Navigation überspringen

Erste Einblicke in den Stahl- und Technologiekonzern

Wir verbinden die Wissenschaft mit der Praxis: Studierende & Schüler erhalten bei der voestalpine durch Ferialjobs, Praktika oder Kooperationen bei wissenschaftlichen Arbeiten umfangreiche Einblicke in das Arbeitsleben – und wir gewinnen dadurch innovative Köpfe für die Projekte und Produkte der Zukunft.

Ferialjobs & Praktika

Jedes Jahr bieten wir rund 2.000 Jugendlichen allein in Österreich die Möglichkeit, während der Ferienmonate ein Praktikum bei der voestalpine für grundsätzlich 4, im Einzelfall auch 8 oder 12 Wochen zu absolvieren. Bewerbungen sollten bevorzugt bis Ende Jänner über unser Online-Jobportal abgeschickt werden. Bis Ende Mai werden Sie über etwaige Einsatzmöglichkeiten verständigt. Die Einsatzgebiete sind vielfältig – die meisten Ferialjobs bieten wir jedoch im Produktionsbereich, wie zum Beispiel beim Hochofen oder im Stahlwerk. Dabei arbeiten Sie direkt an der großen Maschine – und wir meinen dabei nicht die Kaffeemaschine. Die brauchen Sie nur, wenn der Schichtbetrieb ruft. Dafür stimmt aber die Bezahlung! Für die Schichtarbeit müssen Sie allerdings mindestens 18 Jahre (volljährig) sein.

Studentenpraktika und wissenschaftliche Abschlussarbeiten

Wir ermöglichen regelmäßig Praktika in den unterschiedlichsten Fachbereichen, der Fokus liegt hier im Bereich der Forschung & Entwicklung. Als Praktikant arbeiten Sie an echten Projekten mit, profitieren dabei von Beginn an von der Erfahrung unserer Mitarbeiter und erleben so hautnah die Freude an Innovation und am Teamgeist der voestalpine. Oft werden Praktika und Studienabschlussarbeiten – wie Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten – miteinander verbunden und bilden nicht selten das Fundament für eine spätere berufliche Zukunft im voestalpine-Konzern. Schicken Sie uns eine Initiativbewerbung oder bewerben Sie sich auf konkrete Ausschreibungen.

#voestalpinetalks & Vorstandsabend – voestalpine kommt an die Montanuniversität

voestalpine Studentenabend 2017
voestalpine Studentenabend 2017

Unter dem Motto „Impulse, die dich weiterbringen“ veranstaltet die voestalpine AG gemeinsam mit allen Studienvertretern der Montanuniversität Leoben die Veranstaltungsreihe #voestalpinetalks. Dabei gewähren erfahrene voestalpine-Experten sowie Vorstandsmitglieder einzigartige Einblicke in den voestalpine-Konzern. Aber es soll keine reine voestalpine-Show sein! Denn im Mittelpunkt stehen die von den Studenten ausgewählten Gäste – Extremsportler, Impulsgeber, Mentaltrainer, Buchautoren sowie Führungskräfte-Coaches, die auch alle Trainer im voestalpine-Führungskräfteentwicklungsprogramm (value:program) sind. Ein besonderes Highlight ist der Vorstandsabend. Hier steht der Gesamtvorstand der voestalpine AG den Studierenden Frage & Antwort und erzählt von der eigenen Karriereentwicklung.

Abschluss in der Tasche?

Als Stahl- und Technologiekonzern benötigen wir viele Talente aus den verschiedensten Fachbereichen wie Rechts-, Wirtschafts- oder Naturwissenschaften, IT, Metallurgie, Maschinenbau, Werkstofftechnik, Physik & Chemie und zahlreichen weiteren technischen Studienrichtungen. Als forschungsintensivstes Unternehmen Österreichs benötigen wir vor allem Techniker, die gerne an zukunftsweisenden Technologien forschen möchten. Das wissenschaftliche F&E-Netzwerk der voestalpine umfasst rund 100 Partner – wie Universitätsinstitute, Fachhochschulen, Forschungsinstitute oder Christian Doppler Labors.

Nach Abschluss Ihres Studiums gibt es zwei Möglichkeiten, bei voestalpine Ihre Karriere zu starten – per Direkteinstieg oder durch Teilnahme an einem Traineeprogramm. Für den Direkteinstieg bewerben Sie sich direkt auf ausgeschriebene Stellen oder reichen schon vor Abschluss Ihres Studiums eine Initiativbewerbung ein. Die Traineeprogramme werden bedarfsorientiert angeboten und ebenfalls über unser Online-Jobportal ausgeschrieben.

Ausbildung mit Berufspraxis oder Direkteinstieg

Schulabbrecher? Berufsumsteiger? Absolvent einer technisch/kaufmännisch höheren Schule oder Fachoberschule/Realschule in Deutschland und echt Bock auf ein richtiges Handwerk? Für eine zukunftsweisende Berufsausbildung ist es nie zu spät – viele unserer Führungskräfte haben ebenfalls mit einer Lehre begonnen. Deshalb unterstützen wir auch immer häufiger neue Bildungsinitiativen wie die Duale Akademie für AHS-Absolventen oder eine auf 2,5 Jahre verkürzte Lehrzeit in Kapfenberg. In Kooperation mit der FH Campus OÖ bietet der voestalpine-Standort Linz zudem den dualen Studiengang „Intelligente Produktionstechnik“ an. Ein großer Vorteil des dualen Systems sind die fest integrierten Praxiseinsätze im Unternehmen. Natürlich ist es nicht zwingend notwendig, eine dieser Möglichkeiten zu nutzen, auch wenn sie extrem verlockend sind. Selbstverständlich sind Berufsumsteiger sowie Absolventen verschiedenster Schulen und Studienrichtungen bei uns auch mittels Direkteinstieg willkommen!

voestalpine Krems

Internationales Traineeprogramm High Mobility Pool

Eine Besonderheit ist der sogenannte High Mobility Pool, der sich an Absolventen mit erster Berufserfahrung richtet. In dem rund 2-jährigen internationalen Traineeprogramm führen Sie unterschiedliche Projekte/Einsätze in diversen internationalen voestalpine-Gesellschaften durch. Bei diesem „Training on the Job“ lernen Sie die verschiedenen Unternehmensbereiche kennen, knüpfen erste Kontakte und bekommen Einsicht in die Unternehmensstrukturen. Verpflichtend sind auch „Blue-Collar-Stays“, um den Teilnehmern ein besseres Verständnis für unsere Produkte und deren Erzeugung zu vermitteln. Dabei erhalten Sie auch einen wertvollen Einblick in die Arbeitsbedingungen der Produktion.