Steel Division

ahss classic

 

Der Klassiker mit Zugfestigkeiten bis 1.200 MPa und mehr

Seit über 20 Jahren entwickelt und produziert die voestalpine bereits ahss Stähle. 

Die ultralights ahss Dualphasen-Stähle zeichnen sich durch niedrige Streckgrenze, hohe Verfestigung und Zugfestigkeit sowie hohe Gleichmaß- und Bruchdehnung aus. Ihre Tiefzieheigenschaften empfehlen sie für komplexe Strukturbauteile. Besonders bemerkenswert ist ihr ausgewogenes Eigenschaftsprofil hinsichtlich Tiefzieheignung bei gleichzeitig reduzierter Kantenrissempfindlichkeit. Darüber hinaus sorgen auf Wunsch elektrolytisch oder feuerverzinkte Oberflächen für höchsten Korrosionsschutz; bei ausgewählten Güten auch in Außenhautqualität. 

Die ultralights ahss Complexphasen-Stähle überzeugen mit ihren Biegeeigenschaften auch bei engsten Radien und der geringen Kantenrissempfindlichkeit, die beste Umformbarkeit von gestanzten Kanten erlaubt. Sie bewähren sich im Großserieneinsatz als Profile oder Klappteile wie z. B. Längsträger, Schweller oder Fahrwerkskomponenten. Korrosionsbeständig werden diese Stahlsorten durch bewährte Beschichtungen wie Z, ZE, ZF oder ZM. 

 


Ansprechpartner

Kaltgewalztes Stahlband

Kaltgewalztes Stahlband

Kaltgewalzte Stahlbänder der voestalpine Stahl GmbH glänzen durch beste Oberflächenoptik. Unser kontinuierlicher Produktionsprozess und moderne H2-Glühtechnologie ermöglichen die Herstellung hochwertiger Stahlbänder mit engen Dickentoleranzen.

Hervorragende Oberflächenqualität, ausgezeichnete Kaltumformbarkeit und hohe Gleichmäßigkeit der mechanischen Eigenschaften zeichnen diesen Werkstoff aus.

Portfolio

Das umfassende Stahlsortenprogramm macht kaltgewalztes Stahlband zu einem echten Allrounder. Das Material ermöglicht Anwendungen vom einfachen Profil bis hin zum komplexen Tiefziehteil. Kaltgewalztes Stahlband wird in der Hausgeräteindustrie (u.a. für Waschmaschinen, Geschirrspüler und Wäschetrockner, aber auch Kühlschränke, Herde oder Warmwasserspeicher), in der Radiatorenindustrie, Automobilindustrie (Karosserieteile mit geringer Korrosionsbeanspruchung), Verpackungsindustrie sowie in der Profil- und Rohrhindustrie eingesetzt.

Stahltypen

  • Weichstähle
  • Baustähle
  • Phosphorlegierte Stähle
  • Mikrolegierte Stähle
  • Bake-hardening Stähle
  • Höherfeste IF-Stähle
  • Dualphasen Stähle
  • Complexphasen Stähle
  • TRIP-Stähle

Kaltgewalztes Stahlband

  • hervorragende Oberflächenqualität 
  • ausgezeichnete Kaltumformbarkeit 
  • hohe Gleichmäßigkeit der mechanischen Eigenschaften 
  • enge Dickentoleranzen dank modernster Produktionsanlagen

Kaltgewalzte emaillierfähige Stähle

In diesem Bereich wird ständig weiterentwickelt. So hat man erreicht, dass kaltgewalzte Stähle aus dem Haus voestalpine eine leistungsstarke Alternative zu OC geglühten Stählen darstellen und z.B. in zahlreichen Unternehmen der Hausgeräte und Sanitärindustrie zum Einsatz kommen.



Elektrolytisch verzinktes Stahlband

Elektrolytisch verzinktes Stahlband

Elektrolytisch verzinktes Stahlband für Korrosionsschutz und beste Oberflächenqualität

Mit seinen herausragenden Eigenschaften ist Elektrolytisch verzinktes Stahlband (EVB) ein Premiumprodukt von voestalpine. Die Stärken und Eigenschaften von EVB eignen sich für unterschiedlichste Anwendungen, auch über das Segment Automobil hinaus. Es verfügt über außergewöhnliche Stärken im Hinblick auf Festigkeit, Schichtqualität, Funktionalität und Umform- sowie Fügeeignung.

