voestalpine AG - Presseaussendungen https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/rss de de voestalpine voestalpine stattet ihre Standorte konzernweit mit Photovoltaik-Anlagen aus Di, 25 Jan 2022 09:01:238 GMT 2022-01-25T09:01:238Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2022-01-25-voestalpine-stattet-ihre-standorte-konzernweit-mit-photovoltaik-anlagen-aus/ Die voestalpine gilt seit Jahren als Umwelt- und Effizienzbenchmark. Mit der konzernweiten Errichtung von Photovoltaik-Anlagen auf einer Fläche von rund 310.000 m2 und einer Leistung von knapp 61 MWp (Megawatt Peak) setzt der internationale Konzern hinsichtlich Stromleistung und Flächenwidmung nun neue Maßstäbe in der nachhaltigen Eigen-Energieversorgung. Zum Vergleich: Mit dieser Stromleistung aus erneuerbarer Energie könnte ein Konvoi aus 10.000 Elektroautos einmal jährlich um die Erde fahren.

]]>
voestalpine nimmt europaweit die modernste 3D-Sanddruckanlage für Stahlguss in Betrieb Di, 11 Jan 2022 09:01:00 GMT 2022-01-11T09:01:00Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2022-01-11-voestalpine-nimmt-europaweit-die-modernste-3d-sanddruckanlage-fuer-stahlguss-in-betrieb/ Die voestalpine beschäftigt sich schon seit Jahren mit zukunftsweisenden 3D-Druckverfahren mit Metallen, die in eigenen Druck- und Forschungszentren bereits international zur Anwendung kommen. Nun hat der Stahl- und Technologiekonzern an seinem niederösterreichischen Standort Traisen die modernste 3D-Sanddruck-Anlage Europas für Stahlgusskomponenten im hohen Gewichtsbereich in Betrieb genommen. Die neue Technologie, die eine additive Fertigung anspruchsvoller Gussteile auf Basis von Quarzsand ermöglicht, spart Produktionszeit und ist umweltschonender als das bisherige Verfahren.

]]>
voestalpine liefert ersten CO<sub>2</sub>-reduzierten Premium-Stahl Di, 07 Dez 2021 09:12:969 GMT 2021-12-07T09:12:969Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2021-12-07-voestalpine-liefert-ersten-co2-reduzierten-premium-stahl/ Mit greentec steel verfolgt die voestalpine einen ambitionierten Stufenplan zur langfristigen Dekarbonisierung der Stahlerzeugung. Als ersten Schritt bietet der Konzern nun alle Flachstahlprodukte, die von der in Linz angesiedelten Steel Division produziert werden, auch in einer CO2-reduzierten Ausführung an. Dank eines innovativen Rohstoffmixes und noch effizienterer Prozesse können die direkten Emissionen bei der Herstellung von voestalpine-Produkten in der greentec steel Edition bereits jetzt um rund 10 Prozent gesenkt werden. Aktuell gibt es mehrere konkrete Kundenaufträge und auch für die Zukunft zeichnet sich eine hohe Nachfrage nach anspruchsvollen Stahlprodukten in der greentec steel Edition, wie z.B. warmgewalzte Stahlbänder, isovac Elektrobänder, phs-ultraform ab.

]]>
voestalpine erstmals im Dow Jones Nachhaltigkeitsindex gelistet Mi, 01 Dez 2021 08:12:486 GMT 2021-12-01T08:12:486Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2021-12-01-voestalpine-erstmals-im-dow-jones-nachhaltigkeitsindex-gelistet/ Die voestalpine wurde erstmals und als einziges europäisches Stahlunternehmen in den renommierten Dow Jones Sustainability Index Europe (DJSI Europe) aufgenommen. Die Dow Jones Nachhaltigkeitsindizes gelten als die anerkanntesten weltweit. Nur Unternehmen, die basierend auf der Bewertung von langfristigen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Kriterien in ihrer Branche führend sind, werden darin gelistet. Nach der Aufnahme in den FTSE4Good vor zwei Jahren ist der voestalpine-Konzern damit nun in zwei Nachhaltigkeitsindizes vertreten.

]]>
voestalpine Railway Systems liefert High-Tech-Schienen für Koralmbahn Mo, 29 Nov 2021 09:11:00 GMT 2021-11-29T09:11:00Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2021-11-29-voestalpine-railway-systems-liefert-high-tech-schienen-fuer-koralmbahn/ Auf der neuen Koralmbahn werden die Züge der ÖBB künftig über Hochleistungsschienen der voestalpine rollen. Zuletzt lieferte die voestalpine Railway Systems für das anspruchsvolle Mobilitätsprojekt bereits Hochgeschwindigkeitsweichen für bis zu 230 km/h und die dazugehörige digitale Signaltechnik zur Weichenüberwachung. Nun stattet der weltweite Marktführer für komplette Bahninfrastruktursysteme mit Hauptsitz im steirischen Donawitz die Koralmbahn und den zugehörigen Koralmtunnel auch mit 120-Meter-langen Premiumschienen aus.

