Steel Division

Stahlbau

Grobbleche aus Schiffbaustählen

Grobbleche aus Schiffbaustählen

Unsere Schiffbaustähle in normal- und hochfester Ausführung werden für Offshore-Anwendungen, Deckaufbauten von Plattformen und für Spezialschiffe der Öl- und Gasindustrie eingesetzt.

Einsatzbereiche

Der Name Schiffbaustähle verrät bereits das Einsatzgebiet: Diese Stahlsorten werden für Kabinenaufbauten von Kreuzfahrtschiffen verwendet. Besonders dünne Bleche werden dafür in großen Breiten eingesetzt – sie bieten beste Verarbeitungseigenschaften wie Planheit und Schweißbarkeit. Hochfeste thermomechanisch gewalzte Schiffsbleche hingegen finden im Offshore-Bereich Verwendung. Sie werden für Deckaufbauten von Plattformen oder für Spezialschiffe der Öl- und Gasindustrie verwendet.

Sicherheit und Qualität

In jedem Fall garantieren wir höchste Sicherheits- und Qualitätsstandards. Wir erfüllen sämtliche Bedingungen aller namhaften Klassifikationsgesellschaften:

  • DNV-GL
  • Registro Italiano Navale (RINA)
  • Bureau Veritas (BV)
  • Lloyd's Register of Shipping (LR)
  • American Bureau of Shipping (ABS)
  • Russian Maritime Register of Shipping (RMRS)

Stahlsorten

A, B, D, E

AH 32 TM, A 32 TM, DH 32 TM, D 32 TM, EH 32 TM, E 32 TM

AH 36 TM, A 36 TM, DH 36 TM, D 36 TM, EH 36 TM, E 36 TM, FH 36 TM, F 36 TM

 

Abmessungen

Blechdicke:

5–140 mm (abhängig von Stahlsorte und Breite)

Blechbreite:

max. 3.950 mm (abhängig von Stahlsorte und Dicke)

Blechlänge:

max. 18.700 mm (abhängig von Stahlsorte und Dicke)

Bestellgewicht:  

mind. 2 t je Einzelposition

Stückgewicht:

max. 19,5 t je Einzeltafel


Mobilkran

Hochfeste Grobbleche

Hochfeste Grobbleche als Feinkornstähle ermöglichen eine Mindeststreckgrenze von 700 MPa. Ultrahochfeste Sondergüten erreichen sogar bis zu 1100 MPa.

Höhere Spannungen

Maschinen und Bauwerke werden immer größer. Wenn man die Größe eines Bauteils in Länge, Breite und Höhe verdoppelt, wächst das Gewicht um den Faktor 8, während die tragende Querschnittsfläche nur um den Faktor 4 ansteigt. Damit erhöht sich die Spannung, also das Gewicht bezogen auf die Querschnittsfläche, um das Zweifache. Hochfeste Stähle können diese höheren Spannungen aufnehmen und verringern gleichzeitig das Bauteilgewicht.

Handfeste Vorteile

Das geringere Gewicht von hochfesten und ultrahochfesten Grobblechen spart Kosten: Die Beschaffung des Vormaterials, die Kosten für Transport, Montage und Fundamente sinken deutlich. Dazu kommt die Kostenersparnis bei der Weiterverarbeitung. Dank bester Schweißeignung kann schneller und effizienter gearbeitet werden. Zudem sind deutlich weniger Schweißzusatzwerkstoffe nötig und die Schweißnahtprüfung wird erleichtert.

Unser Programm

Als hochfeste Grobbleche bieten wir Feinkornstähle mit einer Mindeststreckgrenze von 620 und 700 MPa, als ultrahochfeste solche mit 900, 960 und 1100 MPa als voestalpine Sondergüten an:

  • alform plate 620 M – thermomechanisch gewalzte hochfeste Feinkornstähle
  • alform plate 700 M – thermomechanisch gewalzte hochfeste Feinkornstähle
  • aldur 700, 900 und 960 Q – vergütete hochfeste Feinkornstähle
  • alform plate 900 M x-treme – thermomechanisch gewalzte ultrahochfeste Feinkornstähle
  • alform plate 960 M x-treme – thermomechanisch gewalzte ultrahochfeste Feinkornstähle
  • alform plate 1100 M x-treme - thermomechanisch gewalzte ultrahochfeste Feinkornstähle

Stahlbrücke

Grobbleche aus thermomechanisch gewalzten Feinkornbaustählen

alform®-Stähle sind thermomechanisch gewalzte Stähle mit ausgezeichneter Schweißbarkeit, Zähigkeit und Kaltumformbarkeit.

