3D Sanddruck - Die Zukunft der Formen

Innovatives 3D-Druckverfahren zur Herstellung von Sandformen für komplexe Gussteile öffnet neue Türen in vielen Bereichen

Diese Technologie ist ein innovatives 3D Druckverfahren, die die Produktion anspruchsvoller Gussteile ohne Modelleinrichtung ermöglicht. Dieses Verfahren kommt überall dort zum Einsatz, wo eine möglichst effiziente Produktion kundenspezifischer und komplexer Sandformen für die Herstellung von Gussteilen benötigt  wird. Die Foundry Group hat diesen Trend frühzeitig erkannt und bietet künftig zusätzlich zum konventionellen Gussverfahren mittels Modellfertigung auch das neuartige 3D Sanddruckverfahren für Stahl- und Sphärogussteile an. 

Die Vorteile für unsere Kunden sind auf den ersten Blick klar ersichtlich:

Der Design-Freiheit der Gussteile sind (fast) keine Grenzen gesetzt - aufgrund der sehr vielfältigen Möglichkeiten der Gussformen stellen auch hochkomplexe Produkte kein Hindernis dar. Die Effizienzsteigerung und gleichzeitige Ressourcenschonung stehen hier klar im Fokus. Dies wirkt sich auch auf die Durchlaufzeit der Produktion aus, welche erheblich verkürzt wird. Neben dem Direktdruck der Sandform im vorgelagerten Prozess verringert eine bessere Oberflächengenauigkeit auch die Aufwände bei der Bearbeitung. 

Ein weiterer Aspekt beim 3D Sanddruck ist das Thema Nachhaltigkeit. Mit dem Wegfall des Holzmodells, einem integrierten Sandrecycling und reduzierten Logistikaufwänden wird auch die Umwelt durch den Einsatz dieses Verfahrens geschont. Mit Hilfe dieser Maßnahmen reduziert die Foundry Group ihren CO2 Ausstoß und trägt so zur Erfüllung der Klimaziele der voestalpine AG bei. 

Formbacke

Impeller