E-Mobilität begeistert

Die zukunftsträchtige Verbindung von voestalpine und Elektromobilität veranschaulichte schon beim Eingang das voestalpine-eigene FIA-Formel-E-Auto, die exakte Kopie eines „Gen 2“-Autos. Dieses war auf den „voestalpine European Races“ unterwegs, der von der voestalpine gesponserten, vollelektronischen Straßenrennserie. 

In den Werkstätten und Laboren bekamen die Besucher einen Einblick in den Arbeits- und Ausbildungsalltag. Lehrlinge und Meister beantworteten alle Fragen, Interessierte konnten selbst Werkstücke fertigen. Vor Ort wurden Schnuppertage vereinbart. An diesen werden den Jugendlichen nochmals die Vorteile der bestausgestatteten Ausbildungsstätte in OÖ nähergebracht: u. a. Aufbau der Lehre, positive Arbeitsatmosphäre und sicheres, soziales Umfeld. Wäre das nicht auch etwas für Jugendliche in Ihrem Familien- oder Bekanntenkreis? Erzählen Sie ihnen doch davon! 

 Mehr über die Lehrberufe finden Sie in WZ 355 und auf www.voestalpine.com/ausbildungszentrum . Fragen zur Bewerbung und Ausbildung beantwortet Werner Grubmüller unter Dw. 3094.