Wohin fließt der Strom der Meinungen bei E-Mobility? Ein interaktiver Vortrag beim heurigen „Connected by Excellence“ gab Ausblick in die weitere Entwicklung der Elektromobilität und Einblicke in Meinungen von Vertretern der Industrie und Fachexperten.

Gemeinsam mit dem Partner Metalservice präsentierte die voestalpine Steel Division auf der Coiltech in Pordeone alle Innovationen rund um das hocheffiziente Elektroband isovac®.

Prof. Metin Tolan klärt auf. Elektromotoren brauchen einen Eisenkern. Hoch effiziente Elektromotoren brauchen einen Eisenkern aus einzelnen gestapelten Elektrobandlamellen. Doch wie werden diese einzelnen Lamellen exakt und optimal verbunden?

Die Coiltech, Pordenone ist eine jährlich größer werdende internationale Fachmesse für Spulenwicklung, die im Rahmen der Materialien und Maschinen auf die Herstellung und Reparatur von Elektromotoren, Generatoren, Leistungs- und Verteilungstransformatoren, Industrietransformatoren und Wicklungen spezialisiert ist.

Zufriedene Gesichter, interessante Gespräche mit bestehenden und neuen Kunden, zahlreiche Besucher und ein Roboter, der 3D-Logos in Cocktails druckte: So lassen sich die Messetage auf der CWIEME 2018 für voestalpine zusammenfassen.

Besuchen Sie die voestalpine von 19. Juni bis 21 Juni 2018 auf der Coil Winding Messe in der Halle 2.2, Stand D21.


Um die Wirbelstromverluste in Stator- und Rotorkernen elektrischer Maschinen gering zu halten, werden diese von unseren Kunden in Form von dünnen, aufeinander gestapelten Blechen hergestellt. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten diese zu verbinden. Die effizienteste Methode ist die Verbindung der Bleche mit Backlack.


Die bekannten Themen Leichtbau und Sicherheit der Karosserie werden mit der Elektromobilität weiter an Stellenwert gewinnen. Neu ist nun für viele Kunden der Bedarf an hocheffizienten Elektrobändern für Rotor- und Statorbleche im Antriebsstrang. Während auch heute bereits über 100 Elektromotoren in einem modernen Auto verbaut sind, so war das Vormaterial dafür bisher wenig herausfordernd. Mit den neuen Antriebsmotoren ändert sich das. 


Die in den letzten Jahren entwickelten speziellen Motorendesigns erfordern den Einsatz besonders hochwertiger Elektrobandgüten. Entsprechend dieses Bedarfs am Markt brachten wir eine Vielzahl neu entwickelter Elektrobandstahlsorten auf den Markt. Neben den rein technischen Erfordernissen haben wir dabei insbesondere die wesentlichen Komponenten "Verarbeitbarkeit" und "Verfügbarkeit" bei der Entwicklung miteinbezogen.