Steel Division

Grobbleche für Wasserstoffanwendungen

Wir sind teil der nachhaltigen Zukunft 

Der weltweit steigende Energiebedarf in Kombination mit den Bemühungen der Regierung zur Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen führt zu einer wachsenden Nachfrage nach einer alternativen Energiequelle. Grüner Wasserstoff, nachhaltig erzeugt mittels Elektrolyse und gespeist von Sonne, Wind oder der Kraft des Wassers, bildet die Basis für die Energiewende.

Als Teil dieser nachhaltigen Zukunft und zur Erreichung der globalen Klimaziele bietet voestalpine Grobblech eine Vielzahl hochwertiger Stahlgüten für die gesamte Wasserstoff-Wertschöpfungskette.

Fit für Wasserstoff

Basierend auf den individuellen Projektanforderungen bietet die voestalpine Grobblech GmbH eine maßgeschneiderte Lösung.

Entsprechend Ihrer individuellen Spezifikation können Sie das passende Materialkonzept wählen, ob für die sichere und zuverlässige Wasserstoffverteilung mittels Pipeline, die Speicherung von H2 in einem Großtank, für die Prozessverrohrung in Wasserstoffatmosphäre oder für Reaktorkolonnen in korrosiver Umgebung.

Die neue Grobblech-Produktfamilie H2fit von voestalpine Grobblech

 

H2fit basic

H2fit Basic Grobbleche zeichnen sich durch einen sehr geringen Phosphor- bzw. Schwefelgehalt aus. Dank unserer hochmodernen Stahlwerksroute und einer intensiven Vakuumentgasung können diese ungünstigen Beglietemente auf ein Minimum reduziert werden. Darüber hinaus werden unsere Brammen mit der modernsten Stranggusstechnologie hergestellt. Die dynamic soft reduktion ermöglicht es, Mittenseigerungen der Brammen zu minimieren.

H2fit basic Grobbleche finden ihre Anwendung typischerweise bei niedrigem Druck und niedriger Temperatur in reiner H2-Umgebung, wie beispielsweise für Verteilungsleitungen oder große H2-Lagertanks.

H2fit classic

Unsere klassischen Stahlsorten für den sauren Einsatz H2fit classic weisen eine hervorragende Beständigkeit gegen wasserstoffinduzierte Rissbildung (HIC) auf. Neben sehr geringen Beglietementen und der soft reduction werden diese Stahlsorten in unserem Stahlwerk einer speziellen Behandlung unterzogen. Durch Behandeln des flüssigen Stahls mit einem Calcium-Silizium-Draht kann die Form der Einschlüsse kontrolliert werden.

Die klassische Anwendung für diese Art von Blechen sind z.B. H2-Puffertanks, Kolonnen und Rohrleitungen bei mittlerem Druck und mittlerer Temperatur sowie in saurer Atmosphäre.

H2fitsevere

Wenn es um härteste Betriebsbedingungen wie hohe Temperatur und Druck in Kombination mit einer sauren und korrosiven Umgebung geht, ist H2fit severe die richtige Wahl. Die Kombination unserer HIC-beständigen Stahlsorten mit einer Edelstahl-Auflage eignet sich sogar für Anwendungen wie Reaktoren oder Rohrleitungen in der H2-Verarbeitungsindustrie.

Anwendungsmatrix für Wasserstoff

Application matrix for hydrogen

Typische Stahlsorten

H2fit basic:

BM-X80M

P235-690

(S)A 516 / 537 C. 1 / Cl. 2

H2fit classic:

(S)A 516 Gr. 60 / 65 / 70 acc. to ASTM / ASME

(S)A 537 Cl. 1

P 235-460

H2fit severe Clad:

P 235-690 + 304 / 316 / 317 *)

(S)A 516 / 537 Cl. 1 / Cl. 2 + 304 / 316 / 317 *)

(S)A 387 Gr. 11 / Gr. 22 + 304 / 316 / 317 *)

H2fit severe Clad + HIC:

(S)A 516 Gr. 60 / Gr. 65 / Gr. 70 acc. to ASTM / ASME + 304 / 316 / 317 *)

(S)A 537 Cl. 1 + 304 / 316 / 317 *)

P 235-460 + 304 / 316 / 317 *)

(S)A 387 Gr. 11 + 304 / 316 / 317 *)

*) Typischer austenitischer Edelstahl; Ni-Basislegierungen auf Anfrage.

Die oben gezeigte Tabelle versteht sich als erste Richtlinie und stellt eine Auswahl typischer Materialien für den Einsatz in Wasserstoffatmosphäre dar. Die finale Definition der geeigneten Stahlsorte in Bezug auf die individuellen Projektanforderungen erfolgt nach technischer Diskussion

Bilderleiste


Ansprechpartner