Auch dieses Jahr starteten im September wieder mehrere Hundert Lehrlinge ihre Ausbildung im voestalpine-Konzern. Davon sind rund 140 Lehrlinge in der Steiermark, 125 in Linz und 40 in Niederösterreich beschäftigt. Sie erhalten die Möglichkeit, eine qualitative Ausbildung inklusive vielfältiger Karrierechancen in einem internationalen Technologiekonzern zu absolvieren.

Derzeit beschäftigen voestalpine-Gesellschaften konzernweit 1.310 Jugendliche in 50 Berufen und bieten ihnen konkrete Zukunftsperspektiven. Davon sind rund 800 Lehrlinge in Österreich tätig, was die voestalpine landesweit zu einem der größten industriellen Lehrlingsausbildner macht. Am 2. September begannen rund 400 Lehrlinge in Österreich und Deutschland ihre Ausbildung bei der voestalpine.

Neue Lehrlinge in Donawitz

47 neue Lehrlinge in Donawitz

Für sie bedeutet dies nicht nur den Einstieg in ihre berufliche Laufbahn, sondern auch vielfältige Karrierechancen. Denn heute wirken ehemalige Lehrlinge im gesamten Konzern zum Beispiel als Geschäftsführer, Abteilungsleiter oder Prozessverantwortliche mit.

Vorbereitung auf die digitale Welt

Um der zunehmend digitalen Arbeitswelt gewachsen zu sein, werden vermehrt – zusätzlich zu den bereits bestehenden Ausbildungsangeboten – neue digitale Module angeboten. Dabei können sich Lehrlinge mithilfe des Einsatzes von Virtual Reality Brillen und Tablets mit den Lerninhalten auseinandersetzen. In Kapfenberg haben Lehrlinge die Möglichkeit, den Bau einer digitalen Miniaturfabrik selbst zu planen, zu bauen und in Betrieb zu nehmen.

Neue Lehrlinge in Kapfenberg.

76 neue Lehrlinge in Kapfenberg.

Im Ausbildungszentrum am Standort Linz können die Nachwuchskräfte bei einer Modell-Produktionsanlage die Programmierung zur Fehlerbehebung simulieren.

Wir haben in den letzten Jahren kräftig in die Ausstattung unseres Ausbildungszentrums mit modernsten Technologien investiert – darunter ein neues Elektrotechnik- und Automatisierungslabor, 3D-Drucker oder Schulungsroboter, um unsere Jungfachkräfte bestmöglich auf die zukünftigen Arbeitsplätze vorzubereiten. Franz Rotter, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Leiter der High Performance Metals Division

Schwerpunkt auf fachlichen und sozialen Fähigkeiten

In der Lehrausbildung wird nicht nur auf die umfangreiche Vermittlung von technischem Know-how gesetzt, auch die Förderung von „Social Skills“ wird vermehrt forciert. Den Lehrlingen stehen Aktivitäten außerhalb des Lehrplanes wie Outdoor-Trainings, Exkursionen oder Auslandsaufenthalte zur Auswahl.

Neue Lehrlinge in Linz.

125 neue Lehrlinge in Linz.

 

Die voestalpine legt viel Wert auf eine Ausbildung mit hohen Standards und investiert rund 70.000 Euro in die Ausbildung eines jeden Lehrlings. Dies spiegelt sich in der hohen Erfolgsquote der Lehrabschlussprüfungen wider.

Neue Lehrlinge in Krems.

12 neue Lehrlinge in Krems.

 

Im Geschäftsjahr 2018/19 schlossen sagenhafte knapp 99 % der Lehrabsolventen ihre Prüfung positiv ab und knapp 63 % hatten sogar einen ausgezeichneten oder guten Erfolg vorzuweisen. Regelmäßige Top-Platzierungen bei Lehrlingswettbewerben sind auch keine Seltenheit.

Neue Lehrlinge in Böhlerwerk.

21 neue Lehrlinge in Böhlerwerk.

 

Angesichts der extrem hohen Nachfrage nach hochqualifizierten Facharbeitern fühlen wir uns umso mehr darin bestärkt, weiterhin intensiv in die Lehrlingsausbildung zu investieren. Rund 70.000 Euro fließen bei uns in die Ausbildung jedes einzelnen Lehrlings. Peter Schwab, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Leiter der in Krems ansässigen Metal Forming Division.

Wir heißen unsere neuen Lehrlinge im voestalpine-Konzern willkommen und wünschen euch viel Erfolg!

Neue Lehrlinge in Zeltweg.

17 neue Lehrlinge in Zeltweg.