Es sind unsere Facharbeiterinnen und Facharbeiter, die unsere (Produktions-)Anlagen betreuen, warten und reparieren. So garantieren sie tagtäglich, dass wir unsere hochwertigen Produkte erzeugen können, die unsere Kunden aus aller Welt so schätzen. Und Abwechslung ist hier sicherlich garantiert. Besonders achten wir auf moderne und sichere Arbeitsplätze, die sowohl technisch als auch ergonomisch auf dem letzten Stand sind.

Unsere Facharbeiter sind sowohl in den Produktionsprozessen als auch in der Anlagentechnik (Instandhaltung) tätig: als Steuermänner/-frauen an den komplexen Steuerständen, an den Anlagen, in der Instandhaltung von Anlagen. Facharbeiter in der voestalpine bedeutet fachliche Exzellenz, Flexibilität und Mitarbeit in wichtigen Projekten. 

Wir beschäftigen dzt. rund 4.000 Facharbeiter am Standort Linz. Super ausgebildet im eigenen Ausbildungszentrum oder als erfahrene Einsteiger.

Höchstleistungen nur mit den besten Rahmenbedingungen

Viele unserer Anlagen sowie die Hochöfen können nicht einfach über Nacht abgestellt werden. Deshalb arbeiten zahlreiche unserer Facharbeiter im Schichtbetrieb. Wir können die Schichtarbeit nicht einfach „abschaffen“, aber wir können die Rahmenbedingungen verbessern. Wir arbeiten unaufhörlich daran, unseren Mitarbeitern eine gleichermaßen herausfordernde wie attraktive Arbeitswelt mit flexiblen, modernsten Schichtsystemen zu bieten.

David Gabriel ist für die Instandhaltung und Störungsbehebung der Mess- und Regeltechnik im Warmwalzwerk der voestalpine Stahl GmbH am Standort Linz zuständig. Jede Störung ist neu. Und ist sie nicht neu, dann muss er sich was Neues einfallen lassen.

Stellt man sich die voestalpine als einen Organismus vor, dann bilden unsere knapp 30.000 Facharbeiterinnen und Facharbeiter das Rückgrat des Unternehmens. Umso wichtiger ist es, ihnen mit modernen Arbeitsplätzen, konsequenter Weiterbildung, attraktiven Benefits und alternativen Arbeitszeitmodellen den Rücken zu stärken.

Thomas Schöner gehört zu den Umweltschützern in der voestalpine. Als einer von vier Wasseranalytikern im Bereich Prüftechnik und Analytik, Abteilung Umwelt- und Betriebsanalytik der voestalpine Stahl GmbH prüft er täglich die Ab- und Grundwässer.