Höchste Festigkeiten

Die vielen verfügbaren ahss high-ductility Güten erreichen Festigkeiten bis zu 1180 MPa, höchstfeste Güten mit verbesserter Umformeignung sind ab 980 MPa erhältlich. Trotz dieser hohen Festigkeiten ist elektrolytisch verzinktes Stahlband auch bestens für Außenhautanwendungen geeignet.


Typische Anwendungen

  • Schweller
  • Tunnel
  • A-Säule, B-Säule

Beste Oberflächen- und Schichtqualität

Elektrolytisch verzinktes Stahlband von voestalpine zeichnet sich vor allem durch besonders gleichmäßige Oberflächen und Beschichtungen aus. Es bietet für die Weiterverarbeitung hervorragende Produkteigenschaften.

  • Geringste Zinkschichtdicken darstellbar
  • Einseitige Verzinkung möglich
  • Besserer Haftgrund als bei FVZ/Z
  • Durch die bessere Lackiereignung besonders für neue Lackierkonzepte geeignet
  • Bessere Klebeeignung

Erweiterbare Funktionalität

Das Grundmaterial bietet viele funktionale Vorteile und lässt sich um zusätzliche Eigenschaften erweitern.

  • inline Phosphatierung (ZE+P)
  • Temporärer Korrosionsschutz
  • Geringere Abreibung
  • Direktlackiereignung

Vorteile der inline Passivierung (ZE+C)

  • Verbesserte Transport- und Lagerkorrosion
  • Gute Überlackierbarkeit
  • Cr-VI-frei

Herausragende Umformeignung

Die besondere Umformqualität des Materials hält selbst extrem hoher Tiefziehbeanspruchung stand. Zudem ist die Adhäsionsneigung von elektrolytisch verzinktem Stahlband deutlich geringer als bei vergleichbaren Werkstoffen.


Typische Anwendungen

  • Große Außenhautteile im Karosseriebau
  • Ölfiltertöpfe

Ausgezeichnete Fügeeignung

Dank der hervorragenden Punktschweiß- und Laserlöteignung ist elektrolytisch verzinktes Stahlband bestens fügegeeignet und verursacht deutlich geringeren Elektrodenverschleiß als herkömmliche Stahlsorten.

Typische Anwendungen

  • Heckklappe
  • Dach und Dachanbindungen
  • Seitenwandrahmen

Anwendungsbeispiele

Elektrolytisch verzinktes Stahlband ist vielseitig einsetzbar und findet seine Anwendung in zahlreichen Branchen. Reflektoren für Schweinwerfer, Sichtbare Innenarchitektur – Trennwände, freiliegende Kabelkanäle, Geländer, Reflektoren für Leuchten, Türen, Tore und Zargen, Filtertöpfe und Ölfiltertöpfe Direkt-lackierte Bauteile wie Radiatorenabdeckungen bzw. –verkleidungen, Profile. Alle Bauteile bei denen eine einseitige Verzinkung einen Kundenvorteil bringt (z. B. Fügen) – Autodach, Rohre und Profile. Außenhaut von weißer Ware – Waschmaschinen, Kühlschränke, Schaltschränke.

 

 

Zusatzbehandlungen

Für Elektrolytisch verzinktes Stahlband bieten sich vielfältige Oberflächennachbehandlung an, die das Material weiter optimieren.

Oberflächenarten

  • Lieferung in Oberflächenart A (früher „O3“) und B (früher „O5“) 
  • DIN EN 10152 zeigt die Qualitätsgrenzen der Oberflächenausführungen auf
  • Gleicher Interner Sortiermaßstab wie bei kaltgewalztem Stahlband


Feuerverzinktes Stahlband

Feuerverzinktes Stahlband

Feuerverzinkte Stahlbänder zeichnen sich durch hohe Korrosionsbeständigkeit, exzellente Verarbeitungseigenschaften und ein breites Anwendungsspektrum aus.

Portfolio

Ganz wie Sie es wünschen: Unser Portfolio reicht von superweichen bis zu höchstfesten Stahlsorten (AHSS), von Breiten bis zu 1.730 mm und Dicken von 0,5 mm bis 3,5 mm. Eines ist allen feuerverzinkten Produkten der voestalpine gemeinsam: beste Verarbeitungseigenschaften und höchstmöglicher Korrosionsschutz. Besonderheiten neben dem klassischen feuerverzinkten Stahlband (Z) sind feuerverzinktes Stahlband Galvannealed (ZF), welches in der Automobilindustrie verarbeitet wird, sowie corrender (feuerverzinktes Stahlband Zink-Magnesium).

Stahltypen

  • Weichstähle zum Kaltumformen
  • Baustähle
  • mikrolegierte Stähle
  • Bake-hardening Stähle
  • höherfeste IF-Stähle
  • Dualphasen-Stähle
  • Complexphasen-Stähle
  • TRIP-Stähle
  • presshärtende Stähle zum Warmumformen (phs-ultraform)

Oberflächen

  • Oberflächenarten von Standardoberfläche „A“ bis zu high-end Oberflächenanforderungen „C“
  • Einstellung von definierten Bandrauheiten möglich
  • Nachbehandlungen zum Schutz vor Weißrost-Bildung: verschiedenste Öle, chromfreie Passivierungen, Anti-Finger-Print-System oder Mikrophosphatierung

Unterschiedliche Verzinkungsarten 

  • Klassisches Feuerverzinktes Stahlband (Z) mit Zinkschichtdicken von Z70 bis Z600. 
  • Feuerverzinktes Stahlband Galvannealed mit Zink-Eisen-Überzug (ZF) ermöglicht Schichtdicken von ZF70 bis ZF140. 
  • corrender mit Zink-Magnesium-Aluminium (ZM) Schichtdicken von ZM90–ZM200

Feuerverzinktes Stahlband

Feuerverzinktes Stahlband

Feuerverzinkte Stahlbänder zeichnen sich durch hohe Korrosionsbeständigkeit, exzellente Verarbeitungseigenschaften und ein breites Anwendungsspektrum aus.

Ein Allrounder mit Exzellenz

Feuerverzinkte Stahlbänder der voestalpine zeichnen sich durch gute Korrosionsbeständigkeit und ein hochwertiges Erscheinungsbild, exzellente Verarbeitungseigenschaften und ein breites Anwendungsspektrum aus. Das Portfolio an Stahltypen reicht von Supertiefziehgüten bis hin zu Güten mit höchsten Festigkeiten (ahss advanced high-strength steels). Je nach Kundenbedürfnis liefert voestalpine ein umfassendes Spektrum an verfügbaren Breiten und Dicken mit einer maßgeschneiderten metallischen Beschichtung. Zusätzlich ermöglichen vielfältige Nachbehandlungen der Oberfläche eine Erweiterung des Einsatzbereiches. voestalpine überzeugt mit einzigartigen Oberflächen in Außenhautqualität bei höchstfesten Stählen und bietet dazu auch eine ZF-Beschichtung an. Die weltweit einzigen feuerverzinkten Presshärtestähle der voestalpine runden das vielfältige Spektrum ab.

Werkstoffe für die Kaltumformung

  • Weichstähle
  • Baustähle
  • Mikrolegierte Stähle
  • Bake-hardening Stähle
  • Höherfeste IF-Stähle
  • Kohle-Mangan Stähle
  • Dualphasen Stähle
  • Dualphasen Stähle high-ductility
  • Complexphasen Stähle
  • Complexphasen Stähle high-ductility

Einzelne Stahlgüten sind als verzinktes Warmband verfügbar:

  • Warmgewalzte niedrig- oder mikrolegierte Stähle
  • Warmgewalzte ferritisch-bainitische Stähle
  • Warmgewalzte Complexphasen Stähle

Werkstoffe für die Warmumformung

Für die Warmumformung sind presshärtende Stähle in unterschiedlichen Festigkeitsklassen verfügbar, die mit Zink- oder Zink-Eisen-Überzug beschichtet werden. Bestes Crashverhalten, hohe Maßhaltigkeit sowie sehr gute Fügeeignung zeichnen die aus diesen Werkstoffen gefertigten Bauteile aus.

