Navigation überspringen

Der Vorstand der voestalpine AG hat in seiner Sitzung am 8. April 2021 beschlossen, die Hauptversammlung am 7. Juli 2021 (so wie im Vorjahr) in virtuellem Format ohne physische Präsenz der Aktionäre durchzuführen.

Aufgrund der notwendigen Vorbereitungszeit zur Organisation und aus Gründen der Planungssicherheit ist eine Entscheidung über die Form der Durchführung einer Hauptversammlung der voestalpine im Juli bereits im April zu treffen. Das COVID-19-Infektions-geschehen zum Zeitpunkt der Entscheidung sowie ihre erwartete Entwicklung als auch die zu diesem Zeitpunkt rechtlich vorgegebenen Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 ließen keine Entscheidung zugunsten einer Präsenzhauptversammlung zu.