Freiraum für neue Ideen

Mit dem new business incubator (kurz nbi) geht die voestalpine Steel Division neue Wege. Angesiedelt im Strategiebereich der Division werden in einem kreativen und attraktiven Arbeitsumfeld abseits des Tagesgeschäftes neue Geschäftsmodelle entwickelt, sowie neue Produkte und Services zur Marktreife gebracht. 

Der nbi bietet Mitarbeitern der Steel Division den Freiraum und die Ressourcen, zukunftsträchtige Ideen zu verwirklichen, die im auf Effizienz getrimmten und stahlharten Tagesgeschäft kaum Überlebenschancen hätten. 

Das nbi Open Office befindet sich am voestalpine Gelände, aber außerhalb des Werkszauns (Anfahrtsplan siehe Downloads) leicht zugänglich, wo fünf bis sechs Ideenteams genügend Platz finden, um der Kreativität freien Lauf zu lassen.

Ideenauswahl

Ein quartalsweise stattfindendes Advisory Board, zusammengesetzt aus internen und externen Entscheidern und Experten, befindet über die Aufnahme einer Idee in den nbi.  

Wird eine Idee in den incubator aufgenommen, bekommt der Ideenbringer 6 bis 24 Monate Zeit, um diese zu verwirklichen und auch den Beweis anzutreten, dass sich die Idee wirtschaftlich am Markt durchsetzen kann. 

Unterstützt wird der Ideenbringer von einem individuell zusammengesetzten Projektteam, das über die notwendige Expertise für die Umsetzung der Idee verfügt sowie von erfahrenen Mentoren des nbi´s.

Unsere Arbeitsweisen, unsere Grundsätze und Prinzipien

Wir sind Teil des Innovationsökosystem von Pier4 und aufgrund unserer Arbeitsweise stets an einem intensiven Austausch mit der Außenwelt und unseren Netzwerkspartnern interessiert. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns in Kontakt treten.

Projekte

Zwei nbi Ideen, die in ihrer Umsetzung schon fortgeschritten sind:  

tfs – tailormade functional steel

In mehrjähriger Forschungsarbeit wurde von der voestalpine eine Technologie entwickelt, um leitfähige Bahnen auf die Stahloberfläche aufzubringen und diese in den Lack zu integrieren. Der Stahl wird damit zu einem smarten Produkt, das zusätzliche Funktionen wie heizen, bedienen oder messen übernehmen kann. Die Stabilität und die Umformbarkeit des Grundwerkstoffs bleiben erhalten. 

Mehr über tfs erfahren Sie unter https://www.voestalpine.com/tfs/

TransANT – Revolutionäres Leichtbau-Konzept für den Gütertransport

Gemeinsam mit der Rail Cargo Austria, einer Tochtergesellschaft der ÖBB, wurde eine neue Tragwagen-Familie mit flexiblen Aufbauten für den Gütertransport entwickelt, patentiert und für den Verkehr zugelassen. 

Der TransANT ist eine modulare, flexible Güterwagen-Innovation in Leichtbauweise und steht für mehr Produktivität, Effizienz und Nachhaltigkeit im Schienengüterverkehr. Unser Güterwagen besteht aus einem Plattformwagen in Leichtbauweise, der mehr Zuladung ermöglicht, sowie einem austauschbaren Aufbau, der an individuelle Logistikbedarfe angepasst werden kann.

Mehr über TransANT erfahren Sie unter: https://www.transant.com/