Am voestalpine-Standort Kapfenberg musste ein neues Einsatzfahrzeug her. Jedoch bestand die Notwendigkeit, das neue „Frist Responder“-Fahrzeug zu adaptieren. Auch ein Fall für unsere Lehrlinge des Ausbildungszentrums, die für ihre Ideenvielfalt und ihr handwerkliches Geschick bekannt sind.

Die sogenannten „First Responder“ und Ersthelfer fungieren am Werksgelände als Schnittstelle zwischen der Unfallstelle und der Rettung und verkürzen so die Zeit bis zum Eintreffen einer ersten, fachkundigen Hilfe auf beachtliche 3,5 Minuten. Um die Sicherheit und Schnelligkeit weiterhin aufrecht halten zu können, musste ein neues Fahrzeug her. Denn im Notfall zählt jede Sekunde!

Kapfenberg: Lehrlinge überarbeiten Innenausbau für neues Sanitätsfahrzeug

Lehrlinge beweisen ihr Geschick

Der Innenausbau des neuen Fahrzeuges benötigte noch eine Überarbeitung, deshalb wurde von den Ersthelfern ein Erstkonzept für den Ausbau des Inneren entworfen. Ziel dabei war, alle notwendigen Materialien und medizinischen Geräte möglichst platzsparend und übersichtlich anzuordnen – um ein leichtes und schnelles Entnehmen zu gewährleisten.

Kapfenberg: Lehrlinge überarbeiten Innenausbau für neues Sanitätsfahrzeug Dieses Konzept wurde anschließend von den „First Respondern“ in Zusammenarbeit mit einem Ausbilder und seinen Lehrlingen umgesetzt. Im Zuge dieser Umsetzung konnten die Lehrlinge ihre Ideen für die Fertigung und Ausführung einbringen sowie dabei ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen.

Kapfenberg: Lehrlinge überarbeiten Innenausbau für neues Sanitätsfahrzeug

Im Zuge dieser Umsetzung konnten die Lehrlinge ihre Ideen für die Fertigung und Ausführung einbringen sowie dabei ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen.

Jetzt bewerben & Teil der voestalpine-Familie werden:

Das hochmoderne Ausbildungszentrum in Kapfenberg bietet aktuell 10 zukunftsträchtige Ausbildungsberufe an. Mit rund 150 Lehrlingen zählt man zum größten industriellen Lehrlingsausbilder in der Steiermark. Das Ausbildungszentrum von voestalpine Böhler Edelstahl in Kapfenberg wurde 2017 für ihr zukunftsweisendes Ausbildungskonzept ausgezeichnet. Projekte wie die Digitale Lernfabrik, die heute schon unsere Lehrlinge auf die Digitalisierung vorbereiten, machen die Berufsausbildung zu eine wichtige Investition für die Zukunft!