Geschichte

2018 Böhler International GmbH wird voestalpine High Performance Metals International GmbH
2016 Übersiedlung des Büros in den DC Tower, Donau-City-Straße 7, A-1220 Vienna
2016 Verschmelzung der Böhler Wärmebehandlung GmbH in die Böhler International GmbH
2015 Verschmelzung der Böhlerstahl Vertriebsgesellschaft mbH in die Böhler International GmbH
2013 Übersiedlung des Büros in die Modecenterstraße 14/A/4, 1030 Wien; Logistikverlagerung nach Kapfenberg
2011 Umbenennung der Böhler-Uddeholm AG in voestalpine Edelstahl GmbH
2007 Die voestalpine AG übernimmt die Böhler-Uddeholm AG, ein Jahr später erfolgt die vollständige Integration in den voestalpine-Konzern Special Steel Division.
2003 Vollständige Privatisierung der Böhler-Uddeholm AG
1995 Börsengang der Böhler-Uddeholm AG
1992 Gründung der Böhler International GmbH
1990 Kauf der schwedischen UDDEHOLM AB durch die VOEST ALPINE STAHL AG
1989 Gründung der Böhlerstahl Vertriebsges.m.b.H. als Vertriebstochter für Österreich
1975 Zusammenführung mit Schoeller-Bleckmann und Steirische Gussstahlwerke
1913 Aufbau eines weltweiten Vertriebsnetzes (Paris 1882, Budapest 1896, Shanghai und Melbourne 1907, Buenos Aires 1913)
1903 Platzierung an der Berliner Börse
1894 Kauf des Gussstahlwerkes Kapfenberg
1870 Gründung der Albert & Emil Böhler als “Offene Handelsgesellschaft” in Wien. Schwerpunkt war der Vertrieb von steirischen Stählen.