Navigation überspringen

Knüppelwalzwerk

In vier Stunden vom Roheiseneinsatz zum gewalzten Knüppel

Zur Erzeugung von Vormaterial 130 mm x 130 mm bis 160 mm x 160 mm wurde ein Knüppelwalzwerk errichtet, das im Direktverbund mit der Stranggießanlage arbeitet.
Mit dieser Anlagenanordnung sind wir in der Lage, die Materialdurchlaufzeit auf 4 Stunden zu reduzieren.

Der Vorteil

Der Vorteil: unsere Kunden können wesentlich rascher bedient werden als bisher.
Vom Warmverbund der Anlagen profitiert auch die Umwelt. Durch die Verkürzung der Aufwärmzeiten wird auch eine große Menge Energie gespart.
Damit das hohe Qualitätsniveau gehalten werden kann, sind Hochdruckentzunderung vor dem Walzen eine Selbstverständlichkeit.

Nichts ist dem Zufall überlassen

Das Vormaterial mit 230 mm Durchmesser wird drallfrei und materialschonend in mehreren Stichen auf die gewünschten Ouerschnitte von 130 bis 160 mm Kantenlänge gewalzt. Schließlich gelangt unser Endprodukt auf ein leistungsfähiges Rechenwendekühlbett, wo es verzugsfrei abkühlt