Navigation überspringen

Arbeiten bei voestalpine | Karriere

Als weltweit führender Stahl- und Technologiekonzern mit kombinierter Werkstoff- und Verarbeitungskompetenz sind wir immer auf der Suche nach den richtigen Mitarbeitern, die mit uns Innovationen vorantreiben. Interessante Aufgabengebiete, spannende Projekte, individuelle Förderung, Weiterbildung und die Möglichkeit mitzugestalten, machen uns zu einem attraktiven Arbeitgeber und das Arbeiten bei voestalpine abwechslungsreich und spannend.

Internationaler Konzern mit Know-how

Unsere 49.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern machen uns zu dem, was wir sind: Qualitäts- und Weltmarktführer in vielen Segmenten. Zahlreiche Stahl-Projekte und Produkte begegnen uns im alltäglichen Leben und zeugen von der Innovationskraft unseres Unternehmens und unserer Mitarbeiter: Touristen besuchen das Brüsseler Atomium, Fußballfans feuern Real Madrid im Santiago-Bernabéu-Stadion an, Journalisten bestaunen die Präsentation eines neuen Luxusautos in Rom und im selben Moment besuchen Touristen das höchste Gebäude der Welt, der Burj Dubai. Was haben diese Ereignisse gemeinsam? In allen stecken Stahlerzeugnisse der voestalpine! Die Karrieremöglichkeiten in unserem Konzern sind sehr vielseitig und spannend!

Offene Feedbackkultur

Uns ist nicht egal, was unsere Mitarbeiter denken. Sie werden darin unterstützt, diese Gedanken auch auszusprechen und so eine wertschätzende Unternehmenskultur mitzugestalten. Im jährlichen Mitarbeitergespräch zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter gibt man sich gegenseitig Feedback, bespricht die Arbeitsschwerpunkte des letzten Jahres, die Ziele für die nächsten Jahre sowie etwaige Weiterentwicklungsmöglichkeiten des Mitarbeiters. Alle drei Jahre werden konzernweit alle Mitarbeiter in der voestalpine Mitarbeiterbefragung eingeladen, anonym ihre Arbeitsbedingungen zu bewerten. Über 400 Verbesserungsmaßnahmen wurden aus der letzten Befragung abgeleitet. Insgesamt werden rund 50.000 Mitarbeiter, in 24 Sprachen und in allen 50 Ländern dazu befragt!

Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen

Lernen ist Teil unserer Unternehmenskultur und wird aktiv gefördert. Über 53 Millionen Euro investieren wir so jährlich in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Das sind immerhin rund 782.000 Stunden, in denen wir unsere Beschäftigten gezielt weiterbilden und an neue Aufgaben & Chancen heranführen. Das ist aber kein Zufallsprodukt, hier verfolgen wir einen klar strukturierten Zugang: Jedes Jahr plant der Mitarbeiter mit seiner Führungskraft, im jährlich Mitarbeitergespräch, seine Weiterbildungsmaßnahmen und die beruflichen Entwicklungsschritte. Das Angebot ist bunt und meist maßgeschneidert: Egal ob Staplerschein, Erste Hilfe oder Sprachkurse, E-Learning, Coachingangebote, Unterstützung bei Höherqualifizierung wie MBA oder Doktorat, hauseigene Fachakademien (für HR, Sales, Purchasing, etc.), Meisterausbildung, das voestalpine Führungskräfteentwicklungsprogramm value:program oder eine Lehrausbildung mit 50 Lehrberufen – bei uns benötigen Sie für die möglichen Entwicklungsschritte beinahe eine Fitnessuhr.

Flexible Arbeitszeitmodelle

Arbeitszeit voestalpine Mitarbeiter

Um den Bedürfnissen der Arbeitnehmer sowie betrieblichen Anforderungen bestmöglich gerecht zu werden, bieten wir über 100 verschiedene Arbeitszeitmodelle, wie etwa Gleitzeit, Home Office oder verschiedene Schichtmodelle an. Eine gute Vereinbarkeit von Beruf & Familie sowie Kinderbetreuungsmöglichkeiten sind uns ein besonderes Anliegen. Wir wissen, dass wir die Schichtarbeit nicht abschaffen können, aber wir können die besten Rahmenbedingungen dafür schaffen. Aber auch im Angestelltenbereich sind Flexibilität, Gleitzeit und die Home-Office-Möglichkeit das Gebot der Stunde. Kurzum, unsere Personalabteilung findet immer eine individuelle und zufriedenstellende Lösung! 

