Nervenkitzel pur lautete das Motto auf der Rennstrecke und den Tribünen beim diesjährigen Formel 1-Rennen von 30. Juni bis 01. Juli am Red Bull Ring in Spielberg, zu dem rund 40 Lehrlinge der voestalpine aus Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark eingeladen wurden.

Der ambitionierte Fachkräftenachwuchs der voestalpine wurde damit für besonders herausragende Leistungen belohnt. In unmittelbarer Nähe zum „voestalpine wing“ – dem architektonischen Highlight am Red Bull Ring – erlebten die Lehrlinge auf den begehrten Tribünenplätzen die Königsklasse der internationalen Motorsportszene.

Königsklasse des Motorsports bot einzigartige Show

Jeweils neun Lehrlinge aus nieder- und oberösterreichischen voestalpine Lehrwerkstätten sowie 18 steirische Nachwuchsfachkräfte der voestalpine freuten sich über die Möglichkeit, mit dabei zu sein, wenn die besten Rennfahrer der Welt um die begehrten Stockerlplätze kämpfen. Die Lehrlingsaktion der voestalpine verbindet sportliche Höchstleistungen auf der Rennstrecke mit Spitzenleistungen ihrer Lehrlinge: In den Vorjahren wurde der Fachkräftenachwuchs der voestalpine bereits drei Mal zur Truck Race Trophy auf den Red Bull Ring eingeladen, heuer stand erstmals die Teilnahme am Formel 1 Wochenende für ausgewählte Lehrlinge des voestalpine-Konzerns am Programm. Die Lehrlingsaktion ist damit auch Ausdruck der erfolgreichen Zusammenarbeit der voestalpine mit dem Projekt Spielberg.

Die Piloten der Formel 1 – allen voran Sieger Max Verstappen – sorgten für Begeisterung bei den jungen voestalpine-Lehrlingen.

voestalpine-Lehrlinge zählen zu den Besten

voestalpine Lehrlinge beim Formel 1 Rennen in Spielberg

Mit ihren Lehrlingsaktionen zollt die voestalpine dem fachlich hervorragenden Nachwuchs Dank und Wertschätzung, denn ihre fachlichen Leistungen haben die Lehrlinge bereits mehrfach höchst erfolgreich unter Beweis gestellt: Beim diesjährigen Oberösterreichischen Lehrlingsaward erzielten im Linzer Design Center gleich 13 voestalpine-Lehrlinge Spitzenplatzierungen und krönten das Unternehmen wieder einmal zum erfolgreichsten aller 105 am Lehrlingsaward teilnehmenden Firmen. Auch die steirischen Jungfachkräfte sicherten sich beim Landeslehrlingswettbewerb Plätze am Podest und zeigten erneut, dass sie zu den Besten ihrer Zunft gehören. Aktuell bildet der voestalpine-Konzern weltweit 1.301 Lehrlinge in 50 Lehrberufen – rund 800 davon in Österreich – auf Topniveau aus und investiert in die Ausbildung jedes Jugendlichen rund 70.000 Euro. Dass sich diese Investition mehr als lohnt, zeigen die Zahlen: 96,7% der Lehrlinge in Österreich und Deutschland bestehen die Lehrabschlussprüfung, 58,1% in Österreich sogar mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg.

Mit Veranstaltungen wie dem Konzernlehrlingstag, Exkursionen, Schulungen oder Gesundheitstagen und mit Lehrlingsaktionen wie der Truck Race Trophy oder der Formel 1 in Spielberg bietet der Konzern seinen Jungfachkräften in entspannter Atmosphäre die Möglichkeit zum internen Austausch untereinander.

voestalpine Lehrlinge beim Formel 1 Rennen in Spielberg