Werkstofftechnik mit Wärmebehandlung

voestalpine Werkstofftechnik

Lehre Werkstofftechnik mit Wärmebehandlung (m/w/d)

Lehrzeit

Lehrzeit: 3 1/2 Jahre

Wie der Name schon sagt, dreht sich beim Werkstofftechniker alles rund um Werkstoffe. Werkstoffe sind ganz unterschiedliche Materialien, die zur Herstellung von Produkten verwendet werden. Als Werkstofftechniker bist du für die Durchführung physikalischer und chemischer Werkstoffprüfungen (mittels Ultraschall, Röntgen, etc.) zuständig. Du führst bei verschiedenen Materialien diverse Messungen durch und wertest die Ergebnisse unter Verwendung von rechnergestützten Systemen aus. Weiters bist du für die Prüfung der Qualität und Sicherheit der verschiedenen Produkte verantwortlich und entwickelst auch neue Werkstoffe oder Werkstoffkombinationen.

Grundmodul Werkstofftechnik

Hauptmodul Werkstoffprüfung

Spezialmodul Wärmebehandlung

„Was mir an meinem Lehrberuf besonders gefällt ist, dass meine Ausbildung so abwechslungsreich ist. Mir gefällt auch unsere "Teamwork", die meine Kolleginnen und Kollegen an den Tag legen sowie der Zusammenhalt wenn es darauf ankommt."

- Vanessa Stiegler, Lehre Werkstofftechnik mit Wärmebehandlung, voestalpine Tubulars GmbH & Co KG

Deine Fähigkeiten
Präzision, Verlässlichkeit, mathematisches & technisches Verständnis

Dein Einkommen

  • 1. Lehrjahr: 800,00 €
  • 2. Lehrjahr: 1.000,00 €
  • 3. Lehrjahr: 1.325,00 €
  • 4. Lehrjahr: 1.750,00 €

Ausbildungsorte:

Kindberg / voestalpine Tubulars GmbH & Co KG
Zur Stellenanzeige im Jobportal

Leoben-Donawitz / voestalpine Stahl Donawitz GmbH
Zur Stellenanzeige im Jobportal

Mürzuschlag / voestalpine Bleche GmbH & Co KG
Zur Stellenanzeige im Jobportal

 

Du interessierst dich für diese Ausbildung und möchtest dich bewerben?
Die Checkliste hilft dir, dich bestmöglich vorzubereiten.

Checkliste

Hast du eine Frage zu diesem Lehrberuf?

Wir helfen dir gerne weiter.

    Ich habe Fragen zum Lehrberuf Werkstofftechnik mit Wärmebehandlung

    Link zur Ausbildung teilen