Wir bieten normalfeste und hochfeste thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle mit Mindeststreckgrenzen von 355–550 MPa mit hervorragender Zähigkeit und besten Schweiß- und Umformeigenschaften.

Als voestalpine Sondergüte alform® finden diese hochwertigen Stähle Anwendung im Stahlbau, Brückenbau, Druckrohrleitungsbau, Fahrzeug- und Kranbau.

Unsere thermomechanisch gewalzten Feinkornstähle zeichnen sich durch sehr gute Zähigkeit und hervorragende Schweißbarkeit aus. Die geringe Kaltrissanfälligkeit und die hohe Zähigkeit in der Schweißnaht ergeben eine hohe Sicherheit der geschweißten Konstruktion.

Bei Ausnutzung der höheren Streckgrenze der hochfesten Feinkornstähle (alform plate 420 M, 460M, 500 M und 550 M) gegenüber herkömmlichen S355 ergeben sich geringere Querschnitte, die einerseits zu Kosteneinsparungen durch geringeres Bauteilgewicht und in der Folge zu Einsparungen bei Transport, Montage und Fundamenten führen und andererseits zu Einsparungen bei der Bauteilfertigung, v. a. beim Schweißen.

Stahlsorten:

voestalpine Sondergüte

alform plate 355 M

alform plate 420 M

alform plate 460 M

alform plate 500 M

alform plate 550 M

Feinkornbaustähle thermomechanisch

gewalzt nach EN 10025-4

S355M, ML

S420M, ML

S460M, ML

Abmessungen:

Blechdicke:

8–100 mm für voestalpine Sondergüte alform plate 355 M, alform plate 420 M und alform plate 460 M

8–80 mm für voestalpine Sondergüte alform plate 500 M

8–50 mm für voestalpine Sondergüte alform plate 550 M

8–100 mm für S355, S420, S460 M, ML

Blechbreite:

max. 3.800 mm (abhängig von Stahlsorte und Dicke)

Blechlänge:

max. 18.700 mm (abhängig von Stahlsorte und Dicke; nach Absprache bis 24.000 mm möglich)

Bestellgewicht:  

mind. 20,0 t je Einzelposition

Stückgewicht:

max. 20,0 t je Einzeltafel


Stahlbrücke Tulln

Grobbleche aus allgemeinen Baustählen

Unsere allgemeinen Baustähle finden vielfältige Anwendung im Stahlbau, Brückenbau, Hallenbau, Fahrzeugbau sowie in Windtürmen.
Unsere wetterfesten Baustähle werden häufig im Brückenbau eingesetzt und bieten Vorteile bei den Wartungskosten.

Unsere allgemeinen Baustähle finden vielfältige Anwendung im Stahlbau, Brückenbau, Hallenbau, Fahrzeugbau sowie in Windtürmen.

Unser wetterfesten Baustähle werden häufig im Brückenbau eingesetzt und bieten Vorteile bei den Wartungskosten.

Wir bieten

  • besondere Blechabmessungen: Blechdicke bis 300 mm und Blechbreite bis 3.950 mm
  • hohe Stahlqualität: enge Analysengrenzen, geringe Streuungen der mechanisch-technologischen Kennwerte, Z-Prüfungen, US-Prüfungen aller Klassen
  • Stähle mit besten Verarbeitungseigenschaften beim Schweißen, Abkanten und Schneiden

Stahlsorten:

       Stahlgruppe

 Gütenorm   

       Stahlsorten

Unlegierte Baustähle

EN 10025-2

S235 JR+AR, JR+N, J0+AR, J0+N, J2+AR, J2+N;

S275 JR+AR, JR+N, J0+AR, J0+N, J2+AR, J2+N;

S355 JR+AR, JR+N, J0+AR, J0+N, J2+AR, J2+N, K2+AR, K2+N;

Feinkornbaustähle normalisierend gewalzt/normalgeglüht

EN 10025-3

S275N, NL;

S355N, NL;

S420N, NL;

S460N, NL;

Feinkornbaustähle thermomechanisch gewalzt

EN 10025-4

S275M, ML;

S355M, ML;

S420M, ML;

S460M, ML;

Wetterfeste Baustähle

EN 10025-5

S355 J2W+AR,

S355 J2W+N; 