Metallische Beschichtungen

  • Zink (Z) für Anwendungen mit durchschnittlichen Korrosionsbelastungen (galvanized)
  • Zink-Eisen (ZF) für Korrosionsschutz bei höchsten Anforderungen an die Schweißbarkeit (galvannealed)
  • Zink-Magnesium (ZM) für besten kathodischen Korrosionsschutz (corrender)

Die metallischen Beschichtungen Z und ZM sind mit normaler (N) und kleiner Zinkblume (M) erhältlich. Die Oberfläche bei Zink-Eisen-Überzug ist blumenfrei. Nach Kundenwunsch liefert voestalpine unterschiedliche Zinkauflagen je Seite (Differenzverzinkung).

Beschichtung
Dicke / mm
Breite max. / mm
Auflage
Z bzw. GI
0,45 – 4,00
1730
Z70 - Z600
ZF bzw. GA
0,45 – 2,30
1730
ZF70 - ZF140
ZM (corrender)
0,45 – 2,30
1730
ZM90 - ZM200

„Am Standort Linz fertigen wir auf fünf Feuerverzinkungsanlagen einen sehr umfangreichen Produktmix. Wir veredeln weiche bis höchstfeste Stahlsorten mit unterschiedlichen Zinkbeschichtungen und in verschiedenen Oberflächenqualitäten. Unser Team begegnet dieser Herausforderung mit großem Einsatz und Qualitätsbewusstsein täglich aufs Neue. Wir setzen auch neue Maßstäbe durch chromfreie, umweltschonende Zusatzbehandlungen, wie beispielsweise clearcover® oder multiface®.“

Maximilian Kaiser, Hauptprozessleiter Feuerverzinken

Oberflächenarten

Feuerverzinktes Stahlband ist mit üblicher Oberfläche (A), verbesserter Oberfläche (unexposed bzw. B) oder bester Oberfläche (exposed bzw. C) für besondere Ansprüche, wie beispielsweise voestalpine Außenhautbleche (IF-Stähle) in der Automobilindustrie erhältlich.

Zusätzliche Vorteile der besten Oberfläche (C):

  • Minimale Langwelligkeit
  • Hohe Konturschärfe der Spiegelungen
  • Auch für ZM-Beschichtungen (corrender)
  • Optimale Umformbarkeit
  • Effiziente Lackierung
Ausführung für Z und ZM
Mittenrauwert Ra [µm]
Standard
0,6 – 1,9
Sonderausführung besonders glatt
max. 0,5
Sonderausführung glatt
max. 0,9
Sonderausführung halbmatt
0,7 – 1,3
Sonderausführung matt
1,3 – 1,9

Zahlreiche Zusatzbehandlungen

Nachbehandlungen der Oberfläche verbessern zusätzlich die bestehenden Produkteigenschaften im Vergleich zum bereits qualitativ hochwertigen Ausgangsmaterial und bieten Lösungen für spezielle Anwendungen:

  • Chemische Passivierung und/oder Korrosionsschutzöle zum Schutz vor Weißrostbildung – geht auch chrom(at)frei!
  • Umformhilfen in Form einer Phospha-tierung oder Passivierungsschicht (dryform®)
  • Direkte Beschichtungsfähigkeit für Emaillierstähle (direct-e®)
  • Antifinger-Print (multiface®) für die Hausgeräte- und Bauindustrie
  • Mehr lesen

Weiterverarbeitung

Feuerverzinkte Stahlbänder der voestalpine sind in vielfältigen Breiten und Längen verfügbar:

  • Breitband
  • Spaltband (längsgeteilt)
  • Tafelblech (quergeteilt)
  • Formplatine

voestalpine liefert nach der Norm EN 10346 bzw. nach VDA 239100. Gerne sind Abweichungen nach Vereinbarung möglich.


Automobilzulieferindustrie

Automobilzulieferindustrie


Automobilindustrie

Automobilindustrie

Auf der Suche nach dem automobilen Leichtbau von morgen?

