Zurück zur Übersicht

voestalpine baut international führende Position in der Weichentechnologie durch Akquisition in Großbritannien aus

2. Mai 2008 | 

Nach dem vor kurzem erfolgten Markteinstieg in Mexiko hat der börsennotierte voestalpine-Konzern eine weitere wichtige Akquisition im Bereich der Weichentechnologie abgeschlossen.

  • Mehrheitlicher Erwerb der Control & Display Systems Ltd. (CDS Rail) stärkt technologieintensiven “Hytronics”-Bereich von Überwachungs-, Diagnose- und Antriebssystemen.
  • Bereits 38. Weichenproduktionsstandort der voestalpine-Gruppe.

Die VAE, Weltmarktführer bei Weichen und Weichensystemen, hat mit einem Anteil von 60 % mehrheitlich das britische Unternehmen Control & Display Systems Ltd. (CDS Rail) übernommen, das auf Monitoring, Datenaufzeichnung und -übertragung von ortsgebundenen Anlagen auf Bahnstrecken spezialisiert ist.

CDS Rail ist überwiegend in Großbritannien tätig, beschäftigt am Sitz in Südengland mehr als 20 Mitarbeiter und setzt jährlich umgerechnet etwa 6 Mio. EUR um. Die strategische Bedeutung liegt für die VAE vor allem darin, dass die britische Gesellschaft eine wertvolle Ergänzung im technologisch anspruchsvollen Produktbereich „Hytronics“ darstellt, in dem die Aktivitäten bei elektronischen Überwachungsanlagen und hydraulischen Umstellsystemen des Bahnfahrweges zusammengefasst sind.

„Hytronics“ – der Begriff setzt sich aus den Komponenten „Hydraulik“ und „Elektronik“ zusammen – steht für weltweit einzigartige Diagnose- und Antriebssysteme, die verbesserte Sicherheit, weniger Wartungsaufwand und damit auch geringere Lebenszykluskosten ermöglichen.

CDS Rail

CDS Rail ist ein führendes Unternehmen im Bereich von Überwachungssystemen des Bahnfahrweges, beispielsweise durch Technologien, die es den Bahnbetreibern ermöglichen, Daten direkt von der Strecke über Internet, E-Mail oder SMS zu übertragen und damit aktuelle Informationen über den technischen Zustand in Echtzeit zu erhalten, um gegebenenfalls sofort auf etwaige Probleme reagieren zu können.