Navigation überspringen

Volles Produktspektrum aus einer Hand

Wir liefern Knüppel, Walzdraht, gezogenen Draht, Feinstdraht, Profile, Litzen und Corde aus mehr als 400 Stahllegierungen im un-, niedrig- und mittellegierten Bereich. Unser Lieferportfolio umfasst viele Produktgruppen der ISO-Normenwelt, aber auch eine Vielzahl von individuellen Kundenlegierungen und Werkstoffe aus anderen internationalen Normen wie ASTM, JIS, etc.

    • Kaltstauch- und Kaltfließpressstähle nach EN 10263-2, -3, -4
    • Modifizierte Stähle zum Kaltstauchen hochfester Schrauben bis Festigkeitsklasse 16.9 (auf Anfrage 18.9)
    • Kaltfließpressstähle optimiert für ergänzende zerspanende Bearbeitung 
    • AFP-Stähle nach EN 10267 und bainitische Stähle nach SEW 605 
    • Wälzlagerstähle nach EN ISO 683-17 und optimierte Güten für spezielle Lageranwendungen 
    • Federstähle nach EN 10080, aber auch optimierte Federstahlqualitäten ohne Normeinstufung
    • Kettenstähle zur Herstellung von geschmiedeten oder stumpfgeschweißten Ketten
    • Einsatzstähle nach EN 10084
    • Vergütungsstähle nach EN 10083 und optimierte Güten für verbesserte Durchhärtbarkeit 
    • Ferritisch/perlitische und perlitische Stähle für Spannstähle, Reifendraht, Profile für Flexible Pipes, und
      höchstfeste Feinstdrähte
    • Harte Ziehgüten nach EN ISO 16120-2 – Stähle für technische Federn und Seildrähte 
    • Grundziehgüten und weiche Ziehgüten nach EN ISO 16120-2 und 16120-3 
    • Baustähle und Feinkornbaustähle nach EN 10025-2/-3
    • Walzdrähte für Schweißzusatzwerkstoffe
    • Sondergüten mit speziellen Maßnahmen im Bereich der Sekundärmetallurgie
    • Super-Clean Qualitäten mit speziell im Oberflächenbereich eingeschränkten Stahleinschlüssen
    • High-Purity-Güten, wenn der Weg über ESU und VAR wirtschaftlich nicht interessant ist.
    • Vorblock rund 230, rechteckig 270 x 360 bzw. 330 x 440 mm
    • Knüppel 150 x 150 mm
    • Walzdraht 5,0 bis 52 mm
    • Kalt gezogener Draht 0,5 bis 49 mm
    • Nass gezogener Draht 0,04 bis 0,50 mm
    • Strukturierter Draht 0,09 bis 0,175 mm
    • Profile von 2 bis 200 mm²
    • Litzen bis Filamentdurchmesser 8 mm
    • Corde bis Einzelfilamentdurchmesser 0,5 mm
    • Warmgewalzte Drähte nach DIN EN 10017
    • Gezogene Drähte nach DIN EN 10278

Weiterverarbeitung nach Mass

Die chemische Zusammensetzung unser Stähle legt nicht alle Eigenschaften eines Produktes fest. In vielen Fällen benötigen die Produkte umfangreiche Weiterverarbeitungsschritte, um entweder Einsatz- oder Verarbeitungseigenschaften zu optimieren. Dabei orientieren wir uns an Ihren Wünschen und Anforderungen.

  • Im Walzprozess setzen wir auf folgende Prozesse:

    • Stelmor-gekühlt (fast cooling, standard cooling, active slow cooling) 
    • Thermomechanisches Walzen 
    • Bainitische Umwandlungen aus der Walzhitze 
    • Wasserkühlung in Garrett-Linie 

    In den Ziehereien stehen uns durchmesserabhängig eine Vielzahl von weiteren Verfahren zur Verfügung, die offen
    oder unter Schutzgas durchgeführt werden:

    • Glühen auf kugeligen Zementit (+AC)
    • Anlassen
    • Weichglühen
    • Glühen auf bestimmte Festigkeit/Härte
    • Patentieren im Bleibad
    • Diffusionsglühungen (>1100 °C) für Seigerungsausgleich 
    • Diffusionsglühungen (>550 °C) für Oberflächenumwandlung 
    • Spannungsarmglühen
  • Bei den Oberflächenbehandlungen entwickeln wir laufend neue Lösungen. Unser Anspruch sind umweltneutrale Beschichtungen für alle Anwendungsfälle. Dazu pflegen wir intensive Entwicklungspartnerschaften mit privaten und öffentlichen Forschungseinrichtungen. 

    Bei Walzdraht bieten wir für beste Oberflächeneigenschaften folgende Optionen an:

    • Walzhart für mechanische oder chemische Entzunderung
    • Gebeizt
    • Phosphatiert 
    • Phosphatfrei 
    • Gekälkt, geseift, polymerbeschichtet

    Zur Sicherung der Qualität der Walzdrahtoberfläche betreiben wir ein vollautomatisches Hochregallager. Damit senken wir das Risiko von mechanischen Beschädigungen und Korrosionsstellen und sichern und erleichtern die Transportlogistik. 

