Isovac® on tour: last stop Italy

Ein turbulentes und höchst erfolgreiches Messejahr neigt sich langsam dem Ende zu. Was gibt es schöneres, wenn man interessante Gespräche mit italienischem bella vita verbinden kann?

Für unser Elektrobandteam gibt es diesbezüglich nicht mehr sehr viel Luft nach oben. Die Coiltech in Pordenone war mehr als nur eine Reise wert. Gemeinsam mit dem Partner Metalservice wurden auf dem gemeinsamen Messestand unzählige Kunden und Interessenten empfangen und mit der typischen österreichischen Gastfreundschaft verwöhnt.  

Themen, Trends und Technik

Themen gab es viele. Besonders großem Interesse erfreuten sich die isovac® Prime Services. Wer in diesen agilen Zeiten um 50% verkürzte Lieferzeiten bei 50 Güten und binnen 2 Wochen das Material für den Prototypenbau bieten kann, ist auch in punkto Kundenservice einen Schritt voraus. Mehr Infos unter https://www.voestalpine.com/isovac/Service/Prime-Services

Nachhaltig im Verbrauch

Dem Antriebsmotor als zentrales Element der E-Mobility wird ein besonders großes Einsparungspotential zugeordnet. Die Anforderungen hinsichtlich höchster Permeabilität, geringster Verluste, höchster Festigkeiten sowie schnellster Entwicklungszyklen für Elektro- und Hybridtechnologien sind enorm. Erhebliche Investitionen in Forschung & Entwicklung daher unabdingbar. Nähere Infos auf https://www.voestalpine.com/isovac/Anwendungsbereiche/E-Mobilitaet

Nachhaltig in der Energiegewinnung 

Kein Thema bestimmt das tägliche Leben in Europa mehr als die Energie, die massiv teurer wird. Auch auf der Coiltech waren Konzepte und Technologien, die den Verbrauch minimieren, aber auch jene, die eine nachhaltige und unabhängige Energiegewinnung gewährleisten ein sehr präsentes Thema. Und welche Rolle dabei Wind- und Wasserkraftwerke spielen ist bekannt. Was voestalpine dazu beitragen kann sehen sie auf https://www.voestalpine.com/isovac/Anwendungsbereiche/Generatorenbau, https://www.voestalpine.com/isovac/Warum-isovac-R/greentec-steel

Eine Messe im Aufwind 

Als die Messe 2010 das erste Mal stattfand, zählte sie gerade einmal 25 Aussteller in einer halben Halle – mittlerweile sind es über 384 Aussteller auf 5 Hallen verteilt. Themen wie e-mobility, erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit werden immer präsenter. Das Elektrobandteam freut sich daher jetzt schon auf die nächste Coiltech in Ulm vom 29.-30. März 2023!