Das war die Paris Air Show 2015 3 Minuten Lesezeit
Mobilität

Das war die Paris Air Show 2015

Viktoria Steininger
Redaktionell verantwortlich für die Themen am Blog, recherchiert und schreibt Viktoria Steininger auch selbst und gibt mit Geschichten Einblicke in den voestalpine-Konzern.

Unter der Dachmarke „Böhler Aerospace“ waren die Special Steel-Gesellschaften BÖHLER Edelstahl, BÖHLER Schmiedetechnik, BÖHLER Bleche und Böhler PROFIL, begleitet von voestalpine RFC, auf der diesjährigen Paris Air Show 2015 in Le Bourget vertreten.

Messe-Chalet

Gemeinsames Messe-Chalet

Die Paris Air Show in Le Bourget war für Aerospace-Firmen weltweit DAS Highlight. So auch für die voestalpine-Gesellschaften BÖHLER Edelstahl, BÖHLER Schmiedetechnik, BÖHLER Bleche, Böhler PROFIL und voestalpine Roll Forming Corporation, die dieses Jahr erstmals gemeinsam auf der Messe vertreten waren.

Paris Air Show 2015: Event der Rekorde

Paris Air Show

Die Paris Airshow ist die wichtigste und weltgrößte Messe für Luft- und Raumfahrt

Die Paris Airshow ist die wichtigste und weltgrößte Messe für Luft- und Raumfahrt. Die heurige Paris Air Show war in jeglicher Hinsicht ein Event der Rekorde: insgesamt waren 2.303 Aussteller (+4% zu 2013) aus 48 Länder, 149.947 Experten (+7,6%), 201.637 öffentliche Besucher (+13,6%) und 4.359 Journalisten auf der Show vertreten (siehe Paris Air Show Website).

Gemeinsames Chalet als Kommunikations-Hotspot

paris-airshow-voestalpine-boehler-02

Ausblick von der Terrasse

Flugzeugturbine

Eine Flugzeugturbine und ihr Innenleben. Teile für die Turbine kommen von den Böhler Aerospace Firmen.

Vertreter der BÖHLER-Gesellschaften Edelstahl, Schmiedetechnik, Bleche und PROFIL sowie erstmals der voestalpine RFC aus den USA zeigten mit einem gemeinsamen Messe-Chalet ihre geballte Kompetenz als zuverlässige Lieferanten höchstqualitativer Materialien und Komponenten für die Luftfahrt-Industrie. Das Chalet am Rande des Messe-Rollfelds war ein Kommunikations-Hotspot. Für die zahlreichen Kundenmeetings standen drei Gesprächsräume zur Verfügung. Von der Terrasse aus hatte man einen atemberaubenden Blick auf die startenden und landenden Maschinen. Blickfang vor dem Chalet war ein gut 400 kg schwerer Landeklappenträger der BÖHLER Schmiedetechnik, der eindrucksvoll auf das Know-how der Aussteller hinwies.

Persönlicher Kontakt und Vertrauen sind essentiell

Die Paris Air Show ist ein Treffpunkt für die Top-Entscheider der Branche. Hier Präsenz zu zeigen ist daher nicht allein eine Frage des Images, denn in Le Bourget werden Entscheidungen für langfristige Partnerschaften getroffen. Beispielsweise konnte Böhler im Rahmen der Messe langfristige Aufträge im Wert von 70 Mio. Euro fixieren.

"Die voestalpine ist ein Technologiekonzern und daher ist die Luftfahrtindustrie eine bedeutende Komponente in der strategischen Entwicklung der Unternehmensgruppe. Der konzernweite Umsatzanteil des Aerospace-Segments soll von drei Prozent auf fünf Prozent bis 2020 steigen. "
ZitatFranz Rotter, Mitglied des Vorstands der voestalpine AG und Chef der Special Steel Division
YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

Weitere Informationen:

 

Viktoria Steininger