Navigation überspringen

voestalpine Signaling USA, Inc.

Die voestalpine Signaling USA, Inc. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der voestalpine Signaling Siershahn GmbH aus Deutschland, die zur Metal Engineering Division gehört. Sie ist technologisch führend bei streckenseitigen Diagnose- und Überwachungssystemen für rollendes Material in ganz Nordamerika. Ihr Produktportfolio besteht aus einem akustischen Überwachungssensor (AMS), einem nicht sicherheitskritischen drahtlosen Zuganwesenheitssensor (WTP) sowie aus Heißläufer- (HBD), Festbremsortung (HWD), Radkraftmessanlage (WIM) und Radaufpralllastdetektoren (WILD). Ihr Ziel ist die Kundenzufriedenheit durch intelligente, maßgeschneiderte Lösungen.

  • Formerly DataTraks, Inc.
    In business from 1998 through 2016.
    Specialized in railroad monitoring systems, with a focus on acoustic bearing detection (ABD).
    Provided custom hardware and software services to the railroad industry.
    Acquired in January 2017 by voestalpine Signaling.
    Part of the metal engineering division.
    Headquarters located in Loveland, CO.
    15 employees.

Management

James BILODEAU

Managing Director - CEO / CTO
Research & Development / Engineering / Software 

Steve-Patrick STAHL

Managing Director - COO
Service / Production / Project Management

Josef WINTER

Managing Director - CFO / CSO
Finance / Controlling / Sales

Anwendungsbereiche

Produkte & Services

  • AMS (Acoustic Monitoring Sensor): Die kontinuierliche Überwachung des Lagerzustands während des Zugbetriebs stellt eine wertvolle Informationsquelle für die Optimierung der Wartungs- und Überholungsintervalle von Radsätzen dar.

    WTP (Wireless Train Presence): Ein nicht sicherheitskritisches, drahtloses Streckensystem, das die Kontaktschließung oder die 24-Vdc-Stromversorgung von Hilfssystemen ermöglicht, die eine erweiterte Zugpräsenz benötigen.

    HBD/HWD (Hot Bearing Detection und Hot Wheel Detection): Diese überwachen zuverlässig die Temperatur von Achslagergehäusen, Radfelgen und Bremsscheiben von vorbeifahrenden Zügen mit bis zu 300 mph.

    WIM/WDD (Weighing in Motion / Wheel Defect Detection): Wägen in Bewegung und Raddefekterkennung Neben der Erkennung von Raddefekten werden die Funktionen gleichzeitig als dynamische Schienenwaage eingesetzt; Fahrzeuggewicht und Lastverteilung werden bei jeder Durchfahrt überwacht und eine Unwucht oder Überlast kann rechtzeitig erkannt werden.

  • Installation services for diagnostic monitoring technologies (DMT)
    Maintenance services
    Remote monitoring services
    Coordinate civil work in railway environment

AGBs & Fakten