TEXTURIERUNG

FÜHLBARE QUALITÄTSSTEIGERUNG

Egal ob Kaffee- oder Gießkanne, Trinkbecher oder Gartenliege – im Segment der Consumer-Produkte steigern griffige Oberflächenstrukturen die Wertigkeit von Kunststoffen und damit die Marktchancen beim Absatz alltäglicher Gebrauchsgegenstände. Mit verschiedenen innovativen Verfahren können alle erdenklichen Strukturen erstellt oder zum Verwechseln ähnlich nachempfunden werden. Eschmann Textures steht als zuverlässiger Partner in sämtlichen Belangen während aller Prozesse zur Seite – von der Ideenfindung bis zum fertigen Produkt.

DIGITEX – 3D DRUCKVERFAHREN

Ideen Ausdruck geben, das ist der Ansatz der 3D Drucktechnik DigiTex. Architektonische, geometrische, textile und viele andere Texturen werden in unserem innovativen 3D Druck Verfahren DigiTex hergestellt. Die DigiTex Dekoroberflächen sind visuell und haptisch gut bewertbar – und das in vielen, auch mehrfarbigen, Variationen.

TRADITIONELLE ÄTZTECHNIK

Ätztechnik ist ein traditioneller, rein handwerklicher Prozess um Texturen durch chemische Reaktion auf metallische Oberflächen aufzubringen. Zum Einsatz kommt diese Technologie insbesondere bei der Weiterbearbeitung beziehungsweise Veredelung von Kunststoffspritzgusswerkzeugen aus Stahl oder – begrenzt – NE-Metallen.  Handwerkliches Geschick, jahrzehntelange Erfahrung sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung der Technologie sind Garant dafür, dass die Kundenforderungen an Design und Funktionalität erfüllt werden.

LASERTEXTURIERUNG

Mit dem „state of the art“ LaserTec Verfahren bietet Eschmann Textures neue, bisher ungeahnte Möglichkeiten zur Steigerung von Wertigkeit, Anmutung und Harmonie für alle Arten von Dekoroberflächen. Die rasante technologische Weiterentwicklung der 5-AchsLaserbearbeitung sowie ständig neue Einsatzbereiche eröffnen neben einem neuen Blick auf die Möglichkeiten der Texturierung von Kunststoffspritzgusswerkzeugen auch weitere Marktsegmente z.B. aus dem Bereich der funktionalen Oberflächen. Eschmann Textures wird hier sein Knowhow und Leistungsangebot auch künftig kontinuierlich weiterentwickeln.

CERA-SHIBO

Die Welt lebt von Veränderung. Neue Technologien und Materialien werden „alt Bewährtes“ ergänzen oder ersetzen. Mit dem auf Keramik basierten Verfahren Cera-Shibo hat Eschmann Textures eine Technologie geschaffen, die auch künftig den Ansprüchen an Design und Material seiner Kunden, auch für hoch individualisierte Produkte, Rechnung tragen wird. Cera-Shibo kann auch als eigenständige Werkzeugtechnik für Vakuum Tiefziehen (IMG) und PU-Sprühen eingesetzt werden. Ebenfalls besteht ein großes Potenzial im Bereich von Leichtbauprodukten und deren Herstellungsprozesse
wie z.B. dem physikalischen Schäumen (MuCell).

 

Eschmann Textures

 

HISTORIE

Im Oberbergischen gegründet – weltweit präsent Seit der Gründung im Jahre 1989 ist das Unternehmen Eschmann Textures Partner der kunststoffformgebenden Industrie.  Es entwickelt und produziert Designstrukturen nach Kundenwunsch – von der hochwertigen Verpackung bis zu Automotive Applikationen. Hierfür wird das Leistungsangebot kontinuierlich ausgebaut. Mit seinem Know-How ist Eschmann Textures heute mit mehr als 190 Mitarbeitern an sechs Standorten in Europa und drei Standorten in Indien vertreten. Für internationale Projekte seiner Kunden bietet die Firma, mit ausgesuchten Unternehmen, weltweit ein breites Technologieangebot an. Für die Entwicklung optisch und haptisch ansprechender Strukturen arbeitet Eschmann Textures mit seinen Kunden seit vielen Jahren auf höchstem Niveau zusammen.

Das schafft Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Eschmann Textures Gruppe und macht es zu einem der innovativsten Anbieter für Oberflächenstrukturierung. Verschiedene Technologien zur Oberflächenbearbeitung lassen hierbei keine Kundenwünsche offen:  Neben der traditionellen Ätztechnik setzt Eschmann Textures verstärkt auf Laseranwendungen mit modernen Fünf-Achs-Laseranlagen sowie auf CERA-Shibo, einer Keramiktechnik mit variablen Strukturschichten für Spritzgusswerkzeuge und vielen andere Anwendungen. Die originalgetreue Wiedergabe haptisch ansprechender Strukturen sowie die optische Veredelung für Kunststoffartikel stehen bei allen Techniken im Fokus.

Eschmann Textures findet für jede kreative Idee die perfekte technische Umsetzung, von Anfang an. Hierfür stehen der Designabteilung neben kreativen Mitarbeitern auch eine flexible, konventionelle Drucktechnik sowie das 3D Druckverfahren DigiTex zur Verfügung. In Planung ist auch der Ausbau digitaler Angebote wie Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) – perfekt in der Kombination mit „erfassbaren“ Strukturmustern in Kunststoff. International etablierte Automobilmarken gehören ebenso zum festen Kundenstamm der Eschmann Textures wie viele Marktführer aus dem Bereich der consumable goods.