• voestalpine ist Partner der Formel E
    Mehr erfahren
  • Formel E Media
    Mehr erfahren
  • Social Media @ voestalpine
    Social Media ist im voestalpine-Konzern ein zentrales Kommunikationsinstrument, um die Themen und Geschichten rund um das Unternehmen greifbarer zu machen und weitere Zielgruppen zu erreichen.

Presseaussendungen & Medieninfo voestalpine

  • Franz Kainersdorfer und Wolfgang Eder bei der Eröffnung des Technikums Metallurgie

    22. Mai 2019

    voestalpine eröffnet zukunftsweisende Forschungsanlage für High-Tech-Stähle in Donawitz

    Leicht und fest zugleich, ideal zu verarbeiten und recyclingfähig: Stahl ist ein Zukunftswerkstoff, dessen kontinuierliche Weiterentwicklung die Grundlage neuer Mobilitäts-, Energie- oder Infrastrukturkonzepte darstellt. In einer weltweit einzigartigen Pilotanlage erforscht die voestalpine in Leoben-Donawitz ab sofort die Produktion neuer Hochleistungsstähle, die von den steirischen Konzerngesellschaften zu Spezialschienen, Qualitätswalzdraht und höchstbelastbaren Ölfeldrohren weiterverarbeitet werden. Mit einer Investitionssumme von über 18 Millionen Euro ist das „Technikum Metallurgie“ – ein komplettes Stahlwerk im Kleinformat – die bislang größte Forschungsinvestition an diesem Standort. Die voestalpine baut damit ihre weltweite Technologieführerschaft bei anspruchsvollsten Produktlösungen aus Stahl weiter aus.

  • edelstahlwerk

    16. April 2019

    Hallenbau für neues Edelstahlwerk der voestalpine in Kapfenberg gestartet

    Ein Jahr nach dem Spatenstich für das weltweit modernste Edelstahlwerk liegen die Bauarbeiten für das 350-Millionen-Euro-Projekt im steirischen Kapfenberg im Plan: Nach der Fertigstellung des Baufeldes und entsprechender Infrastruktur hat die Konzerngesellschaft voestalpine Böhler Edelstahl nun den Auftrag für die Errichtung der Stahlwerkshalle vergeben. Für die Stahlbaukonstruktion mit einer Grundfläche von drei Hektar werden die österreichischen Unternehmen Unger Stahlbau Ges.m.b.H mit der Zentrale in Oberwart/Burgenland und Haslinger Stahlbau GmbH mit dem Hauptsitz in Feldkirchen/Kärnten in einer Arbeitsgemeinschaft verantwortlich zeichnen. Die Betriebsanlagengenehmigung für das neue Werk liegt seit März 2019 vor.

    Pressemappe zip | 7,11 MB
  • gruber

    10. April 2019

    voestalpine: Helmut Gruber wird neuer Technikvorstand der Steel Division

    Die Steel Division des voestalpine-Konzerns beliefert ihre Kunden weltweit von Linz aus mit Hightech-Stahlprodukten. Nachdem im vierköpfigen Vorstandsteam der Division erst kürzlich der bisherige Technik-Chef Hubert Zajicek als neuer Vorsitzender und damit Nachfolger von Herbert Eibensteiner – der mit 3. Juli den Vorstandsvorsitz des Gesamtkonzerns von CEO Wolfgang Eder übernimmt – nominiert wurde, steht nun auch der künftige Technikvorstand im Stahl-Führungsteam fest: Helmut Gruber (47), der zuletzt die technische Leitung für die Bandproduktion inne hatte, wird ab 3. Juli 2019 die Verantwortung für den gesamten Bereich Technik von Hubert Zajicek übernehmen und somit in den Vorstand der umsatzstärksten Division der voestalpine aufsteigen. Die Steel Division nimmt in ihren Produktbereichen eine globale Führungsposition ein und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/18 mit rund 11.000 Beschäftigten bei einem Umsatz von 4,8 Mrd. EUR ein operatives Ergebnis (EBITDA) von über 900 Mio. EUR.

    Pressemappe zip | 1,22 MB

Weitere Presseaussendungen