Gute Aussichten für voestalpine und BÖHLER Aerospace 3 Minuten Lesezeit
Mobilität

Gute Aussichten für voestalpine und BÖHLER Aerospace

Volkmar Held

„Aerospace“ ist ein boomender Geschäftsbereich der voestalpine AG. Die BÖHLER-Produktionsgesellschaften in der Special Steel Division und voestalpine RFC präsentieren ihre Leistungsfähigkeit auf der Paris Air Show 2015

Gute Aussichten für Luftfahrt-Branche

Boeing

voestalpine-Unternehmen liefern an Airbus und Boeing Flugzeugteile

Gute Aussichten für die Luftfahrtindustrie und ihre Zulieferer versprechen die Wachstumszahlen. Der Global Market Forecast von Airbus rechnet bis 2033 mit einer Verdoppelung der weltweiten Flotte an Passagier- und Frachtflugzeugen. Auch die voestalpine AG nutzt dieses Potential in den kommenden Jahren. „Die voestalpine ist ein Technologiekonzern und daher ist die Luftfahrtindustrie eine bedeutende Komponente in der strategischen Entwicklung der Unternehmensgruppe. Der konzernweite Umsatzanteil des Aerospace-Segments soll von drei Prozent im Geschäftsjahr 2014/15 auf fünf Prozent bis 2020 steigen. Motor dieser Entwicklung sind insbesondere die Produktionsgesellschaften der Special Steel Division BÖHLER Edelstahl, BÖHLER Schmiedetechnik, BÖHLER Bleche und Böhler PROFIL, aber auch die voestalpine Roll Forming Corporation als Teil der Metal Forming Division mit Sitz in den USA ,“ sagt Franz Rotter, Mitglied des Vorstands der voestalpine AG und Leiter der Special Steel Division.

"Die voestalpine ist ein Technologiekonzern und daher ist die Luftfahrtindustrie eine bedeutende Komponente in der strategischen Entwicklung der Unternehmensgruppe. Der konzernweite Umsatzanteil des Aerospace-Segments soll von drei Prozent auf fünf Prozent bis 2020 steigen."
ZitatFranz Rotter, Mitglied des Vorstands der voestalpine AG und Leiter der Special Steel Division

BÖHLER-Gesellschaften gut positioniert

Vor allem die Serienlieferungen an große Flugzeughersteller wie Boeing und Airbus sorgen für gute Umsätze. „Wir gehören zu den fünf größten Lieferanten weltweit“, weiß der Geschäftsfeldleiter Sonderwerkstoffe Aerospace & Automotive der BÖHLER Edelstahl, Michael Stromberger. Das Lieferportfolio der BÖHLER-Gesellschaften ist umfangreich. Materialien und Komponenten für Triebwerke und Triebwerksaufhängungen, für Rumpf, Flügel und Leitwerke sowie Teile für Fahrwerke, Türen und Luken stehen auf dem Programm. Dazu Schmiedeteile für große Helikopter-Programme von Sikorsky, Airbus Helicopters und AgustaWestland.

"Präsenz auf der Paris Air Show: Wir zeigen, dass BÖHLER zu den Big Playern gehört."
Zitat Michael Stromberger

Paris Air Show

Paris Airshow

Paris Airshow

Die Paris Air Show in Le Bourget ist für die Aerospace-Firmen weltweit DAS Highlight 2015. Hier Präsenz zu zeigen ist nicht allein eine Frage des Images. In der Luftfahrtbranche ist Vertrauen ein unabdingbarer Wert geschäftlicher Partnerschaft. Dem Geschäftspartner offen ins Gesicht schauen zu können bleibt in Le Bourget nicht nur eine Redewendung. Hier werden Entscheidungen für langfristige Partnerschaften getroffen. „Wir zeigen mit unserem Messestand, dass wir zu den Big Playern auf dem Markt gehören“, resümiert Michael Stromberger. Bereits acht Wochen vor Eröffnung der Paris Air Show hat er für vier Messetage ca. 20 Termine in seinen Kalender eingetragen.

Weitere Informationen: