Am Mittwoch, 29. Mai, spielt das voestalpine Blasorchester um 20 Uhr in Bad Leonfelden im Haus am Ring auf. Es agiert dabei als Prüfungsorchester für das Bachelor-Abschlusskonzert zur Blasorchesterleitung von zwei aufstrebenden Musikern. Mit den Konzerteinnahmen (Eintritt: freie Spende) wird die Nachwuchsarbeit in den Musikvereinen Kaltenberg und St. Stefan unterstützt.

„Vier Hexenlieder“, „Particles“ und den Klassiker „Wunder gibt es immer wieder“ spielte das voestalpine Blasorchester für OrchestralArt Musik Publications ein. Eine besondere Ehre: Komponist (bzw. Arrangeur) Yannik Helm und Solistin Barbara Doss waren ebenso mit dabei.

Der Primus-Preis wurde dem voestalpine Blasorchester als Auszeichnung für herausragende musikalische Leistungen von Landeshauptmann Thomas Stelzer verliehen. Was für ein Auftakt für den Saisonstart!

Der spanische Dirigent José Rafael Pascual Vilaplana gab seinem Publikum bei einer öffentlichen Lehrprobe spannende Einblicke in die spanische Welt der Blasmusik. Das voestalpine Blasorchester durfte dabei als Lehrorchester agieren.

Was für ein Konzertabend! Beim Jahreskonzert am 30. November durfte sich das voestalpine Blasorchester über ein gut gefülltes Brucknerhaus und Standing Ovation am Konzertende freuen.

Es freut uns besonders, Sie im Herbst zum 43. Konzert des voestalpine Blasorchesters ins Brucknerhaus einladen zu dürfen.
Am Donnerstag, 30. November 2023 um 19.30 Uhr erwartet Sie ein klangvoller Abend des Bläserensembles, das seit über 60 Jahren der musikalische Imageträger des voestalpine Standorts in Linz ist.

Bei einem Galakonzert im Stadttheater Greif in Wels lieferte das voestalpine Blasorchester eine „Sneak Preview“: Zwei der präsentierten Stücke werden die Musikerinnen und Musiker beim Österreichischen Blasorchester-Wettbewerb in Grafenegg spielen und sich der Bewertung in Stufe E stellen. Das Publikum in Wels durfte sich schon einige Tage davor einen Eindruck verschaffen.

Wieder einmal hat das Werksorchester als künstlerisches Aushängeschild des Unternehmens auf sich aufmerksam gemacht. Nachdem das Orchester bereits 2019 sehr erfolgreich an diesem Wettbewerb teilgenommen hat (3. Rang in der Höchststufe), so konnte dieses Jahr ein voller Erfolg eingefahren werden. Mit beachtlichen 93 Gesamtpunkten sicherte sich das voestalpine Blasorchester klar den 1. Platz in der Leistungsstufe E. Detailverliebte, akribische Probenarbeit und der überdurchschnittliche Einsatz aller MusikerInnen machten diesen Erfolg möglich. Die internationale Fachjury (welche übrigens hinter einem Vorhang sitzt und somit das Orchester lediglich hört) war angetan von der Qualität des Vortrags und hat dies in einem schriftlichen Feedback umfassend festgehalten!

Wir starten in die Konzertreihe! Am 21. Oktober machen wir im Stadttheater Greif in Wels mit dem SBO Ried gemeinsame Sache.

Im naturgewaltigen Rahmen, direkt auf dem Kalkberg in Steyrling, spielte das voestalpine Blasorchester die Bergmesse. Gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern wurde dort zu Gottes Ehr’ gefeiert. Beim Frühschoppen zu Tale ging es dann bodenständiger zu.

Heiße Rhythmen, Liebeslieder und Schwungvolles aus Operetten, klangvolle Konzertmärsche und solistische Glanzleistungen lieferte das voestalpine Blasorchester beim Konzert der OÖ Gartenzeit mit dem Motto „Hang zur Vielfalt“ in Wolfsegg am Hausruck.

Beschwingte Operettenmelodien und mehr gibt das voestalpine Blasorchester Ende Juni auf dem Linzer Hauptplatz und Anfang Juli im Rahmen der OÖ. Gartenzeit in Wolfsegg zum Besten.

02. Mai 2023

Maiaufmarsch

02. Mai 2023

Maiaufmarsch

Als musikalisches Aushängeschild der voestalpine war das Werksblasorchester klang- und personenstark beim Maiaufmarsch vertreten. Die Veranstaltung entlang der Linzer Landstraße war auch dank Sonnenschein und angenehmer Temperaturen sehr gut besucht.

Im April nehmen sich die Mitglieder des voestalpine Blasorchesters bewusst Zeit für das gezielte Einzeltraining und das Zusammenspiel im Register. Begleitet werden sie dabei auch von externen Coaches.

„Babylonian Confusion“, die erste Komposition von Florian Moitzi in Höchststufe (Grad 5), spielte das voestalpine Blasorchester Anfang März ein. Die Audioaufnahme war ein großer Erfolg und die Freude aller Beteiligten war im Probelokal deutlich spürbar.