    Das Programm bei gezogenen Drähten ist vielfältiger und folgt den Anforderungen des späteren Drahteinsatzes:

    • Gebeizt
    • Phosphatiert
    • Phosphatfrei
    • Gekälkt, geseift, polymerbeschichtet
    • Galvanische und chemische Schichten auf Kupfer-, Messing-, Nickel-, Zink-Basis
    • Feuerverzinkung
    • Aufmachung: 1 kg – 3000 kg
    • Verpackung: alle Arten, auch Sonderlösungen für extreme Umgebungen und Lieferformen nach Kundenwunsch
    • ISO 9001 (Quality Management)
    • ISO 14001 (Environmental Management)
    • OHSAS 18001 (Occupational Health & Safety)
    • ISO/IEC 17025 (Testing Laboratories)
    • ISO 45001 (Health & Safety Management)
    • ISO 50001 (Energy Management)
    • EMAS III (EU Environmental Audit) audited
    • For our customers in the automotive sector, we are certified to IATF 16949 (automotive industry quality management systems)

    In addition, we hold many other specific individual certificates (for particular products or countries), e.g. GL, DNV, etc.

Geplante Qualität

Unsere Qualität wird nicht geprüft, sondern geplant. Das ist ein weitreichender Prozess, da wir ausgehend von Produktmerkmalen die wesentlichen Produktionsparameter in allen Fertigungsstufen auf ihre Eignung zur Erreichung des gewünschten Qualitätsniveaus analysieren.

Das Ergebnis sind Prozessvorgaben, die ständig am Prüfstand von Prozesstechnik und Forschung stehen. Eine statistische Prozesskontrolle liefert uns die notwendige Rückmeldung, um Mitarbeitern das Eingreifen im Fehlerfall zu ermöglichen, aber auch um uns das Potential für ständige Verbesserung aufzuzeigen.

Nicht immer reicht der stabile Prozess, um die Qualität des Produkts zu dokumentieren. Dann benötigen wir Analysemethoden, um Ihnen als Kunden und uns das erreichte Qualitätsniveau zu zeigen. Unsere installierten Prüfeinrichtungen bieten uns dazu ein breites Feld von Möglichkeiten:

  • Wir setzen hier auf den Einsatz von optischen Prüfverfahren und künstlicher Intelligenz. Das beginnt bereits beim Walzen der Knüppel, setzt sich fort im Warmwalzwerk mit einer genauen Vermessung der Knüppelgeometrie, der Dokumentation des Oberflächenzustandes und der optischen Prüfung entlang des Herstellweges. An kritischen Stellen wird das System von Thermographie oder von Wirbelstromprüfungen unterstützt.


    Eingesetzte Methoden entlang der Wertschöpfungskette sind:

    • Thermographie
    • Wirbelstromprüfungen
    • Optische Prüfung mit KI-Unterstützung
    • Akustische Prüfung mit KI-Unterstützung
  • Die Innenfehlerprüfungen werden bei Knüppeln eingesetzt, um Kerndichtheit und Rissfreiheit zu bestätigen.

    • Inline-Ultraschallprüfung
    • Ultraschall-Tauchprüfung für kritische Werkstoffe
    • Handprüfung zur finalen Bestätigung
  • Bei der Dimensionskontrolle setzen wir auf Laser- und Lichtbandvermessungen. Prüfparameter sind dabei Durchmesser, Ovalität, Winkelversatz bei rechteckigen Querschnitten, aber auch Gleichmäßigkeit bei strukturierten Produkten.

  • Um Laborprüfungen auf höchstem Niveau anbieten zu können, haben wir zentralisierte, akkreditierte (EN ISO / IEC 17025) Labore geschaffen, die sowohl für Produktionsfreigaben als auch für belastbare Prüfergebnisse in Forschungsprogrammen zur Verfügung stehen.


    Die Liste der Laborprüfungen umfasst einen weiten Bereich:

    • Lichtmikroskopische Untersuchungen (verfügbar an allen unseren Standorten)
    • Zugversuche (verfügbar an allen unseren Standorten)
    • Untersuchungen am Rasterelektronenmikroskop für Gefügebeurteilungen, Phasenanalysen, Elementanalysen, Gitterorientierungen, Schlackendiagramme und vieles mehr
    • Dilatometer-Untersuchungen als Grundlage für optimierte Wärmebehandlungen
    • Physikalische Prüfungen an einem Umformsimulator (Temperatur, Zug/Druck, Torsion)
    • Und vieles mehr

    Für alle Prüfeinrichtungen wird regelmäßig in Ringversuchen ein Betriebsoptimum gesucht. Vergleichsuntersuchungen mit den umliegenden Universitäten bieten einen Abgleich mit dem aktuellen Stand der Technik.