesellschaften. Kernpunkte dieser Managementsysteme sind die Einhaltung von umweltrelevanten Bestimmungen und die Aufrechterhaltung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.

Meilensteine in puncto Umweltschutz

Umweltberichte

Hier finden Sie die Umweltberichte vom Standort Linz, Standort Kindberg, vom Standort Zeltweg und vom Standort Donawitz.

Aktuelle Blogbeiträge zum Thema Umweltschutz