Vergüten

Vergütung ist eine Wärmebehandlungsmethode für hochwertige Grobbleche. Beim Vergüten wird ein zweistufiger Wärmebehandlungsprozess eingesetzt. Stufe 1 umfasst das Härten, wo das Blech auf etwa 900 °C austenitisiert und anschließend rasch abgekühlt wird. Das Härten mit Wasser erfolgt in einer Standquette. Das Blech wird vor dem Abschrecken in der Quette eingespannt, um ein Verwerfen zu verhindern. Stufe 2 umfasst das Anlassen, bei dem die gewünschten Materialeigenschaften eingestellt werden. Vergütung ermöglicht ein sehr feinkörniges und gleichmäßiges Gefüge. Vergüteter Stahl zeichnet sich durch hohe Festigkeit bei gleichzeitig guter Zähigkeit aus.