Zurück zur Übersicht

voestalpine-Tochter Böhler Schmiedetechnik mit SQIP-Award von Airbus ausgezeichnet

15. Dezember 2011 | 

Die Böhler Schmiedetechnik GmbH & Co KG wurde am vergangenen Donnerstag, dem 8. Dezember 2011, vom europäischen Flugzeughersteller Airbus im Rahmen dessen „Supplier Conference“ in Toulouse mit dem goldenen SQIP-Award ausgezeichnet.

Gold für Böhler Schmiedetechnik in der Kategorie Best Improver

SQIP steht für Supplier Quality Improvement Program und ist ein spezielles Programm zur Verbesserung der Lieferantenkette (Supply Chain) zur Senkung von Qualitätssicherungskosten und verbesserte Liefertreue. Bei der Vergabe des SQIP-Award, der dieses Jahr zum zweiten Mal verliehen wurde, werden die Zulieferer über einen Beobachtungszeitraum von 18 Monaten nach zwei Kategorien bewertet – Verbesserung und Performance.

Böhler Schmiedetechnik wurde dabei von Airbus in zweiterer Kategorie, genannt „Best Improver“, mit dem Gold Award ausgezeichnet – als Anerkennung und Zeichen der Wertschätzung für die umfassenden Bemühungen der letzten Jahre.

Allein für den Airbus A 380 liefert die Böhler Schmiedetechnik GmbH insgesamt 60 verschiedene Bauteile.

Der voestalpine-Konzern

Die voestalpine ist ein weltweit agierender Konzern mit einer Vielzahl von spezialisierten und flexiblen Unternehmen, die hochwertige Stahlprodukte fertigen, verarbeiten und weiterentwickeln. Die Unternehmensgruppe ist mit 360 Produktions- und Vertriebsgesellschaften in über 60 Ländern vertreten. Das Unternehmen ist mit seinen qualitativ höchstwertigen Flachstahlprodukten einer der führenden europäischen Partner der Automobil-, der Hausgeräte- und der Energieindustrie. Der voestalpine-Konzern ist darüber hinaus Weltmarktführer in der Weichentechnologie, bei Werkzeugstahl und Spezialprofilen sowie Europas Nummer eins in der Herstellung von Schienen. Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2010/11 bei einem Umsatz von rund elf Milliarden Euro ein operatives Ergebnis (EBIT) von knapp einer Milliarde Euro und beschäftigt weltweit rund 47.000 Mitarbeiter.