Erfolgreich an die Spitze spielen

Was muss ein Lehrling mitbringen, wenn er bei voestalpine erfolgreich sein will? Freude am Beruf, Leidenschaft für Metall und Teamfähigkeit stehen auf jeden Fall ganz oben auf der Liste.

Bei der Auswahl der geeigneten Lehrlinge müssen die Kandidatinnen und Kandidaten vor allem im persönlichen Gespräch überzeugen, ein sicheres Auftreten ist gefragt. Schnell spüren die erfahrenen Ausbildner, ob der Wille zu lernen und die entsprechende Motivation vorhanden sind.

Engagement und Teamfähigkeit als Rezept

Die voestalpine sucht Teamplayer, ohne Zusammenspiel kann der Produktionsfluss im Unternehmen nicht erfolgreich ablaufen. Von Anfang an nehmen Zusammenhalt und das richtige Miteinander deshalb einen hohen Stellenwert in der Ausbildung ein. In der zweiten Woche der Lehre starten die Lehrlinge ins erste Outdoortraining in der Eisenerzer Ramsau und absolvieren dort spannende Teamübungen. Wöchentlicher Turnunterricht, eine Lehrlingsakademie, die Kommunikationsfähigkeiten fördert, sowie Lernbegleiter in allen Betrieben sorgen für persönliche Weiterentwicklung.

„Vergleicht man die Lehre bei der voestalpine mit Fußball, ist das sicher Champions League.“

Johanna Kislick
Ex-Nationalspielerin und Maschinenbautechnikerin
voestalpine Stahl Donawitz GmbH

Erfolgreich an die Spitze spielen

Johanna Kislick hat viele Talente. Eine ihrer größten Begabungen ist wohl der Fußball. Nachdem die Leidenschaft von ihrem Papa geweckt worden ist, fängt sie mit fünf mit dem Fußball an und spielt bis zum 13. Lebensjahr in den Mannschaften der Burschen mit. Über die 2. Bundesligamannschaft Leoben, die Fußballakademie St. Pölten und den LUV Graz schafft die ehrgeizige Sportlerin den Weg ins Mittelfeld der weiblichen Nationalmannschaft. Für die EM 2013 qualifiziert sich ihre U17-Mannschaft für die Eliterunde und holt den 5. Platz bei der WM nach Österreich.

Johanna hätte bestimmt noch viele Erfolge gefeiert, wenn ihr Knie mitgespielt hätte. Vier Kreuzbandrisse sorgen dafür, dass sie ihre Karriere immer wieder auf Eis legen muss. Die Lehre als Maschinenbautechnikerin bei der Stahl Donawitz ist seit September 2016 ihr neues Standbein, dort kann sie ihre Stärken optimal ausspielen.

Fußball lässt sie natürlich trotzdem nicht los, noch im April 2018 spielte sie ihre letzten Landesmeisterschaften als Lehrling. Nach einem erneuten Schlag aufs Knie wechselte sie hinter die Seitenlinie und coacht jetzt die U12 beim 1. DFC Leoben. Für sie sind die Arbeitszeiten ein Traum, durch den frühen Beginn hat sie den ganzen Tag noch vor sich.

Johanna_Kislik_1
Johanna_Kislik_3

Ihre Lehrabschlussprüfung feierte sie 2020 feiert wie eine Meisterschaft.

„Das Team muss gefestigt sein, damit wir erfolgreich sein können. Es ist uns wichtig, dass unsere Ausbildung auch die sozialen Fähigkeiten fördert und dafür sorgt, dass zusätzlich zur beruflichen Ausbildung auch eine persönliche Weiterentwicklung bei den Lehrlingen erfolgt.“

Markus Heuratschek
Lehrlingsbeauftragter, voestalpine Stahl Donawitz GmbH

Link zur Ausbildung teilen