]]>
voestalpine erhält Zertifikat für nachhaltige Stahlproduktion Mo, 15 Nov 2021 08:11:00 GMT 2021-11-15T08:11:00Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2021-11-15-voestalpine-erhaelt-zertifikat-fuer-nachhaltige-stahlproduktion/ Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und Umwelt zu übernehmen ist bei voestalpine fixer Bestandteil der Unternehmenskultur. Als eines der ersten Stahlunternehmen weltweit wurde die in Linz ansässige Steel Division von der Non-Profit-Organisation „ResponsibleSteel“ nun offiziell als nachhaltig produzierender Standort zertifiziert. Voraussetzung für die Auszeichnung war die Erfüllung von 200 Kriterien, wie etwa die verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen, die Reduktion von CO2-Emissionen oder der Umgang mit Arbeitnehmer- und Menschenrechten.

]]>
voestalpine mit markantem Umsatz- und Ergebnisanstieg im 1. Halbjahr 2021/22 Mi, 10 Nov 2021 06:11:00 GMT 2021-11-10T06:11:00Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2021-11-10-voestalpine-mit-markantem-umsatz-und-ergebnisanstieg-im-1-halbjahr-2021-22/ Spatenstich für Millionenprojekt der voestalpine in Linz Mi, 06 Okt 2021 07:10:00 GMT 2021-10-06T07:10:00Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2021-10-06-spatenstich-fuer-millionenprojekt-der-voestalpine-in-linz/ Die voestalpine investiert 188 Millionen Euro in die Errichtung einer neuen integrierten Beize im Kaltwalzwerk 3 („BETA 3“) am Standort Linz. Die vollautomatisierte Beize-Tandemverbindung, die die höchsten Industrie-4.0-Standards erfüllt, ermöglicht eine weitere Qualitätssteigerung bei der Herstellung hoch- und höchstfester Stähle für die Automobil-, Haushaltgeräte- und Bauindustrie sowie von Elektroband für die E-Mobilität. BETA 3 setzt auch neue Maßstäbe bei der Nachhaltigkeit: Statt wie bisher mit Schwefelsäure wird künftig mit Salzsäure gebeizt, die in einem Kreislaufsystem mittels einer Regenerationsanlage, die in unmittelbarer Nähe entsteht, wiederaufbereitet wird. Heute erfolgte der Spatenstich für das Millionenprojekt, in Betrieb gehen wird BETA 3 voraussichtlich Ende 2023. Die Produktionskapazität ist auf ca. zwei Millionen Tonnen pro Jahr ausgelegt.

]]>
Virtueller Konzernlehrlingstag der voestalpine mit Teilnehmerrekord Di, 05 Okt 2021 09:10:00 GMT 2021-10-05T09:10:00Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2021-10-05-virtueller-konzernlehrlingstag-der-voestalpine-mit-teilnehmerrekord/ Rund 450 voestalpine-Lehrlinge an 40 Ausbildungsstandorten in Österreich, Deutschland und der Schweiz, und damit so viele wie noch nie zuvor, nehmen heute am mittlerweile 9. Konzernlehrlingstag des Stahl- und Technologiekonzerns teil. Dieser kann aufgrund der Pandemie  wie bereits im letzten Jahr leider ausschließlich in virtueller Form stattfinden. Das abwechslungsreiche Programm wird via Livestream aus der voestalpine Stahlwelt in Linz übertragen. Bei seinem Besuch im Ausbildungszentrum Linz betonte CEO Herbert Eibensteiner schon vorab, dass die Lehre bei voestalpine seit jeher einen besonders hohen Stellenwert einnimmt. 

]]>
voestalpine erhöht im laufenden Geschäftsjahr ihr Forschungsbudget auf 185 Mio. Euro Mo, 20 Sep 2021 09:09:942 GMT 2021-09-20T09:09:942Z https://www.voestalpine.com/group/de/media/presseaussendungen/2021-09-20-voestalpine-erhoeht-im-laufenden-geschaeftsjahr-ihr-forschungsbudget-auf-185-mio-euro/ Als eines der forschungsintensivsten Unternehmen Österreichs mit über 700 Forschungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in mehr als 70 Gesellschaften und mit über 3.000 Patenten hat die voestalpine in den vergangenen Jahren ihre Ausgaben für Forschung und Entwicklung kontinuierlich aufgestockt. Im Geschäftsjahr 2021/22 setzt der Konzern mit einem Forschungsbudget von 185 Mio. EUR den Trend weiter fort. Der Schwerpunkt der Forschungstätigkeit liegt dabei mehr und mehr auf digitalen und zugleich ressourcenschonenden Produkten und Prozessen.

]]>