S355 K2W+AR,

S355 K2W+N;

Baustähle

ASTM/ASME

(S)A 36

(S)A 283 Grade C

(S)A 572 Grade 50 Type 1

Wetterfeste Baustähle

ASTM/ASME

(S)A 588 Grade A

Abmessungen:

Blechdicke:

8–200 mm (abhängig von der Stahlsorte; auf Anfrage bis 300 mm)

Blechbreite:

max. 3.950 mm (abhängig von Stahlsorte und Dicke)

Blechlänge:

max. 18.700 mm (abhängig von Stahlsorte und Dicke; auf Anfrage bis 24.000 mm möglich)

Bestellgewicht:  

mind. 20 t je Einzelposition

Stückgewicht:

max. 20,5 t je Einzeltafel (abhängig von der Stahlsorte)


Plattierter Behälter

Plattierte Bleche

Walzplattierte Bleche sind die wirtschaftliche Alternative zu teuren hochlegierten Vollblechen. Dabei werden die mechanischen Eigenschaften des Grundwerkstoffes mit der Korrosionsbeständigkeit des Auflagenwerkstoffes optimal kombiniert.

Unsere walzplattierten Bleche und Böden finden Anwendung im chemischen Apparatebau und in Raffinerien, in der Öl- und Gasindustrie sowie in der Ölsandaufbereitung (coke drums) und in der Nahrungsmittelindustrie. In Meerwasserentsalzungs- und Rauchgasentschwefelungsanlagen werden plattierte Bleche eingesetzt.

Werkstoffe

Ein plattiertes Bleche besteht aus einem Grundwerkstoff und einem Auflagewerkstoff.

Die Grundwerkstoffe für unsere plattierten Bleche kommen zu 100 % aus der eigenen Stahlproduktion in Linz. Auflagewerkstoffe werden in Form von Brammen und Blechen von namhaften Herstellern zugekauft.

Als Grundwerkstoffe werden vorwiegend Baustähle, Kessel- und Druckbehälterstähle sowie Feinkornbaustähle eingesetzt, die sich durch gute Schweißbarkeit und Verarbeitbarkeit auszeichnen.

Als Auflagewerkstoffe bieten wir ferritische und austenitische nichtrostende Stähle, Nickel und Nickel-Basislegierungen, Kupfer und Kupfer-Nickel-Legierungen an, die durch die jeweiligen Korrosionseigenschaften charakterisiert werden.

Das detaillierte Werkstoffangebot entnehmen Sie bitte der unten beigefügten Broschüre.

Die Oberflächen der Grundwerkstoffe werden üblicherweise im Walzzustand oder sandgestrahlt geliefert.

Die Oberfläche des Auflagewerkstoffes wird üblicherweise geschliffen. Als Standard bieten wir "geschliffen mit Korn 80" an. Andere Schleifkörnungen können auf Anfrage angeboten werden.

Hier finden Sie Informationen über Lieferzustände und Zulassungen für plattierte Bleche.

Lieferbare Abmessungen

Auflagewerkstoff 

Ferrite, Austenite

Kupfer-, Nickellegierungen

Gesamtdicke:

6–150 mm

6–65 mm

Auflagendicke:

1,5–10 mm

1,5–10 mm

Breite:

max. 3.800 mm

max. 3.800 mm

Länge:

max. 15.000 (max. 12.400 mm Q+T)

max. 15.000 (max.

12.400 mm Q+T)

Stückgewicht:

2–18 t

2–9 t

Fläche:

min. 6 m²

min. 6 m²

aldur®

aldur®

aldur® ist ein hochfester, wasservergüteter Feinkornbaustahl mit hoher Zähigkeit bei tiefen Temperaturen.

Zur Detailseite

altrix®

altrix®

altrix® ist ein hochverschleißfestes, walzplattiertes Mehrlagenblech für extremste Anforderungen.

Zur Detailseite

alform®

alform®

alform® ist ein warmgewalzter, hochfester TM-Stahl mit bester Schweißeignung und steht damit für höchste Bauteilsicherheit.

Zur Website

toughcore®

toughcore®

Außergewöhnliche Zähigkeit bis in den Kern. toughcore® Grobblech zeichnet sich durch außergewöhnliche Zähigkeitseigenschaften bis in den Kern aus und findet seine Anwendung unter besonders herausfordernde Bedingungen.

Zur Website