voestalpine Böhler Welding

Stabelektroden: Die richtige Auswahl!

24. Jan 2017

Die Auswahl der Stabelektroden hängt in erster Linie vom zu schweißenden Grundwerkstoff und der grundsätzlichen  Anwendung ab.

  • Bei anspruchsvollen Schweißarbeiten an unlegierten Stählen werden basisch umhüllte Stabelektroden wie unsere FOX EV 50 bevorzugt.
  • Pipelines werden nach wie vor in anspruchsvollem Gelände gerne mit Stabelektroden verschweißt, weil das dazu benötigte Equipment leicht zu transportieren ist. Für eine wirtschaftliche Pipelineschweißung werden häufig zellulose-umhüllte Stabelektroden wie unsere FOX CEL verwendet.
  • Warmfeste Bauteile in Kraftwerken werden oft mit Stabelektroden geschweißt. Die Stabelektrode ermöglicht sichere Schweißnähte, die Daten für die Kriechfestigkeit über sehr lange Zeiträume (Lebensdauer von Kesseln) und die notwendigen Verfahrensprüfungen sind häufig nur für Stabelektroden verfügbar. Auch ist die Verarbeitung von Stabelektroden bei engen Platzverhältnissen einfacher.
  • Hochlegierte Stähle werden meist mit legierungsgleichen oder sehr ähnlichen Schweißzusätzen geschweißt, daher gibt es auch für viele Stahlqualitäten eigens dafür entwickelte Stabelektroden.
  • Duplex oder Super-Duplex Stähle erfüllen ganz bestimmte Eigenschaften, die natürlich auch in der Schweißnaht gegeben sein müssen. Daher fällt auch hier die Wahl der Stabelektrode auf eine artgleiche Type.

 Finden Sie jetzt das passende Produkt für Ihre Bedürfnisse in unserer Produktsuche! 

 

Sie benötigen fachlichen Rat? Unsere Anwendungstechniker helfen Ihnen gerne.

voestalpine Böhler Welding Application Services!