Zurück zur Übersicht

voestalpine schließt Verkauf des nordamerikanischen Automotive-Unternehmens Polynorm Inc. ab

31. Oktober 2007 | 

Übertragung der Assets an britische Caparo Group, die auch die Belegschaft und das Management übernimmt.

Bereits gegen Ende des vergangenen Geschäftsjahres hat die Division Automotive des börsenotierten voestalpine-Konzerns die Verkaufsabsicht für ihre nordamerikanische Gesellschaft Polynorm Inc. bekannt gegeben. Über die Devestition des Unternehmens, einer bisherigen Tochtergesellschaft der niederländischen voestalpine Polynorm-Gruppe, wurden seither Verhandlungen mit einer Reihe von Interessenten geführt und nunmehr erfolgreich abgeschlossen: Mit Wirkung vom 1. November 2007 werden die Assets von Polynorm Inc. an die britische Caparo Group übertragen, die darüber hinaus auch die Belegschaft und das Management übernehmen wird. Die international tätige Caparo Group mit Sitz in London ist unter anderem auf Stahl-, Engineering- und automotive Produkte spezialisiert.

Polynorm Inc. mit Standort in Novi, Michigan (USA), wurde in den vergangenen beiden Geschäftsjahren erfolgreich restrukturiert und wies deutlich positive Ergebnisse aus. Die Entscheidung zum Verkauf der Gesellschaft wurde jedoch vor dem Hintergrund der strategischen Positionierung des Unternehmens in seinem speziellen Produktsegment sowohl innerhalb des voestalpine-Konzerns als auch am nordamerikanischen Markt getroffen.