Bis 2021 entsteht in Kapfenberg das weltweit modernste Edelstahlwerk und sichert in der Region langfristig 3.000 hochqualifizierte Arbeitsplätze. Eine fachliche Topausbildung bei voestalpine in Kapfenberg ist daher eine Investition in die berufliche Zukunft. Und es gibt noch offene Lehrstellen – jetzt gleich bewerben!

Ab 2021 wird das neue Edelstahlwerk rund 205.000 Tonnen an anspruchsvollsten Hochleistungsstählen vor allem für die internationale Flugzeug- und Automobilindustrie produzieren.

Ausgezeichnete Ausbildungsqualität

Ein wesentlicher Faktor bei der Standortentscheidung ist das umfassende Know-how unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Steiermark. Vor allem aber das Ausbildungszentrum der voestalpine Böhler Edelstahl GmbH & Co KG in Kapfenberg leistet mit der hochqualitativen Ausbildung der künftigen Facharbeiter einen entscheidenden Beitrag. Im Jahr 2017 wurde man dafür verdient mit dem Staatspreis „Beste Lehrbetriebe“ ausgezeichnet!

Staatspreis Böhler Edelstahl

Das Ausbildungszentrum von voestalpine Böhler Edelstahl in Kapfenberg wurde am 18. Oktober 2017 für ihr zukunftsweisendes Ausbildungskonzept ausgezeichnet.

 

Jetzt noch schnell für eine zukunftsweisende Lehrausbildung bewerben:

Lehrlinge in Kapfenberg bauten digitale Miniaturfabrik

Letzten Sommer haben rund 60 Lehrlinge des Ausbildungszentrums in acht Tagen und in Kooperation mit der FH Technikum Wien eine funktionierende digitale Miniaturfabrik geplant und gebaut.

Hochmodernes Ausbildungszentrum in Kapfenberg

Derzeit befinden sich für die voestalpine-Gesellschaften voestalpine Böhler Edelstahl, voestalpine Böhler Aerospace, voestalpine Böhler Welding Austria, voestalpine Wire Austria, voestalpine Rotec und voestalpine Tubulars rund 250 Lehrlinge in 11 verschiedenen Lehrberufen in Ausbildung. Damit zählt man in der Steiermark zum größten Lehrlingsausbilder des Landes.