Normalisierend gewalzte Stähle mit ausgezeichneter Kaltumformbarkeit


Normalisierend gewalzte alform®-Stähle erreichen die angeführten mechanischen Eigenschaften, sowohl im Lieferzustand als auch nach einer zusätzlichen Normalglühung.
Durch die Einhaltung engster Fertigungsvorgaben sind uns einwandfreie Verarbeitungsergebnisse möglich. Die Stähle werden je nach Festigkeitsklasse für Tiefziehbeanspruchung sowie zum Profilieren, Abkanten etc. für unterschiedlichste Anwendungsbereiche eingesetzt.

Diese Stahlsorten erfüllen auch alle Anforderungen der vergleichbaren Stähle nach EN 10025-2.

Überzeugende Vorteile

  • Sehr gute Schneid- und Stanzeignung sowie Umformbarkeit
  • Sehr gute Schweißbarkeit aufgrund niedrigem Kohlenstoffäquivalent

  • Bessere Eigenschaften in engeren Grenzen als vergleichbare Normstähle

Abmessungen

Maximale Breite je Dicke Mindestbreite 900 mm bei Breitband
 
Blechdicke
[mm]
2,02,5
3,0
3,5
4,0
6,0
12,0
alform 180 N1.6001.6201.6201.6201.6201.6201.620
alform 200 N1.6001.6201.6201.6201.6201.6201.620
alform 240 N1.6001.6201.6201.6201.6201.6201.620
alform 280 N1.4801.6201.6201.6201.6201.6201.620
alform 340 N/NE1.2701.3801.5001.6101.6201.6201.620
alform 355 N/NE1.2701.3801.5001.6101.6201.6201.620
alform 380 N/NE1.2701.3801.5001.6101.6201.6201.620


(Tafelblech aus warmgewalztem Stahlband)

 

Zugversuch

Zugversuch
Streckgrenze Reh
[%] min.
Dehngrenze Rp0,2
[%] min. 
Zugfestigkeit Rm
[%] min.
Buchdehnung
[%] min.
[MPa][MPa][MPa]A80A5
alform 180 N180 - 290-280 - 3602834
alform 200 N200 - 320-320 - 4002632
alform 240 N240 - 360-360 - 4702328
alform 280 N280 - 420-430 - 5302126
alform 340 N/NE340 - 485-460 - 5702025
alform 355 N/NE355 - 500-470 - 5802025
alform 380 N/NE380 - 520-510 - 6101924


(Tafelblech aus warmgewalztem Stahlband)

5
 Zugversuch quer zur Walzrichtung. Bei nicht ausgeprägter Streckgrenze und in Schiedsfällen gilt die Rp02-Dehngrenze a80 für Dicken< 3 mm, A5 für Dicken ≥ 3 mm.

Kerbschlagarbeit und Kantradien

Kerbschlagarbeit
Kantradien
Kerbschlagarbeit 1) Av
[Joule]
Kantradien 2)
Ri min. bei 90° Kantung
Lage d. Biegekante zur Walzrichtung 
(s = Blechdicke)
N
Prüftemperatur
-20 °C
NE
Prüftemperatur
-40 °C
s < 3 mm
s 3 - 6 mm
s > 6 mm
alform 180 N--0,25 s0,5 s1,0 s
alform 200 N--0,25 s0,5 s1,0 s
alform 240 N27-0,25 s0,5 s1,0 s
alform 280 N40-0,25 s0,5 s1,0 s
alform 340 N/NE40273)0,25 s0,5 s1,0 s
alform 355 N/NE40273)0,25 s0,5 s1,0 s
alform 380 N/NE40273)0,25 s0,5 s1,0 s


(Tafelblech aus warmgewalztem Stahlband)

1) Av-Mindest-Mittelwert aus 3 Proben (ISO-V, längs) bezogen auf Vollproben (10 x 10 mm)
2) Kleinster zulässiger Innenradius bei 90° Kantung, Ri min.
3) Werte bei -40 °C werden bei entsprechender Auftragsvereinbarung und Kennung „NE“ für
    eingeschränkte Abmessungsbereiche garantiert.

1
Kerbschlagproben bei Dicke < 6 mm sind nicht konform mit den entsprechenden Euronormen. Die Kerbschlagarbeit kann auf Verlangen bei der Bestellung für Blechdicken ≥ 3 mm ermitteltwerden.