„Dick da!“ bei CP 800 Stählen

Feuerverzinkte Complexphasen-Stähle in Dicken bis 3 mm

Stähle für den automobilen Leichtbau sind die Kompetenz von voestalpine. Für jede Anwendung und Bauteilauslegung die optimale Stahllösung zu bieten, ist Mission. Eine Erweiterung des Portfolios bei Complexphasen Stählen erhöht die Möglichkeiten für optimale Bauteilauslegungen.

Ein dickes Paket an Vorteilen: Der Einsatz von ultralights Complexphasen-Stählen der voestalpine bewährt sich in der automobilen Großserienfertigung. Hohe Streckgrenzen zeichnen sie ebenso aus wie ihr Energieaufnahmevermögen mit guter Faltbeuleignung im Fall eines Crashs. In der Umformung überzeugen die CP-Stähle mit ihren Biegeeigenschaften, auch bei engsten Radien, und der geringen Kantenrissempfindlichkeit. So ist eine hervorragende Umformbarkeit von gestanzten Kanten gewährleistet. Dazu weisen Bauteile aus diesen Stählen auch in den nicht verformten Bereichen eine sehr hohe Streckgrenze auf und können wegen ihres hohen Widerstandes gegen Risswachstum lokal sehr gut umgeformt werden.

Eine ideale Lösung – mit Sicherheit: Dieses charakteristische Eigenschaftsprofil macht die voestalpine-CP-Stähle zu einer idealen Lösung für sicherheits- und crashrelevante Bauteile. Sie empfehlen sich für Längsträger, Schweller, Türaufprallträger, Sitzschienen oder Fahrwerkskomponenten. Fertigungsverfahren wie Rollprofilieren, Biegen und Kanten sind die Domäne dieser Stähle.

Mehr Möglichkeiten für Konstrukteure: voestalpine erweitert das Angebot. Complexphasen-Stähle werden im kaltgewalzten feuerverzinkten Zustand bis zu Dicken von 2,2 mm angeboten. Darüber hinaus bietet die voestalpine einen Complexphasen-Stahl mit einer Festigkeit von 800 MPa nun auch als Warmband in feuerverzinkter Ausführung an.

Mit den Stahlsorten CR660Y780T-CP und HR660Y760T-CP steht somit nun ein beachtliches Dickenspektrum von 0,8 mm bis 3,0 mm zur Verfügung. Konstrukteuren bietet sich dadurch deutlich mehr Flexibilität bei der optimalen Bauteilauslegung mit Complexphasen-Stählen von voestalpine.