Die Automobilindustrie befindet sich in einem noch nie da gewesenen Wandel. Technologieentwicklungen schreiten in einem enormen Tempo voran. Die Ansprüche hinsichtlich Effizienz und Sicherheit sind enorm und definieren sich in immer kürzer werdenden Abschnitten völlig neu. Wer in diesem hoch innovativen Umfeld glaubt, dass Lösungen von heute auch noch morgen gelten müssen, wird von der Konkurrenz eines Besseren belehrt. voestalpine arbeitet schon heute an den Lösungen von morgen. Ob für Struktur-, Chassisbauteile, crashrelevante Sicherheitsteile oder Außenhautteile in höchster Oberflächenqualität – voestalpine liefert für jede Anforderung der Automobil- und Automobilzulieferindustrie die beste Lösung. Deshalb vertrauen führende OEMs und Automobilzulieferer auf voestalpine.

Let your ideas fly! Das ist ultralights

Vorstellungen in leichtere, festere und korrosionsbeständigere Bauteile verwandeln – das ist das Credo von ultralights by voestalpine. ultralights by voestalpine bietet ein umfassendes Spektrum an Stählen für den automobilen Leichtbau, von Advanced High Strength Steels (ahss) für die Kaltumformung bis zu innovativen Lösungen für die Warmumformung von verzinkten presshärtenden Stählen (phs). voestalpine verschiebt mit ultralights die Grenzen des effizient machbaren in der Automobilindustrie.

Leicht UND crashsicher!

Gewichtseinsparung ist ein zentrales Ziel der Automobilentwicklung. Weniger Gewicht bringt Vorteile für Leistung und Effizienz. Aber heißt weniger Gewicht nicht auch weniger Stabilität? Nein, wie die Ergebnisse im voestalpine CrashSimulator beweisen. Hier werden die hochfesten und ultraleichten Karosseriestähle von voestalpine bis an die Belastungsgrenzen geprüft und ihr Einsatz für anspruchsvolle Anwendungen auch im Extremfall abgesichert. Die Ergebnisse sprechen für sich: die Messwerte für Faltbeuleignung und Energieabsorption sind trotz des geringen Gewichts hervorragend.

Wer ist Stella?

Stella ist die nachhaltige Zukunft der Automobilindustrie. Von der Zusammenarbeit mit regionalen Zulieferern über die konsequente Vermeidung von konfliktbehafteten Rohstoffen und Kinder-, Zwangs- oder Pflichtarbeit, der Einsparung von Gewicht bei gleichbleibender Produktlanglebigkeit, bis zum Recycling von alten Bauteilen sind Ethik und Nachhaltigkeit für voestalpine von besonderer Bedeutung.  Stella ist die darauf gegründete Vision einer Zukunft, in der Mobilität und Umwelt keinen Widerspruch mehr bilden.

Ready for a new Xperience?

Mit dem high-ductility Complexphasen-Stahl CP1400HD definiert voestalpine die Grenzen des Machbaren im automobilen Leichtbau neu. Als weltweit erster Stahl erreicht der CP1400HD die Festigkeitsklasse von 1400 MPa, und das bei hervorragender Umformbarkeit und Leichtigkeit. Das ist Kaltumformung Next Level.

Elektroband für den nötigen Antrieb

Neben Leichtbau und Sicherheit gewinnt vor allem der Bedarf an hocheffizienten Elektrobändern für Rotor- und Statorbleche im Antriebsstrang in der Entwicklung der Elektromobilität zunehmend an Stellenwert. Während auch heute bereits über 100 Elektromotoren in einem modernen Auto verbaut sind, so waren die Leistungs-Ansprüche dafür bisher noch gering. Die neuen Antriebsmotoren stellen die Industrie dagegen vor völlig neue Herausforderungen. isovac® ist das Elektroband von voestalpine und stellt sich den Herausforderungen mit höchster Energieeffizienz.



Elektroindustrie

Elektroindustrie

Schneller, ressourcenschonender, sparsamer, langlebiger, leichter

Eigenschaften, die im Zuge der Elektrifizierung der unterschiedlichsten Bereiche des täglichen Lebens und der Industrie ständige Begleiter in der Handhabung und Entwicklung sind. Für voestalpine sind sie Ansporn zu Höchstleistung in der Entwicklung von nicht kornorientiertem Elektroband sowie Polblechen für die Elektroindustrie. Vom Generatorenbau über Motoren jeder Art bis hin zu statischen Maschinen. In enger Kooperation mit internationalen Kunden und Forschungseinrichtungen entstehen Lösungen von morgen am laufenden Band.

