High Performance Metals Division

Die High Performance Metals Division entstand durch die Akquisition der Böhler-Uddeholm AG und ist eine Unternehmensgruppe, die auf die Produktion und Verarbeitung von technologisch anspruchsvollsten Hochleistungswerkstoffen und kundenspezifische Services, wie Wärmebehandlung, hochtechnologische Oberflächenbehandlung und additive Fertigungsverfahren spezialisiert ist. Produktionsgesellschaften sind in Österreich, Deutschland, Schweden, Brasilien und den USA angesiedelt. Die High Performance Metals Division bietet ihren Kunden durch ihr einzigartiges weltweites Vertriebs- und Servicecenternetzwerk Materialverfügbarkeit und -bearbeitung sowie lokale Ansprechpartner.

Produkte

Die High Performance Metals Division fertigt Langprodukte, Mittelband, Freiformschmiedestücke und Gesenkschmiedestücke aus Edelstahl. Sie ist globaler Marktführer bei Werkzeugstahl und einer der führenden Anbieter von Schnellarbeitsstählen, Ventilstählen und anderen Produkten aus Spezialstählen, Pulverwerkstoffen, Nickelbasis-Legierungen sowie Titan. Wichtigste Kundensegmente sind die Bereiche Automobil, Öl- und Gasexploration, Maschinenbau, die Konsumgüterindustrie sowie die Luftfahrt.

Kunden

Hauptkundengruppe ist der Werkzeugbau, der wiederum schwerpunktmäßig für die Automobilindustrie arbeitet, sowie für die Konsumgüterindustrie. Zweites Standbein ist der Bereich der Komponenten für die anspruchsvollsten Einsatzgebiete der Öl- und Gas-Industrie sowie der Luftfahrt. Für letztere ist die High Performance Metals Division weltweit führender Lieferant. Ihre Unternehmen liefern Materialien und Komponenten für Triebwerke und Triebwerksaufhängungen, für Rumpf, Flügel und Leitwerke, Teile für Fahrwerke, Türen und Luken, sowie Schmiedeteile. Die Werkstoffbasis für diese Segmente bieten nicht nur stahlbasierte Werkstoffe sondern auch Nickelbasis-Legierungen und im vermehrten Ausmaß auch Titan.

Vertrieb & Service

Mit dem Vertriebs- und Servicenetz der Business Unit Value Added Services an etwa 160 Standorten weltweit schafft die High Performance Metals Division Nähe zum Kunden. Das bedeutet echten Mehrwert durch Lagerhaltung vor Ort und damit kurze Lieferzeiten, Anarbeitung, Wärmebehandlung, Beschichtung, Anwendungsberatung und andere Serviceleistungen. Die Kunden profitieren von der gesamten Wertschöpfungskette aus einer Hand: Produktion, Vertrieb und Services.

Kennzahlen der High Performance Metals Division

(Werte in Mio. EUR; Stand: Geschäftsjahr 2016/17)

Umsatzerlöse 2.697,9
EBIT 252,7
EBIT-Marge 9,4 %
Mitarbeiter 13.733

Marken der High Performance Metals Division

Die High Performance Metals Division ist durch die Akquisition führender Edelstahl Unternehmen entstanden. Nach der Integration in die Gruppe wird jedes dieser Unternehmen unter dem Dach der voestalpine High Performance Metals GmbH dezentral und eigenverantwortlich geführt. Dies drückt sich nach außen durch starke Marken aus:

www.bohler-edelstahl.com

www.bohler-forging.com

www.bohler-bleche.at

www.bohler-profil.com

www.uddeholm.com

www.assab.com

www.buderus-steel.com

www.edro.com

www.villaresmetals.com.br

www.enpar.de

www.eschmannstahl.de

www.eschmanntextures.com

www.eifeler.com