Navigation überspringen

Transformation braucht Unterstützung

Die Transformation der Stahlproduktion ist mit einem erheblichen Investitionsbedarf und deutlich steigenden Herstellungskosten verbunden. Für eine erfolgreiche Dekarbonisierung bedarf es daher eines politischen Gesamtkonzepts, das Klima, Energie und Wirtschaft zusammenbringt und damit ein klares politisches Bekenntnis zu einer wettbewerbsfähigen Stahlindustrie schafft.

Transformation braucht Unterstützung

Grüne Energie ist eine zentrale Voraussetzung für die CO₂-neutrale Stahlproduktion.

Eine mindestens genauso wichtige Grundvoraussetzung für die Dekarbonisierung der Stahlproduktion – sowohl für die Umsetzung einer Hybridtechnologie unter Einsatz von Elektrolichtbogenöfen als auch für eine langfristige Technologietransformation auf Basis von grünem Wasserstoff – ist die ausreichende Verfügbarkeit von Strom aus erneuerbarer Energie in ausreichender Menge und zu wirtschaftlich darstellbaren Preisen und leistungsfähige Netze zur Verfügung steht.

Nur so werden die zukünftigen Technologien auch tatsächlich wettbewerbsfähig betrieben werden können.

Blogbeiträge auf dem Corporate Blog

© 2022 voestalpine AG Impressum