Onboarding

Das professionelle Onboarding - also die Einarbeitungszeit - neuer Mitarbeiter erleichtert den Start in unser Unternehmen. Wir kümmern uns aktiv darum, neue Beschäftigte gut zu integrieren und ein Willkommensgefühl zu vermitteln. Mit zahlreichen Aktivitäten wie Welcome Broschüren mit wichtigsten Infos zum Start vor Arbeitsbeginn bis hin zu individuellen Mentoring-Programmen. Wir begleiten Sie bei den ersten Schritten!

Gesundheit & Fitness

Betriebliches Gesundheitsmanagement wird bei uns großgeschrieben, deshalb setzen wir auch gemeinsam Impulse: Von Nichtraucherseminaren, gesundem Essen in der Kantine, Impfangeboten über Vorsorgeuntersuchungen & betrieblicher Seelsorge bis hin zum vergünstigten Fitness-Center. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter steht immer an erster Stelle! Das galt und gilt vor allem während der COVID-19-Pandemie: Ein zentrale Task Force innerhalb des Konzern agierte schnell und berät sich seit Stunde null tagesaktuell mit den zuständigen Behörden, um den bestmöglichen Schutz der Mitarbeiter zu garantieren.

COVID-19

Wo möglich arbeitete man von heute auf morgen aus dem eigenen Home-Office. Ein Meisterstück unserer IT! In den betroffenen Ländern ist Home Office nach wie vor eine Möglichkeit die Risiken zu minimieren. Für diejenigen, die unsere systemkritischen Anlagen am Laufen halten, gab es kostenlose Lunchpakete, Mundschutzmasken und Desinfektionsmittel vom Unternehmen zur Verfügung gestellt. Um die Mindestabstände garantieren zu können wurden die Schichtmodelle und die Anzahl der Facharbeiter pro Schicht angepasst. Der Konzern kämpft um jeden einzelnen Arbeitsplatz, deshalb wird wo möglich das Kurzarbeitsmodell in den jeweiligen Ländern genutzt.

Die Speiseangebote sowie der Kantinenbetrieb wurden auch den Umständen angepasst. Nur so viel: Hungern muss man bei voestalpine nie! Unsere Recruiting-Teams lassen auch keinen Bewerber im Stich, und wurden der Corona-Situation angepasst: Hearings und Bewerbungsgespräche werden verstärkt per Videocall oder Telefon abgehalten.

Chancengleichheit & Diversität

vielfalt mitarbeiter voestalpine

Vorsprung durch Vielfalt: Das weltumspannende Standortnetzwerk der voestalpine mit rund 500 Gesellschaften und Standorten in 50 Ländern ist ein Musterbeispiel für eine bunte Vielfalt von Nationalitäten, Regionen und Kulturen. Vor wenigen Jahren hat man die Charta der Vielfalt unterzeichnet, mit der Unternehmen ihren Stolz auf bunt gemischte Belegschaften ausdrücken. Mit der Nationalitätenvielfalt ist man im Unternehmen hochzufrieden, bei der Geschlechterbalance hingegen wünscht sich die voestalpine eine Veränderung: Der Frauenanteil liegt erst bei knapp 15 %. Eine Zahl, die wir gerne steigern möchten. Sehr gleichmäßig ist hingegen die Altersstruktur der Belegschaft: Der durchschnittliche männliche Mitarbeiter ist 41,3 Jahre alt, das Durchschnittsalter der Frauen liegt bei 39,7 Jahren. Aber unabhängig von Nationalität, Geschlecht oder Alter – bei voestalpine werden alle gleichermaßen gefördert und geschätzt. Diskriminierung hat bei uns keinen Platz!

Karenz und Kinderbetreuungseinrichtungen

Nachwuchs ist bei uns willkommen, vor allem, weil bei uns oft bereits Mitarbeiter in 3. Generation tätig sind. Deshalb ist es selbstverständlich hier beste Rahmenbedingungen zu schaffen und für angehende Mütter & Väter bestmögliche Unterstützung anzubieten. Wir freuen uns, dass auch immer öfters die Väterkarenz in Anspruch genommen wird. An den größeren Standorten verfügen wir über die Kapazitäten eigene Kinderbetreuungseinrichtungen anzubieten. Am Standort Linz etwa sind über 100 Mitarbeiterkinder in Krabbelstube und Kindergarten und somit in besten Händen.

Mitarbeiter als Miteigentümer

Unsere Mitarbeiter partizipieren auch am Unternehmenserfolg – durch die einzigartige Mitarbeiterbeteiligung. 14,8 % des Aktienkapitals sind in den Händen von Mitarbeitern in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Belgien, Polen, Tschechien, Rumänien und der Schweiz – die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine weitere internationale Ausweitung werden laufend geprüft.