Lehrzeit: 3,5 Jahre

Elektroniker/-innen für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen, von Schalt- und Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung bis zu Einrichtungen der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik.

Elektroniker BetriebstechnikZudem installieren sie beispielsweise Anlagen der Gebäude-systemtechnik, Leitungs-führungssysteme, Energie- und Informationsleitungen sowie die elektrische Ausrüstung von Maschinen mit den dazugehörigen Automatisierungssystemen. Sie programmieren, konfigurieren und prüfen Systeme und Sicherheitseinrichtungen. Elektroniker/-innen verlegen Kabel und Anschlüsse, bringen Schalter an und installieren Antriebe. Sie bauen Sensoren (zB Lichtschranken) und Aktoren (zB Elektromotoren, hydraulische und pneumatische Systeme) ein. Ihre Einsatzbereiche erstrecken sich also von Kraftwerksanlagen und Umspannwerken von Energieversorgungsunternehmen über Montagestraßen der Automobilindustrie bis zu bahntechnischen Anlagen.

Wird an folgenden Standorten angeboten:
voestalpine Automotive Components Birkenfeld GmbH
voestalpine Böhler Welding Germany GmbH
Buderus Edelstahl GmbH

Factsheet zum Ausbildungsberuf:
Ausbildungsberuf – Elektroniker für Betriebstechnik