Elke Weninger entschied sich nach ihrer Matura am BORG Kindberg zusätzlich für eine technische Berufsausbildung in Kapfenberg. Sie hat ihre Chance genützt und die Lehre als Elektrotechnikerin mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen.

Die gebürtige Kapfenbergerin Elke Weninger war schon immer technisch interessiert und hat nun ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie entschied sich für die Lehre als Elektrotechnikerin mit Spezialisierung auf Anlagen- und Betriebstechnik.

Technisches Geschick und Ehrgeiz

Im Gymnasium war Elke Weninger vor allem vom Informatikzweig angetan. Aber es fehlte ihr das konkrete und praxisorientierte Anwendungsgebiet. Deshalb entschied sie sich, wie bereits viele junge Menschen, nach der Matura noch eine konkrete Berufsausbildung zu absolvieren. Speziell das Fachgebiet Anlagen- und Betriebstechnik war für sie spannend, aber auch anfangs neu und anspruchsvoll. Doch das Nachwuchstalent meisterte alle Herausforderungen mit Bravour und unterstrich ihr technisches Geschick vor allem beim Lehrlingswettbewerb „AustrianSkills“ in der Disziplin Anlagenbau und Programmierung.

Leidenschaft für Technik: Lehrausbildung nach erfolgreicher Matura

Weitere Ausbildungsmöglichkeiten

Im Frühjahr legte die engagierte Facharbeiterin die Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg ab und baut bereits ihr erworbenes technisches Know-how im Unternehmen ein.

Ich arbeite mit tollen Kolleginnen und Kollegen im Technikcenter der voestalpine BÖHLER Edelstahl in Kapfenberg zusammen. Zukünftig möchte ich mich in den Bereichen Automatisierungstechnik und Robotik weiterbilden, worauf ich mich schon sehr freue!Elke Weninger

Die voestalpine BÖHLER Edelstahl bietet seinen Lehrlingen im Ausbildungszentrum in Kapfenberg eine Topausbildung in zahlreichen technischen Lehrberufen. Erst 2017 wurde man dafür mit dem Staatspreis „Beste Lehrbetriebe“ ausgezeichnet.

Starte jetzt deine Karriere bei voestalpine und bewirb dich!