Erfahrung fürs Leben

„Danke für die Chance, Erfahrungen und Einblicke zu sammeln“. Ein Statement von vielen aus der 2019 durchgeführten Online-Umfrage unter den 650 Ferialpraktikanten, die im Sommer am Standort Linz tätig waren. Mit der regelmäßigen anonymen Befragung will die Steel Division herausfinden wo es noch Verbesserungspotenzial bei den Arbeitsbedingungen der „Sommeraushilfskräfte“ gibt.

Die Ferialkollegen werden von der voestalpine Personal Services GmbH und von den Mitarbeitern in den Betrieben bzw. Abteilungen professionell betreut und das kommt auch an:

  • Besonders positiv fällt auf, dass die Zeit von der Bewerbung bis zur Zusage in den letzten Jahren deutlich verkürzt wurde, wodurch die Zufriedenheit um beachtliche 24 % stieg. 
  • Wie in den Jahren zuvor bewerten die Ferialmitarbeiter die kollegiale Zusammenarbeit, das Arbeitsklima und die Betreuung als sehr gut. 
  • In einigen Bereichen wünschen sie sich noch mehr Herausforderungen und Aufgabenvielfalt. Hier wird an Verbesserungen gearbeitet. 
  • Die Hälfte der Teilnehmer strebt eine feste Anstellung an.
  • Bei 90 % verstärkte sich dieser Wunsch durch das Praktikum noch.
  • 98 % der Befragten würden einen Ferialjob in der Steel Division weiterempfehlen.

Das sagen Ferialpraktikanten über Ihren Einsatz in der Steel Division:

  • „War bis jetzt mein spannendster Ferialjob mit wirklich sehr netten Kollegen.“
  • „Ich habe keine Anmerkungen – nur noch einmal einen Dank an die Kollegen aussprechen, die mir stets alles geduldig erklärt haben und somit ein optimales Arbeitsklima schufen!“
  • „Es war eine sehr informative und schöne Zeit und ich würde mich sehr freuen, nächstes Jahr wieder dabei sein zu dürfen.“

Stellvertretend für viele Schüler und Studenten, die in der voestalpine erste Schritte in die Arbeitspraxis unternehmen, schildert Alexander Benedikt Paulischin seine Erfahrungen als Ferialangestellter. Hier zum ganzen Interview.