• Social Media @ voestalpine
    Social Media ist im voestalpine-Konzern ein zentrales Kommunikationsinstrument, um die Themen und Geschichten rund um das Unternehmen greifbarer zu machen und weitere Zielgruppen zu erreichen.
  • voestalpine Geschäftsentwicklung 1.-3. Quartal 2016/17

Presseaussendungen & Medieninfo voestalpine

  • direct reduction plant voestalpine

    10. Mai 2017

    voestalpine – Direktreduktionsanlage in Texas seit 1. April 2017 in Vollbetrieb

    Die Fertigstellung und Eröffnung der Direktreduktionsanlage in Corpus Christi, Texas (USA) im vergangenen Jahr stellte für den voestalpine-Konzern einen Meilenstein in der langfristigen Absicherung seiner Vormaterialbasis dar. Nach Beendigung der sechsmonatigen Hochlaufphase – verbunden mit dem erfolgreichen Abschluss aller Performancetests – ist das Werk am 1. April 2017 in den Vollbetrieb übergegangen. Damit produziert die weltweit größte und modernste Anlage ihrer Art beginnend mit dem Geschäftsjahr 2017/18 jährlich zwei Millionen Tonnen hochqualitatives HBI (Hot Briquetted Iron – Eisenschwamm) als anspruchsvolles Vormaterial für die Stahlproduktion. Mit dem Abschluss des Inbetriebnahmeprozesses liegen nun auch die endgültigen Projektkosten – die sich auf 1,012 Mrd. USD belaufen – vor. Bereits im ersten Betriebsmonat unter Vollauslastung erzielte das neue Werk ein positives Ergebnis.

  • Triebwerksaufhängung voestalpine aerospace

    4. Mai 2017

    voestalpine forciert Ausbau der Luftfahrt mit weiterem 30-Millionen-EUR-Investment

    Als einer der weltweit führenden Zulieferer für die Luftfahrtindustrie setzt die voestalpine ihr Wachstum in diesem technologisch anspruchsvollen Zukunftsmarkt konsequent fort. Erst im Dezember 2016 fixierte der Konzern eine Großinvestition von 40 Millionen Euro in eine neue Hightech-Schmiedelinie zur Herstellung von hochqualitativem Vormaterial für Flugzeugkomponenten. Nun fließen in den nächsten zwei Jahren am Standort Kapfenberg, Österreich, weitere 30 Millionen Euro in eine hochmoderne Produktionsanlage für Flugzeugstrukturteile, wie hochbeanspruchbare Triebwerksaufhängungen, Flügel- und Rumpfkomponenten oder Fahrwerksteile. Bereits 2019 soll die vollautomatisierte Anlage in Betrieb gehen.

  • 22. März 2017

    Schwedischer Premierminister besuchte voestalpine-Unternehmen Uddeholms AB in Hagfors

    Schweden besticht im EU-Vergleich mit einem überdurchschnittlich hohen Wirtschaftswachstum – 2016 konnte ein Plus von über drei Prozent verzeichnet werden. Heute besichtigte Premierminister Stefan Löfven die im südschwedischen Hagfors ansässige voestalpine-Konzerngesellschaft Uddeholms AB. Das Unternehmen ist Weltmarktführer bei der Herstellung von Spezialstählen für den industriellen Werkzeugbau. Mit 850 Mitarbeitern, einem Umsatz von 250 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2015/16 und einer Exportquote von 94 Prozent gilt Uddeholms AB als wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region. In den kommenden Jahren sollen erhebliche Investitionsprojekte, nicht zuletzt im Bereich der Metallpulverherstellung für den 3D-Druck, realisiert werden.

Weitere Presseaussendungen