Facharbeiter bei voestalpine

Unsere rund 30.000 Facharbeiterinnen und Facharbeiter bilden mit ihrem Know-how und täglichen Einsatz das starke  Rückgrat des Konzerns.  Deshalb stärken wir ihnen mit modernen Arbeitsplätzen, konsequenter Weiterbildung, attraktiven Mitarbeitervorteilen und flexiblen Arbeitszeitmodellen den Rücken. 

Steuerstand im weltweit modernsten Drahtwalzwerk, Donawitz (Steiermark)

Es sind unsere Facharbeiterinnen und Facharbeiter, die unsere Produktionsanlagen betreuen, warten und reparieren. So garantieren sie tagtäglich, dass wir unsere hochwertigen Produkte erzeugen können, die unsere Kunden aus aller Welt so schätzen. Und Abwechslung ist hier sicherlich garantiert: Am einen Tag Stahl für Pipelines, am nächsten Tag Achstragrohre für die Automobilindustrie. Dabei achten wir besonders auf moderne und sichere Arbeitsplätze, die sowohl technisch als auch ergonomisch auf dem letzten Stand sind. 

Hochqualitative Berufsausbildung & kontinuierliche Weiterbildung

Wir wissen, dass anspruchsvolle Aufgaben nur unter erstklassigen Voraussetzungen erledigt werden können. Das beginnt schon bei der Ausbildung unserer Facharbeiterinnen und Facharbeiter. In den letzten 70 Jahren wurden in unseren eigenen Ausbildungszentren über 25.000 Facharbeiter ausgebildet. Dabei gibt es ein vielfältiges Angebot mit 50 verschiedenen Lehrberufen in 40 Gesellschaften in Österreich und Deutschland.

Beim Thema laufende Weiterentwicklung setzen wir auf ein sehr breites Angebot, das geht vom Staplerschein bis zu maßgeschneiderte Entwicklungsprogramme. Mit „Mitarbeiter schulen Mitarbeiter“ zum Beispiel, indem erfahrene Facharbeiter ihr Wissen in Kurzschulungen an Kollegen weitergeben. Oder durch unsere eigenen Entwicklungsprogramme für angehende Vorarbeiter oder Meister. Aus- und Weiterbildung hat also in unserem Konzern einen hohen Stellenwert: Und zwar im Ausmaß von 791.589 Stunden im Jahr 2018 unter Einsatz eines Budgets von 54 Millionen Euro.

Höchstleistungen nur mit den besten Rahmenbedingungen

Viele unserer Anlagen sowie die Hochöfen können nicht einfach über Nacht abgestellt werden. Deshalb arbeiten zahlreiche unserer Facharbeiter im Schichtbetrieb. Wir können die Schichtarbeit nicht einfach „abschaffen“, aber wir können die Rahmenbedingungen verbessern. Wir arbeiten unaufhörlich daran, unseren Mitarbeitern eine gleichermaßen herausfordernde wie attraktive Arbeitswelt zu bieten. Instrumente wie regelmäßige Befragungen zur Mitarbeiterzufriedenheit, eine jährliche Mitarbeiterprämie bei wirtschaftlichem Erfolg, flexible Arbeitsmodelle auch im Schichtbetrieb, Kinderbetreuungseinrichtungen.

Besonders am Herzen liegt uns die sogenannte „Mitarbeiterbeteiligung“. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit eigenem Aktienbesitz am Erfolg der voestalpine beteiligt und nehmen damit die Rolle als zweitgrößter Aktionär des Konzerns ein. Aktuell halten 24.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insgesamt 14,5 % der Stimmrechte.

Was alle 52.000 Mitarbeiter weltweit gemeinsam haben? Freude am Neuen, höchste Einsatzbereitschaft und starken Teamgeist. So leistet jeder Einzelne von uns – egal ob Auszubildender, Führungskraft, Facharbeiter oder Fachexperte – einen Beitrag zum Erfolg. Das ist unser Miteinander!

Bewerben Sie sich jetzt bei uns!