Navigation überspringen

voestalpine Signaling Poland Sp. z o.o.

voestalpine Signaling Poland Sp. z o. o. (ehemals voestalpine Signaling Sopot Sp. z o. o. ) ist ein Ingenieurbüro, das sich auf kontinuierliche Entwicklung, technischen und organisatorischen Fortschritt, Innovation, die in engem und ständigem Kontakt mit dem Kunden und seinen Bedürfnissen umgesetzt wird, konzentriert. Das Unternehmen arbeitet mit vielen wissenschaftlichen Zentren und Forschungsinstituten zusammen, nimmt aktiv an wissenschaftlichen Konferenzen teil und veröffentlicht seine Lösungen für technische und wissenschaftliche Probleme. Unser Unternehmen befasst sich in erster Linie mit der Herstellung, Integration, Installation und Wartung von Geräten und Systemen zur Verbesserung der Effizienz und Sicherheit des Schienen- und Straßenverkehrs.

  • 1990: Gegründet als TENS Sp. z o. o. von Mitarbeitern der Technischen Universität Gdańsk: Dr. Jan Stolz, BEng; Dr. Ryszard Krajewski, BEng; und Maciej Pełczyński, MEng.

    1990 - 1995: Entwicklung von ASDEK, einem Fahrzeugdiagnosesystem, und dessen Implementierung im Netz der Polnischen Staatsbahnen.

    1995 - 2000: Entwicklung von ASDEK/SSD, einem Netzdiagnosesystem für rollendes Material, und dessen Einführung im Netz der Polnischen Staatsbahnen. Entwicklung und Implementierung von TENSAN, einem System zur Bewertung des Zustands der Federung von Schienenfahrzeugen. Aufbau der Service-Strukturen des Unternehmens.

    2000 - 2005: Entwicklung und Einführung von HADIAG, einer Linie von Geräten zur Prüfung von Bremsanlagen von Schienenfahrzeugen und zur Prüfung von Bremssystemen von Güter- und Personenwagen und Lokomotiven. Entwicklung und Implementierung von STOLEM, einem System zur Prüfung der Radlastverteilung von Drehgestellen. Entwicklung von SAPRO, einem System für die automatische Geschwindigkeitsregelung von abgekoppelten Wagen, und dessen Implementierung auf dem Rangierbahnhof Poznań Franowo (in Zusammenarbeit mit KAMAX, derzeitiger Name: AXTONE).

    2005 - 2010: Verkauf der Mehrheitsbeteiligung des voestalpine-Konzerns an die VAEE (2006) und Änderung des Firmennamens in voestalpine TENS. Gründliche Modernisierung der ASDEK. Entwicklung von TENSAR, einem integrierten Kontroll- und Betriebssystem, und dessen Implementierung unter Poznań Bahnhof Franowo.

    2010 - 2015: voestalpine HYTRONICS übernimmt 100% der Anteile an der voestalpine TENS (2011). Integration der Aktivitäten der voestalpine VAE Polska (derzeitiger Name: voestalpine Railway Systems Polska) in die voestalpine TENS. Eigene Entwicklung des einzigartigen Achszählers UniAC1. Änderung des Firmennamens in voestalpine SIGNALING Sopot (2015).

Management

Mariusz BULAWA

Managing Director - CEO
Strategic Business Development / HR / Research & Development / Project Management / Supply Chain Management

Tomasz ZAKRZEWSKI

Managing Director - CFO
Finance & Controlling / IT-Management

Günther LEHNER

Managing Director - CSO
Sales / Key Account Management / Marketing / Product Management

Anwendungsbereiche

AGBs & Fakten

  • voestalpine Signaling Poland GmbH

    Jana z Kolna 26c
    81-859 Sopot
    Poland

    Legal Form: Limited Liability Company (Sp. z o.o.)

    Registered Office: Sopot

    Company Registry Number: 177851 at the District Court Gdańsk-Północ in Gdańsk
    DVR-Number: 2834710
    Value Added Tax-Number: PL 5840253929

  • Der Kunde steht im Mittelpunkt der voestalpine Signaling Philosophie und Qualitätspolitik. Wir wollen den Mehrwert für unsere Kunden steigern und durch faires Preis-Leistungsverhältnis Partnerschaften aufbauen. Wir orientieren uns an Kundenanforderungen bzgl. Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit, Sicherheit (RAMS - Reliability, Availability, Maintainability, Safety) und verbessern unsere Produkte laufend, um einen Beitrag zur Eisenbahnsicherheit für Eisenbahninfrastrukturunternehmen zu leisten. Dazu leben wird den Grundsatz der offenen Zusammenarbeit, des Teamworks und der klaren Kommunikation sowohl mit Kunden und Lieferanten als auch firmenintern.

    Wir bekennen uns zur „Zero Defect“ Philosophie. Das betrifft nicht nur unsere Produkte, sondern meint „Null Fehler“ in all unseren Prozessen und Arbeitsschritten, die in einem umfassenden Qualitäts-, Umwelt-, Arbeitssicherheits- und strategischen Energiemanagement abgebildet sind. Wir halten uns an gesetzlichen Vorgaben. Wir entwickeln uns kontinuierlich weiter - sowohl qualitativ als auch entsprechend unserer HSEE Politik.

    In diesem Zusammenhang sind kompetente, motivierte und leistungsorientierte Mitarbeiter das Fundament für unser Unternehmen. Wir stellen die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter in den Mittelpunkt und integrieren sie bestmöglich in unsere Prozesse und Entscheidungen. Die Optimierung des Unternehmens-Erscheinungsbildes und verstärkte Corporate Identity unterstützen uns dabei.

    Zertifikate: