Corporate Responsibility

Corporate Responsibility ist Bestandteil der Unternehmenskultur der voestalpine und hat einen wichtigen Stellenwert in der Unternehmensstrategie. Seit vielen Jahren nehmen wir unsere ökologische und soziale Verantwortung wahr.

Stahl spielt in allen Lebensbereichen des Menschen eine wichtige Rolle. Weltweit werden jährlich etwa 1.600 Millionen Tonnen Stahl produziert und verarbeitet, davon 7,7 Millionen Tonnen von der voestalpine. Der Konzern arbeitet aktiv an der Entwicklung und Anwendung von ressourcenschonenden Verfahren zur Stahlherstellung, Maßnahmen im Abfallmanagement und an einer aktiven Klimaschutzpolitik. Als Unternehmen kommt die voestalpine ihrer gesellschaftlichen Verpflichtung durch, umfassende Sicherheitsmaßnahmen, ein konzernweites Gesundheitsmanagement und vielfältiger Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen nach. Das Unternehmen forscht an Produkten, die indirekt CO2 einsparen, beschäftigt sich mit Life Cycle Assessment (LCA) und unterstützt die Etablierung des Lebenszyklus-Gedankens durch aktive Beteiligung an Arbeitsgruppen von EUROFER und der World Steel Association.

Der Corporate Responsibility Report

Mit der Publikation des Corporate Responsibility Reports hat die voestalpine festgehalten, welche Maßnahmen konzernweit auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit und der Unternehmerischen Verantwortung umgesetzt werden, wie die Kommunikation mit den Stakeholdern erfolgt und welche Fortschritte konzernweit in den Bereichen Mitarbeiter, Gesellschaft und Soziales, Umwelt, Forschung und Entwicklung, sowie Corporate Governance und Compliance erzielt wurden. Neben dem CR-Report in den Sprachen Deutsch und Englisch stehen Factsheets in 14 Sprachen zur Verfügung.

Mehr über den Corporate Responsibility Report in der Online Version.

Bestellung
Sie hätten gerne ein gedrucktes Exemplar des voestalpine Corporate Responsibility Reports? Schicken Sie bitten ein E-Mail mit dem Betreff „CR Report“, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an cr@voestalpine.com.

Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Verantwortungsvolles Handeln steht im Mittelpunkt der Unternehmenskultur der voestalpine. Aus diesem Grund haben Vorstand und Aufsichtsrat der voestalpine AG bereits 2003 beschlossen, den Österreichischen Corporate-Governance-Kodex anzuerkennen. Weiters gibt es den Verhaltenskodex der voestalpine, der für alle Mitarbeiter die Grundlage für ethisch-rechtlich einwandfreies Handeln (Compliance) bildet. Der Fokus liegt vor allem auf dem Schutz des freien Wettbewerbs (Kartellrecht) sowie der Vermeidung von Korruption und der Einhaltung der Menschenrechte.

Forschung und Entwicklung

voestalpine fördert Innovationen: Dank steigender Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung können Produkte und Produktionsprozesse laufend weiterentwickelt und verbessert werden. Schwerpunkte der Entwicklungstätigkeit liegen bei Lösungen im Bereich Energieeffizienz, Mobilität sowie bei Kostenreduktion und Rohstoffeffizienz.

Mehr über Forschung & Entwicklung.

Risikomanagement

Mit Hilfe des Risikomanagement der voestalpine werden Risiken früh genug erkannt und entschärft. Dieses Risikomanagementsystem ist in Form einer allgemeinen, konzernweit gültigen Verfahrensanweisung verankert. Es basiert auf einem revolvierenden, mindestens einmal jährlich zu durchlaufenden Prozess.

Mehr über das Risikomanagement.

Umwelt und Ökologie

Die voestalpine gilt heute als internationale Benchmark in der Stahlindustrie in Bezug auf Umweltverträglichkeit, Emissionsneutralität sowie Energie- und Rohstoffeffizienz. Um diese Position beizubehalten, ist der gesamte voestalpine-Konzern laufend darum bemüht, Produktionsanlagen und Techniken zu optimieren. Aktiver Umweltschutz und ein schonender Umgang mit den endlichen Ressourcen sind daher in der Unternehmensphilosophie verankert. Dazu werden innerhalb der Organisation die Voraussetzungen für ständige Verbesserungen im Bereich Umweltschutz geschaffen und entsprechende Grundsätze festgelegt.

Mehr über Umwelt.

Mitarbeiter

Als international tätiger Konzern beschäftigt die voestalpine weltweit ca. 48.500 Mitarbeiter. Ein wesentliches Anliegen ist die Arbeitssicherheit, vor allem die Vermeidung von Arbeitsunfällen. Aus- und Weiterbildung und Lehrlingsausbildung sind wichtige Instrumente, um die Qualifizierung der Belegschaft auf höchstem Niveau zu halten.

Mehr zum Thema Mitarbeiter und Lehrlinge.

Gesellschaft und Kultur

Verantwortung gegenüber der Gesellschaft nimmt voestalpine aktiv wahr und unterstützt soziale, kulturelle und Bildungsanliegen auf vielfältigste Weise. Bei der Auswahl der Projekte wird besonderer Wert darauf gelegt, dass diese den Unternehmensgrundsätzen entsprechen und einen nachhaltigen Nutzen für die Gesellschaft generieren.

Mehr über das kulturelle Engagement der voestalpine.