Beste Laserschneidbarkeit. Engste Toleranzen. Ausgezeichnete Verarbeitbarkeit.

 

Bei den Stahlsorten der alform laser-Reihe handelt es sich um thermomechanisch oder normalisierend warmgewalzte Stähle mit ausgezeichneter Kaltumformbarkeit, die sich besonders gut zum Laserschneiden eignen. Wir bieten Mindeststreckgrenzen von 180 bis 420 MPa an.

Die alform laser-Reihe zeichnet sich aus durch:

  • gleichmäßigste Oberflächen- und Innenbeschaffenheit durch einen sehr hohen Reinheitsgrad hinsichtlich nichtmetallischer Einschlüsse
  • minimale Eigenspannung der Bleche, um Verwerfungen im Schneidebetrieb weitgehend zu vermeiden

  • optimierte Laserschneideignung bezüglich Schnittgeschwindigkeit und Schnittgüte durch eingeschränkte Phosphor- und Schwefelgehalte sowie einen maximalen Siliziumgehalt von 0,03 %

  • eingeschränkte Ebenheitstoleranzen für möglichst plane Zuschnitte

  • optimale Oberflächenqualität durch eine dünne, gleichmäßige Zunderschicht infolge thermomechanischer oder normalisierender Walzung

Der Einsatz von alform laser-Stählen hat sich in Anwendungsbereichen bewährt, in denen hoch-präzise Schnitte, gratfreie Schnittkanten und verzugsfreie Teile gefordert sind.

Die Vorteile der alform laser-Reihe

Beste Laserschneideignung

  • durch spezielle, zusätzliche Kontrollen in Hinblick auf Oberfläche, Abmessungstoleranzen und Ebenheit
  • durch höchste Schnittgeschwindigkeiten bei bester Schnittkantenausbildung aufgrund der optimierten chemischen Zusammensetzung

  • durch den hohen Reinheitsgrad hinsichtlich nichtmetallischer Einschlüsse (führt zu senkrechten, auswaschungsfreien Schnittkanten)

  • durch die homogene, gleichmäßige Sekundärzunderschicht als Garant für den störungsfreien Betrieb von Laserschneidanlagen und feine Riefen mit geringer Rautiefe

  • durch optimierte Fertigungsbedingungen von der Warmbreitbandstraße bis hin zum Querteilen und Richten an den Scherenlinien (garantierte Ebenheitsabweichungen  3 mm auf 1 m Länge)

  • durch eingeengte Dickentoleranzen (50 % der EN 10051, Tabelle 3 und 4)

Hervorragende Schweißbarkeit

  • durch großes Schweißparameterfeld
  • durch Kaltrissfreiheit ohne Vorwärmung

  • durch beste, dem Grundwerkstoff äquivalente mechanisch-technologische Eigenschaften in den Schweißnähten

  • durch ausgezeichnete Verformbarkeit der Schweißnähte

  • durch bessere Anlassbeständigkeit als Vergütungsstähle

  • durch geringe Aufhärtungsneigung

Gleichmäßigste mechanische Eigenschaften

  • Die hohe Konstanz der mechanischen Eigen-schaften von alform laser-Stählen gewährleistet eine reibungslose Verarbeitung auch im mannlosen Betrieb.

Lieferspezifikationen

alform laser wird sowohl normalisierend als auch thermomechanisch gewalzt geliefert. Sollte bei der Weiterverarbeitung eine Wärmebehandlung über 580 °C erforderlich sein, so würde dies ein Absinken der Mindeststreckgrenze bei thermomechanisch gewalzten Stählen (M-Reihe) zur Folge haben.

In diesem Fall könnten wir normalisierend gewalzte Stähle (N-Reihe), allerdings nur bis zu einer Mindeststreckgrenze von 380 MPa, anbieten. (Flammrichten bis zu 800 °C ist jedoch auch bei thermomechanisch gewalzten Stählen möglich.)

Abmessungen

Blechdicke 
[mm]
max. Blechdicke [mm] für
alform laser
(Mindestbreite 900 mm)
180 N
200 N
240 N
380 N
355 M
380 M
420 M
1,80 - 1,891.1851.360-1.050-
1,90 - 1,991.2601.4401.1001.1151.000
2,00 - 2,241.3201.5001.1201.1651.040
2,25 - 2,491.5051.6001.1751.3401.150
2,50 - 2,741.6001.6001.2351.6001.315
2,75 - 2,991.6001.6001.2901.6001.540
3,00 - 3,241.6001.6001.3501.6001.600
3,25 - 3,491.6001.6001.4101.6001.600
3,50 - 3,741.6001.6001.4751.6001.600
3,75 - 4,501.6001.6001.5351.6001.600
4,51 - 12,001.6001.6001.6001.6001.600


(Tafelblech aus warmgewaltzem Stahlband)

 

Zugversuch

Zugversuch
Streckgrenze Reh
[%] min.
Dehngrenze Rp0,2
[%] min.
Zugfestigkeit Rm
[%] min.
Bruchdehnung
[%] min.
[MPa][MPa][MPa]A80A5
alform laser 180 N180 - 290-280 - 3602834
alform laser 200 N
200 - 320-320 - 4002632
alform laser 240 N240 - 360-360 - 4702328
alform laser 380 N380 - 520-510 - 6101924
alform laser 355  M355 - 480-430 - 5302024
alform laser 380 M380 - 510-450 - 5502024
alform laser 420 M420 - 550-480 - 5801822


(Tafelblech aus warmgewalztem Stahlband)

 

Kerbschlagarbeit und Kantradien

Kerbschlagarbeit
Kantradien
Kerbschlagarbeit 1)
ISO-V / 20 °C
[J] min.
Kantradien 2)
Ri min. bei 90° Kantung
 Lage d. Biegekante zur Walzrichtung
(s = Blechdicke)
s < 3 mm
s 3 - 6 mm
s > 6 mm
alform laser 180 N3)0,25 s0,5 s1,0 s
alform laser 200 N3)0,25 s0,5 s1,0 s
alform laser 240 N270,25 s0,5 s1,0 s
alform laser 380 N404)0,25 s0,5 s1,0 s
alform laser 355 M400,25 s0,5 s0,8 s
alform laser 380 M400,25 s0,5 s0,8 s
alform laser 420 M400,50s1,0 s1,0 s


(Tafelblech aus warmgewalztem Stahlband)

1) A v-Mindest-Mittelwert aus 3 Proben (ISO-V, längs) bezogen auf Vollproben (10 x 10 mm).
    Wenn bei der Bestellung vereinbart, wird für Dicken ab 6 mm die Kerbschlagarbeit an
    ISO-V-Proben ermittelt. Der angegebene Wert gilt für den Mittelwert aus 3 Längsproben, bezogen
    auf einen Probenquerschnitt von 10 x 10 mm.
2) Kleinster zulässiger Innenradius bei 90° Kantung, Ri min.
3) Keine Gewährleistung.
4) Für Dicke > 8 mm wird ein Mindestwert von 27 J garantiert.