VOM KONZEPT ZUM FERTIGEN BAUTEIL

Additive Manufacturing (AM) bezeichnet die Herstellung von Bauteilen aus computerunterstützten (CAD)-Modelldaten, die in der Regel mit Metallpulver Schicht für Schicht aufgebaut werden – im Gegensatz zu den Methoden der klassischen CNC-Fertigung (Materialabtrag bis zur gewünschten Formgebung) oder der formgebenden Fertigung (Anwendung mechanischer Kräfte und/oder Wärme durch Prozesse wie Biegen, Gießen und Formen).

UNSERE KOMPETENZZENTREN

Bild1

FLEXIBILITÄT UND KOMPETENZ

Unsere Kompetenzzentren betreiben 3D-Drucker von führenden AM-Druckerproduzenten, sowohl für das Laserstrahlschmelzen (Pulverbett-Technologie) als auch für das Laserauftragschweißen (DMD-Technologie). Durch den Einsatz beider Produktionstechnologien und Verwendung verschiedener AM-Drucker verfügt voestalpine über die Flexibilität und das Know-How, den besten AM-Produktionsprozess für Ihre Anwendung zu wählen.

 

Laserstrahlschmelzen (Pulverbett-Technologie) Laserauftragschweißen (DMD-Technologie)
amc5

LEICHTGEWICHT

Durch die additive Fertigung können Produktionsprozesse umgesetzt werden, die neue Dimensionen in Bezug auf Bauteiloptimierungen (Gewichtsreduktion und Stabilität) ermöglichen.

KOMPLEXITÄT

Mit der Design-Freiheit der additiven Fertigung können komplexe Konturen und Geometrien realisiert werden, die bisher nicht möglich waren (konturnahe Kühlungen, Gitterstrukturen etc.).

EFFIZIENZ

Unsere Kunden profitieren bei der Fertigbearbeitung der gedruckten Bauteile/Komponenten von den endkonturnahen Fertigungsmöglichkeiten, die AM bietet.

 

PULVERHERSTELLUNG

Unser Portfolio an Metallpulvern wird ständig durch neue, verbesserte Produkte ergänzt. In den Prüflabors der voestalpine BÖHLER Edelstahl sammeln wir wichtige Informationen und Parameter (z.B. durch die Erstellung von Testobjekten und Prototypen), um noch leistungsfähigere Metallpulver für die additive Fertigung weiterzuentwickeln.

 

  • Das Pulver wird mittels modernster Produktionstechnologie hergestellt.
  • Unter Vakuum geschmolzene Stahlqualitäten und Verdüsung unter Schutzgas sowie spezielle Siebetechnologien garantieren höchste Qualität und minimieren unerwünschte Verunreinigungen.
  • Abhängig von dem eingesetzten AM-Prozesses kann die entsprechende Partikelfraktion des Pulvers im Bereich von 15-150µm bereitgestellt werden.
amc6

EINE KOMPLETTLÖSUNG

Als globaler Technologieführer bieten wir die volle Bandbreite an Produktionstechniken und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette und unterstützen/fördern Innovation und Entwicklung.

Beginnend bei der Entwicklung von Legierungen und der Metallpulverherstellung, über Design und Fertigung, bis hin zur Nachbearbeitung bieten wir Komplettlösungen mit dem Ziel, Ihr zuverlässiger Geschäftspartner zu sein.

Metallpulver Parameter Entwicklung Design/Engineering Additive Fertigung
Wärmebehandlung Maschinenbearbeitung Beschichtung Untersuchungen

 

KOMPETENZBEREICHE

  • Automobil

  • Öl & Gas

  • Maschinenbau

  • Luft- und Raumfahrt

Wir unterstützen unsere Kunden durch Beratung bei der Auswahl der passenden Werkstoffe für die entsprechende Anwendung. Darüber hinaus unterstützen wir Sie gerne bei Bauteiloptimierungen aller Art. Wir verwenden modernste Software und Technologien, um Sie von der ersten Idee bis zum funktionalen Bauteil mit dem passenden Herstellungsprozess zu begleiten.

Leichte und dennoch solide Bauteile mit kürzesten Prototyping- und Produktionszeiten eröffnen zahlreiche Möglichkeiten, AM effizient einzusetzen. Intelligente und energieeffiziente Lösungen sind bereit jetzt Game-Changer in zahlreichen Industrien. Das Einsatzgebiet reicht von der PKW-Serienproduktion bis hin zu Einzelkomponenten im Motorsport.

 

KONTURNAHE KÜHLUNG - GENAU DORT, WO SIE GEBRAUCHT WIRD.

Konturnahe Kühlung ist im Werkzeugbau DIE Lösung, für zahlreiche Fertigungsprobleme bei formgebenden Herstellprozessen (AL-Druckguss oder Kunststoffspritzguss).

 

Vorteile des Einsatzes von AM in der konturnahen Kühlung

  • Schnellere Zykluszeiten
  • Höhere Qualität der zu produzierenden Teile
  • Geringere Ausschussrate
  • Optimierung der Wartungsintervalle im Betrieb
  • Reduktion von Stillstandszeiten
  • Homogenere Materialeigenschaften
  • Weniger Energieverbrauch
  • Bessere Oberflächenqualität der Bauteile

Additive Manufacturing Broschüre

KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR WEITERE INFORMATIONEN:

*Pflichtfeld