Das Jahreskonzert im Brucknerhaus wird nicht wie ursprünglich geplant am 11. April 2023 stattfinden. Das neue Datum dafür ist der bereits etablierte Termin, der letzte Donnerstag im November, also am 30. November 2023.

13. Dezember 2022

Alle Jahre wieder…

13. Dezember 2022

Alle Jahre wieder…

Mit stimmungsvollen Klängen zauberte das voestalpine Blasorchester gemeinsam mit dem voestalpine Chor vorweihnachtliche Stimmung in die Herzen des Publikums.

Das Jahreskonzert des voestalpine Blasorchesters wird nicht, wie geplant, im November stattfinden, sondern gleich nach Ostern, am 11. April 2023, im Linzer Brucknerhaus über die Bühne gehen.

Mit großer Spielfreude bereiten sich rund 60 Musikerinnen und Musiker auf das Jahreshighlight des Werksorchesters vor.

Das voestalpine Blasorchester lädt heuer zu einem Brucknerhaus Konzert im Mai ein!

Nachdem pandemiebedingt das Konzert im letzten November ausfallen musste, holen wir dies nun nach.

05. November 2020

Konzert wird verschoben!

05. November 2020

Konzert wird verschoben!

Die aktuelle Lage in der Covid-Pandemie zwingt uns neuerlich zu einem Probenstopp! Das Konzert im Brucknerhaus wird verschoben! Details zum neuen Termin folgen in Kürze! Euer voestalpine Blasorchester

Nach exakt 546 Tagen Zwangspause (Covid) startete das voestalpine Blasorchester am 31. August endlich wieder mit den wöchentlichen Proben jeden Dienstagabend – gerade rechtzeitig, um beim Konzert im Brucknerhaus am 25. November wieder im harmonischen Gleichklang zu sein.

3. Preis für das voestalpine Blasorchester!
Am 26. Oktober hat das Werksorchester im Auditorium Grafenegg am 1. Österreichischen Wettbewerb für Höchststufenblasorchester teilgenommen und dabei einen beachtlichen Erfolg eingefahren:
Die Musikerinnen und Musiker haben gemeinsam den 3. Platz erspielt und haben sich damit als Werksorchester hinter zwei projektbezogenen Profiorchestern positioniert.

Ausgezeichnete Solistin heuer aus eigenen Reihen

Zeittöne: Das voestalpine Blasorchester auf zeitgeschichtlichen Spuren

Schon früh fanden sich musizierbegeisterte Mitarbeiter der ehemaligen "Vereinigten Österreichischen Eisen- und Stahlwerke" zusammen und gründeten am Unternehmenssitz Linz eine eigene Werkskapelle. Der Geschichte und Tradition stetig verpflichtet, der Erneuerung und dem Wandel mutig aufgeschlossen, entwickelte sich daraus ein über die Bundeslandgrenzen hinweg anerkannter und vielfach ausgezeichneter Klangkörper.

Internationale Solisten zu Gast in Linz

Das Werksorchester präsentiert sich in Höchstform!
Am vorletzten Aprilwochenende trat das voestalpine Blasorchester zur ÖBV-Konzertwertung in Lenzing (Bezirk Vöcklabruck) an. Mit im Gepäck hatten wir neben dem Pflichtstück "Solemnitas" (Franco Cesarini) auch unsere Auftragskomposition "Iron Ring" (Thomas Doss). Die intensive Vorbereitung auf das Wertungsspiel machte sich bezahlt!

Das voestalpine Blasorchester überzeugt mit Transparenz und Klang! Mit der deutschen Erstaufführung von "IRON RING" sorgt das Orchester für internationales Aufsehen!

Das voestalpine Blasorchester unter der Leitung von Kapellmeister Alois Papst freut sich über einen weiteren musikalischen Erfolg: Mit 162,40 von möglichen 170,0 Punkten erspielten die Musikerinnen und Musiker den Sieg in Kategorie D beim internationalen Konzertwettbewerb im Rahmen der „Internationalen Tage der Blasmusik“ in Vöcklabruck (16. – 22.10.2017). Das Orchester trat damit in der zweithöchsten Kategorie an und überzeugte Jury wie Publikum mit herausragender Präzision und ausgereifter Spieltechnik. Die musikalische Höchstleistung wurde bei der Preisverleihung mit einem 1000 Euro Wertgutschein für einen Instrumentenankauf bedacht.

Vier junge, aufstrebende Solisten bringen Robert Schumanns Hornkonzert op.86 zur Aufführung und präsentieren so den solistischen Höhepunkt im ersten Konzertteil. Im zweiten Teil dürfen wir die Konzertbesucher mit einer Uraufführung beeindrucken - Thomas Doss komponierte im Auftrag des voestalpine Blasorchesters sein neuestes Werk "THE IRON RING" - eine 18 minütige Komposition "Grad 5" welche sich musikalisch mit der Geschichte des Unternehmes beschäftigt ...

Kartenbestellung per Mail an erna.teresinski@voestalpine.com oder telefonisch unter 0664/6155950