Effizienz als Steckenpferd

Es gibt kaum eine Industrie, die schneller wächst und größere Anforderungen an Effizienz besitzt, als die Elektroindustrie. In dieser wettbewerbsintensiven Branche entstehen fortlaufend Lösungen auf höchstem Niveau. Um stets einen Schritt voraus zu sein hat voestalpine es sich zur Aufgabe gemacht Ergebnisse aus der Forschung permanent zu monitoren und diese gemeinsam mit internationalen Kunden zu passgenauen serienreifen Lösungen zu entwickeln. Im Fokus steht nicht nur das Material selbst. voestalpine denkt weiter und besitzt umfassende Expertise auch im Bereich der Isolierlacksysteme. Allen voran die Backlacktechnologie, die als innovatives Fügeverfahren für Elektrobandpakete für anspruchsvolle Kunden kaum mehr wegzudenken ist.

Präzision als Erfolgsfaktor

Der Optimierungsdruck in der Elektroindustrie ist nicht zuletzt durch rechtliche Vorgaben enorm. Voraussetzung für die Herstellung von hochpräzisen Bauteilen ist der Einsatz von hochpräzisem Elektroband. voestalpine ist sich dieser Tatsache bewusst und liefert einen maßgeschneiderten Werkstoff, der höchste Ansprüche in Bezug auf Formtoleranzen und Verarbeitbarkeit liefert. Exakte geometrische Eigenschaften als Ergebnis des kontinuierlichen Kaltwalzprozesses, gleichbleibende mechanische Eigenschaften und geringe Spannungen im Breit- und Spaltband, saubere Oberflächen, gut haftende und weitgehend abriebfeste Isolationsbeschichtungen mit bester Klebefähigkeit im Fall von Backlackbeschichtung machen isovac® zu einem Produkt welches den hohen Anforderungen der Industrie mehr als nur gerecht wird.

Green Power als Motivation

Sind Sie bereit für eine grüne Zukunft? voestalpine optimiert seinen ökologischen Fußabdruck entlang des gesamten Lebenszyklus. Von der Rohstoffgewinnung über die Stahlproduktion und Weiterverarbeitung bis hin zur Nutzung und Wiederverwendung des Materials. 

Darüber hinaus ist isovac® durch den Einsatz im Bereich der E-Mobilität oder der alternativen Energiegewinnung in Wind- oder Wasserkraftwerken ein unersetzbarer Werkstoff für Kunden, die 100% Performance fordern und gleichzeitig die Weichen für eine grüne Zukunft stellen wollen.

0% Troubles als Philosophie

100% kundenorientiert. voestalpine denkt in Lösungen. Und das von der Geschäftsanbahnung bis zur Auslieferung. Neben ausgeklügelten Logistikkonzepten bietet voestalpine praxisnahe und branchenspezifische Prozessunterstützung. Ob bei Glühversuchen, der optimalen Einstellung des Stanzwerkzeuges oder der Begleitung beim Umstieg auf neue Güten - die hochqualifizierten Mitarbeiter stehen Ihnen mit ihrem Know-how tatkräftig zur Seite.

backlack-v® – die Beschichtungs-Innovation für den Generatorenbau

Mit der Beschichtungs-Innovation backlack-v® ermöglicht voestalpine erstmals eine effiziente Herstellung von großen geklebten Elektrobandpaketen für Anwendungen im Bereich des Generatoren- und Industriemotorenbaus bei gleichzeitiger Qualitätsverbesserung.

 

voestalpine auf der Coiltech 2019 in Pordenone

Besuchen Sie uns wieder vom 25.–26. September 2019 auf der Coiltech in Pordenone am Messestand 6-C28/6-C30. Erhaschen Sie einen exklusiven Blick auf die zukünftigen Trends und die interessanten Möglichkeiten der E-Mobilität.



Maschinenbauindustrie

Maschinenbauindustrie

Gemacht für die härtesten Aufgaben

Es gibt Aufgaben, für die ist Stahl ganz einfach geschaffen. Der Maschinenbau ist eine dieser Aufgaben. Wo höchste mechanische Belastung und Hightech-Material in den ausgefeiltesten technischen Konstruktionen zusammentreffen ist Stahl von voestalpine genau in seiner Komfortzone. Die Grenzen des Möglichen werden dabei mit immer neuen Innovationen und konstanten Weiterentwicklungen stets aufs Neue verschoben. Der Werkstoff Stahl bietet mit innovativen chemischen Ergänzungen und Zusatzbehandlungen neue überraschende Qualitäten, ohne seine ursprünglich robuste und langlebige Basis zu verlieren. Durch bessere Verarbeitbarkeit bei gleichbleibender Stabilität werden komplexere Konstruktionen und noch höhere Leistungen im Maschinenbau möglich. Die Maschine gehört als prägendes Element zur Geschichte des Menschen. Dieser Verantwortung ist sich voestalpine als eines der innovativsten Unternehmen der Branche bewusst.

Let your ideas fly! Das ist ultralights

Vorstellungen in leichtere, festere und korrosionsbeständigere Bauteile verwandeln – das ist das Credo von ultralights by voestalpine. ultralights by voestalpine bietet ein umfassendes Spektrum an Stählen für den Leichtbau in der Nutzfahrzeugindustrie – von Advanced High Strength Steels (ahss) für die Kaltumformung bis zu innovativen Lösungen für die Warmumformung von verzinkten presshärtenden Stählen (phs). voestalpine verschiebt mit ultralights die Grenzen des effizient machbaren in der Nutzfahrzeugindustrie.

Konsequent Gewicht sparen

Wenn hochfest nicht mehr ausreicht. Mit alform® bietet voestalpine ein utrahochfestes Material, aus dem sich in Kombination mit alform welding System auch ultrahochfeste Schweißverbindungen realisieren lassen. Eine mögliche Reduktion der Materialstärke von mehr als 70% ergibt bei gleichzeitig kompromissloser Leistungsbereitschaft eine Gewichstseinsparung, die mit erheblichen Effizienzsteigerungen einher gehen. Beste Schneideignung, bestes Umformverhalten sowie eine ausgezeichnete Zähigkeit runden dieses Kraftpaket ab.

Effizienz sicher steigern

Die Anforderungen im modernen Maschinenbau an die verwendeten Materialien sind enorm. Eine perfekte Verarbeitbarkeit im Zuge des Produktionsprozesses darf in keinem Widerspruch zu höchster Verschleißbeständigkeit und Wirtschaftlichkeit während der Nutzung stehen. Mit durostat® ist es voestalpine gelungen diesen Anforderungen mehr als nur gerecht zu werden. Höchste Lebensdauer im abrasiven Einsatz, enorme Gewichtseinsparungen gegenüber herkömmlichen Baustählen, Härten, die dank eines speziell entwickelten Direkthärteverfahrens ihresgleichen suchen, beste Kaltumformbarkeit dank des feinkörnigen Gefüges und des hohen Reinheitsgrades sowie beste Schweißbarkeit dank des optimierten Kohlenstoffäquivalents machen durostat® zu einem der sichersten, robustesten und effizientesten Materialien.

skipster – Der Überflieger in Sachen Leichtigkeit und Stabilität.

alform® macht vieles leichter. Das thermomechanisch (TM) gewalzte Material vereint wie kein zweites, Leichtigkeit mit Stabilität. Dadurch ist es prädestiniert für unzählige Einsatzbereiche, in denen es auf hohe Belastbarkeit bei optimierter Gewichtseinsparung ankommt. Das gilt für hochtechnologische und komplexe Maschinen genauso wie für vergleichsweise einfache Container.

TransANT – alform®-Stähle im Güterwagenbau

Am Anfang stand der Wunsch der Rail Cargo Group (RCG) nach einem Leichtbaukonzept, das den Logistik-Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht wird. Das Tochterunternehmen der ÖBB verfügt über langjährige Expertise im Gütertransport und ein international starkes Netzwerk. Gepaart mit dem Werkstoff-Know-How von voestalpine wurde nun mit TransANT ein zukunftsweisendes Gesamtkonzept entwickelt, das den Güterwagenbau revolutionieren könnte.