Am 25. Jänner 2018 öffnet sich das voestalpine-Ausbildungszentrum in Kapfenberg wieder für interessierte Jugendliche, Schüler und Eltern und informieren über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten.

Das Ausbildungszentrum der voestalpine Böhler Edelstahl GmbH & Co KG in Kapfenberg wurde erst im Oktober 2017 als bester Lehrbetrieb Österreichs ausgezeichnet. Besuchen Sie am 25. Jänner 2018 das hochmoderne Ausbildungszentrum und informieren Sie sich vor Ort über die hohe Ausbildungsqualität. Die Lehrlinge selbst führen durch das Ausbildungszentrum und zeigen die interessantesten Stationen wie 3D-Drucker, Schweißsimulator, Roboter und ein modulares Produktionssystem für die Digitalisierung u.- Automatisierungsausbildung.

Tag der offenen Tür im voestalpine-Ausbildungszentrum in KapfenbergLehre als Investition in die Zukunft

Mit rund 250 Lehrlingen zählt man zum größten Lehrlingsausbilder der Steiermark. In 11 verschiedenen Lehrberufen bereiten sich die künftigen Jungfachkräfte auf ihre berufliche Zukunft vor. Wie wertvoll der Standort Kapfenberg und die Fachkräfte von Morgen sind zeigen die Investitionen des voestalpine-Konzerns: Die voestalpine investiert bis zu 350 Millionen Euro in das weltweit modernste Edelstahlwerk in Kapfenberg.

Vorbereitung auf die Zukunft läuft

Mit dem neuen Edelstahl und der voranschreitenden Digitalisierung im voestalpine-Konzern tun sich neue Chancen auf. Deshalb blickt man im Kapfenberger Ausbildungszentrum heute schon in die Zukunft und bereitet die künftigen Fachkräfte auf die künftigen Herausforderungen vor. Wie zukunftsorientiert und qualitativ die Ausbildung ist, zeigt das im Juli 2017 organisierte Projekt „Digitale Lernfabrik“. Insgesamt 60 Lehrlinge planten und bauten in acht Tagen in Kooperation mit der FH Technikum Wien eine digitale Miniaturfabrik: