voestalpine Böhler Welding

WAAM – Wire Arc Additive Manufacturing

19. Aug 2019

WAAM – Wire Arc Additive Manufacturing

Die Zukunft der Produktivität – Live beim Open House der voestalpine Böhler Welding 

Ende Juni 2019 veranstaltete voestalpine Böhler Welding das schon traditionelle „Open House“ am Produktionsstandort in Hamm (D), wo auch die 3Dprint Massivdrähte hergestellt werden. 

Die additive Fertigung – auch als 3D-Druck bekannt – ist eine der revolutionärsten neuen Fertigungsmethoden unserer Zeit. Aufgrund des aufstrebenden Themas, wurden während des Open House täglich Vorträge zum Thema „WAAM. Die Zukunft der Produktivität“ in englischer und deutscher Sprache gehalten, welche großes Interesse beim Publikum weckten.   

WAAM Vortrag

Mit Hilfe des 3D-Drucks lassen sich nicht nur hochwertige Materialien nahezu verlustfrei verarbeiten, es entstehen dabei hochfeste Bauteile mit einer Flexibilität, die mit herkömmlichen Methoden nicht denkbar wäre. 

Um diese Vorteile zu verdeutlichen gab es im neuen Application Technology Center täglich eine WAAM-Live-Demo, bei welcher ein programmierter Schweißroboter den Spark, das voestalpine Böhler Welding Symbol, mit einem sehr stabilen, effizienten und kontinuierlichen Prozess druckte. Für diese Demo wurde der Duplexdraht 3Dprint AM 2205 verwendet, der speziell für die additive Fertigung konzipiert wurde. Open House Besucher hatten die Möglichkeit, das gedruckte Teil zu begutachten, die Druckvorgänge über einen Bildschirm zu verfolgen und das Thema WAAM mit den Anwendungstechnikern und den WAAM-Spezialisten von voestalpine Böhler Welding zu diskutieren. 

WAAM Roboter

Über 3Dprint AM 2205

  • Ein Massivdraht vom Typ 22 5 3 N L / ER2205, der für das 3D-Drucken dünner Strukturen mit eingeschränkten Abkühlbedingungen entwickelt wurde.
  • Liefert ein ferritisch-austenitisches Schweißgut. Das resultierende Gefüge besteht aus Austenit mit 45 – 55 % Ferrit. Die gedruckten Strukturen haben eine sehr gute Beständigkeit gegen Lochfraß und Spannungsrisskorrosion in chloridhaltigen Umgebungen nach dem Druckvorgang. 

Mehr Details

In diesem Zusammenhang wird das neue ATC in den kommenden Monaten mit einer multifunktionalen Plasma- und MIG / MAG-WAAM-Anlage der voestalpine Böhler Welding Automation ausgestattet, auf der Machbarkeitsstudien durchgeführt und auf Kundenwunsch Prototypenteile gefertigt werden können.

Lesen Sie mehr über unsere 3Dprint Schweißdrähte