voestalpine Böhler Welding

Schweißzusätze für Pipelines

30. Okt 2020

Selbst heute, in der E-Generation, sind wir für ungefähr 60% unseres Energiebedarfs auf Öl und Gas angewiesen. Neue Öl- und Gasvorkommen befinden sich in sehr abgelegenen Regionen oder müssen aus tiefem Wasser gewonnen werden. Um Energie in die Länder zu transportieren, in denen sie benötigt wird, müssen Ozeane und Wüsten mit hochfesten Pipelines durchquert werden.

Böhler Welding ist sich der Bedeutung dieser Ressource bewusst und sorgt dafür, dass kein Tropfen verschwendet wird - mit den “Lasting Connections”, also dauerhaften Verbindungen durch hochwertige Schweißzusätze werden undichte Stellen entlang der gesamten Linie vermieden.

Das Böhler Welding Produktprogramm entspricht dem allgemeinen Trend der Branche zu halb- und vollautomatischen Schweißprozessen, der Verwendung hochfester Stähle mit reduzierter Wandstärke sowie der Anwendung unter anspruchsvollen klimatischen Bedingungen.

Eine große Auswahl an manuellen Lichtbogenschweißelektroden umfasst Typen mit Cellulosebeschichtung für hocheffizientes vertikales Schweißen und basische wasserstoffarme Typen für den Einsatz bei Steig- und Fallnahtschweißungen. Eine breite Produktpalette für das manuelle, halb- und vollmechanisierte Schweißen umfasst Massivdrähte und Stäbe, selbst- und gasgeschützte Fülldrähte und Kombinationen aus Drähten und Pulver für das Unterpulverschweißen.

Weitere Informationen finden Sie gleich hier:

 

Unser Sortiment an nahtlosen diamondspark Fülldrähten für Pipeline-Anwendungen umfasst nahtlose FCAW- und MCAW-Drähte. Ausgewählte diamondspark Fülldrähte können in Sauergasanwendungen verwendet werden (HIC-geprüft gemäß NACE TM-0284). Sie werden in Europa hergestellt und erfüllen sowohl EN ISO- als auch AWS-Anforderungen, jeweils in der strengsten Ausführung, für Pipeline-Anwendungen.

Den vollständigen Überblick erhalten Sie in unserem Factsheet zu diamondspark Pipeline Fülldrähten:

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Pipeline Seite.